von AsuraStrike | 13.12.2011 | eingestellt unter: Historisch

Waffenkammer: Platoondeals

Der kanadische Hersteller Waffenkammer bietet Platoon-Sets für Deutsche, Russen, Briten und Amerikaner an. 

Von deutschen Raubkatzen, über amerikanische und britische Shermans bis hin zur T- und SU-Serie der Russen sind auch noch diverse Artillerien und Half-tracks vertreten.

Waffenkammer - DE - Tiger Waffenkammer - DE - Panther G IV Waffenkammer - RU - SU-76

Waffenkammer - US - M4A3 Sherman Waffenkammer - US - M3 Waffenkammer - GB - M4A4 Sherman Mk V Platoon

Wer ein Set sein Eigen nennen möchte, muss für leichtere Kettenfahrzeuge $71,00 CAD aus der Kriegskasse holen; für die mittleren und schweren Panzerfahrzeuge dürfen es dann aber auch gerne mal $80-95 CAD sein. Dafür bekommt ihr durchschnittlich 3 Modelle aus Resin im Maßstab 1:56.

Quelle: Waffenkammer

AsuraStrike

Robert, Redakteuraspirant. Tabletopspieler seit 2008. Warmachine/Hordes, Infinity, Freebooter's Fate. Offizieller Infinity Demogeber (Dresden, Chemnitz, Freiberg).

Ähnliche Artikel
  • Weltkriege

Rubicon Models: 88mm FlaK Preview

16.12.2017
  • Fantasy
  • Saga

Brother Vinni: Hero of Nord

16.12.20173
  • Mittelalter

Hail Caesar: Neue Sachsen

14.12.20172

Kommentare

  • Das ist dann jetzt 28 mm Standard, nehme ich an.

    Die Modelle scheinen ja allesamt sehr detailliert zu sein. Und wenn berichtet wird, dass die Qualität stimmt, dann gibt man auch gerne das Geld dafür aus – erscheint zwar viel, aber wenn ich bedenke, was so ein 40k Panzer heutzutage pro Stück kostet…

  • Klingt im ersten Moment teuer, aber 95 CAD sind laut Umrechner nur knapp 71€ – und das für drei Fahrzeuge. Also ein Resinpanzer für ~24€ (ohne Versand), das geht wirklich.

    • Ein Mensch ist 1,70m groß (durchschnittlich).
      Wenn man ihn jetzt 28mm groß macht. Errechnet sich der MAssstab in dem man 1700mm durch 28mm teilt, die entspricht etwa 1:60 (es gibt Abweichungen je nach dem ob man Sohle bis Augenhöhe oder Sohle bis Scheitel misst).

      30mm was GW benutz wäre 1 zu 56. (Wobei die Figuren eigentlich noch größer sind)

      1:48 wie Dust Warfare und Tactics ist da deutlich größer (auch wenn es durch die Posen kaum auffällt)
      Echtes 28mm sieht gegenüber dem was viele als 28mm Bezeichnen wie Zwergminis aus.

      • Man müsste dann allerdings Konsequent den Maßstab umsetzen und nicht einfach alles was Infanterie ist 28 bzw. 30mm groß machen vom Imperialen Soldaten bis hin zum Space Marine, die im Fluff gerne bis zu 70 cm trennen. Ein Space Marine ist in 28mm halt ein anderer Maßstab als ein Tau oder Mensch.

        Die Sohle bis Augenhöhe bzw. Scheitelkiste trägt dann ihr übriges zum Maßstabschaos bei.

      • Ist halt die frage ob Europa oder Kolonien.

        Ursprünglich war das mal 1 Zoll Sohle zu Augen was etwa 28mm Sohle zu Scheitel entspricht irgendwann hat sich dann bei den Engländern Sohle zu Augen 28mm bzw 1,1 Zoll bei GW eingeschlichen.

        Was den Massstab zu einander angeht nun GW stellt SPIELZEUG keine Massstabs Modelle her.
        Jedes Modell ist nur ein Abstacktum seiner Selbst auf dem Spielfeld.
        Würden sie Marines und Fahrzeuge größer machen hätten sie noch mehr platz Probleme als ohnehin schon.

        Sieht man gut bei Dust die Modelle sind sehr groß das gibt bei Dust Warfare sicher Probleme.

      • Hinzu kommt auch noch das GW Heroic Scale verwendet und z.B. Dust True Scale, was die GW-Figuren im Vergleich wie bullige Typen aussehen lässt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen