von BK-Christian | 20.09.2011 | eingestellt unter: Uncharted Seas

Uncharted Seas: Bilder der Neuauflagen

Spartan Games haben zahlreiche neue Bilder veröffentlicht, darunter auch überarbeitete Schiffe und neu zusammengestellte Starterflotten.

Dragonlords Starter Redesign Dragonlords Flagship Redesign Dragonlords Carrier Redesign Dragonlords Destroyers Redesign

Iron Dwarves Starter Redesign Iron Dwarves Flagship Redesign Iron Dwarves Heavy Cruiser Redesign Iron Dwarves Destroyers Redesign

Ralgard Starter Redesign Ralgard Heavy Cruiser Redesign Ralgard War Baloon Redesign Ralgard Balloonships Redesign

Shroud Mages Starter Redesign Shroud Mages Flagship Redesign Shroud Mages Heavy Cruisers Redesign Shroud Mages Frigates Redesign

Bei manchen Modellen sind wir selbst nicht ganz so sicher wo / ob es Änderungen gibt, teilweise sind sie aber recht deutlich zu sehen.

Im Rahmen des Relaunchs hat Spartan Games außerdem die Preise für Teile des Sortiments erhöht (teilweise bis zu 25%), es handelt sich dabei um die erste Preiserhöhung seit dem Erscheinen des Spiels.

Bitte beachten: Die Tabelle zeigt Preise inklusive und exklusive Mehrwertsteuer (VAT), die alten Preise sind nicht enthalten).

Preiserhöhung Uncharted Seas 2011

Spartan Games Produkte sind unter anderem bei unserem Partner, dem Fantasyladen, erhältlich.

Quelle: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Fantasy
  • Uncharted Seas

Spartan Games: Sky Pirates Neuheiten

06.10.20135
  • Uncharted Seas

Uncharted Seas: Rabattangebote

28.07.2013

Kommentare

  • Die Shroud Mages sind sehr hübsch geworden, aber die Iron Dwarfs sehen praktisch genauso aus wie vorher und die Dragon Lords meiner Meinung nach sogar schlechter. Die Fregatten erinnern stark an schwimmende Badewannen. Was ist denn da schief gelaufen?

    • Bei genauerer, vergleichender Betrachtung sehen auch die Dragon Lords genauso aus wie vorher, nur betont die neue Farbgebung das badewannenhafte Design mehr.

      • Bei den Zwergen ist das Schlachtschiff verändert worden und das Belcher-U-Boot sieht komplett anders aus.

        Die Dragonlords scheinen die alten zu sein (bis auf das Flaggschiff).

      • Das neu angebrachte Symbol auf dem Zwergenschlachtschiff ist mir auch aufgefallen, wie auch das neu gestaltete U-Boot.
        Allerdings hatte ich mir etwas anderes darunter vorgestellt, als Spartan “re-crafted fleets” angekündigt hatte, nicht nur minimale Änderungen und andere Zusammenstellung der Starter.
        Warum ausgerechnet die Shroud Mages und die Bone Griffons komplett neue Schiffe bekommen, ist mir schleierhaft, denn schließlich handelt es sich dabei um neuere Modelle im Vergleich zu den Iron Dwarfs und den Dragon Lords, wobei gerade letztere von einer Überarbeitung sehr profitieren würden.
        Am Design der Iron Dwarfs habe ich grundsätzlich gar nichts auszusetzen, nur hätte ich mir für meine Lieblingsflotte etwas mehr Aufmerksamkeit gewünscht.

  • Teilweise sind die Flottenboxen wohl nur neu zusammen gestellt worden. Bei den Ralgard etwa kommen nur die neuen Quickstartregeln und der Mini-Flottenguide hinzu.
    Vollständig überarbeitet beim Re-release scheinen mir nur die Shroud Mages, diese dann aber wirklich gut. Bei den Dragon Lords fallen hingegen die Unterschiede zwischen den sehr gut gestalteten neuen Schiffen und den alten Fregatten recht stark aus.

    Preislich bleibt es wie gehabt. Die Einteil-Schiffe der Zwergenfraktionen bleiben sehr günstig, während man für die Nationen mit Segelschiffen für die großen Zinnsegel deutlich mehr hinlegen muss.

    Allerdings finde ich die neuen Flottenboxen deutlich besser zusammengestellt und sie enthalten endlich auch Quickstartregeln und ein eigenes Hintergrundbooklet. Damit sollte das Spiel für Neueinsteiger nochmals deutlich interessanter werden…

  • Ähm… täusch ich mich, oder hat Spartan die Spielkarten aus den Startern genommen?

    Das wäre ein Rückschritt wenn man diese nun seperat kaufen muss, vor allem weil jedes Volk sein eigenes Set hat (und nicht ein globales Set für alle wie bei FSA/DW).

      • Das stimmt nicht, die waren in den Startern enthalten, konnten aber auch separat gekauft werden.
        Finde ich auch eher bescheiden, diesen Schritt, zumal die neu beigelegten Heftlein ja eigentlich den Eindruck einer besseren Ausrichtung auf Einsteiger machen. Wäre dann schon doof, wenn man Zuhause seine Flotte auspackt und merkt, dass einem die Karten fehlen.
        Gut, man kann auch ohne spielen, aber dann verliert man ein unterhaltsames Element.

      • Bei Uncharted Seas lagen die Kartensets schon immer den Startern bei. Man konnte sie aber auch seperat erwerben. Wenn du dir die Starter anschaust, die aktuell noch verkauft werden kannst du das in der Auflistung des Inhalts auch nachlesen.
        Bei FSA und DW muss man die Karten seperat kaufen, sofern man sie nutzen möchte, dafür sind es aber auch mehr Karten pro Set als bei UCS.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen