von BK-Christian | 06.11.2011 | eingestellt unter: Fantasy

Kingdom Death: Butcher und Sunstalker Infant

Die ähh… „Freigeister“ von Kingdom Death waren mal wieder ähhh… „kreativ“.

Der Sunstalker Infant ist vermutlich so ziemlich genau das, was herauskommt, wenn man ein Pokemon mit Crack füttert… und seine Trainer auch.

Sunstalker

Das Modell ist für 85 USD zu haben, verkauft sich aber so gut, dass nur noch wenige Ausgaben erhältlich sind.

Deutlich „normaler“ kommt der Butcher daher:

Butcher

Die Miniatur ist für 25 USD zu haben und nur noch in geringer Stückzahl erhältlich.

Quelle:  Kingdom Death

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy

Solomon Kane: Courage & Prudence Preview

27.05.201811
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Easy to Build Shadespire Banden

26.05.201821
  • Runewars

Runewars: Lord Vorun’thul

26.05.20183

Kommentare

  • *lach * der Sunstalker ist ja mal Krank und das ist gut so^^. Gibt es auch noch andere Blickwinkel auf den? Ich meien ein Monster und rund herum lauter Frauen mit den richtigen Argumenten auf Brusthöhe ist doch mal klasse abgedreht, sowas muss man unterstützen.

    • Auf dihrer Seite haben Kingdom Death eigentlich immer ne ausführliche Galerie mit vielen Blickwinkeln und zum Teil auch Designskizzen.

      Zur begrenzten Stückzahl: Soweit ich das verstanden hab sollen alle Modelle in ner „normalen“ version neu aufgelegt werden, wenn das dzugehörige Spiel erscheint. Bisher waren das alles limitierte Erst- und Zweitauflagen.

    • Schau Dir mal die Wet Nurse an, die ist wesentlich besser und da sind alle drei Beteiligten Damen auch nackisch 😉

      Den komischen Mutantenhasen hier finde ich leider nur albern.

  • Die ‚Szene‘ mit dem Sunstalker scheint mir leicht von Chihiros Reise ins Zauberland (Spirited Away) inspiriert zu sein.

    Die Arm/Hand-Ohren sind aber irgendwie nicht so wirklich korrekt proportioniert…

    • Jap, die Arme an den Ohren sind ziemlich einfach gemacht. Nicht groß ausgeformt. Die wirken, als hätte der Modelierer die Fingern nur aus einem Stück geschnitten.

      Es wird auch viel Lückenfüllen notwendig sein. Ich finds aber gut, dass die kein geschöntes Modell für das Artikelbild nehmen. Hoffe ich zumindest 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück