von BK-Christian | 15.04.2011 | eingestellt unter: Allgemeines

Tabletop Insider: Ärger mit der Post

Bei der Versendung des aktuellen Tabletop Insiders verursacht die Deutsche Post Schwierigkeiten.

Murphys Gesetz…hat uns fest im Griff!

Nachdem wir Tabletop Insider 05 endlich fertig stellen konnten, wurden die Hefte an Abonnenten und Vorbesteller von unserer Druckerei am 08.04.2011 bei der Deutschen Post AG eingeliefert.

Als kleinen Ausgleich für die lange Wartezeit gibt es für Leser in Deutschland neben den versprochenen Regeln für Kings of War auch einen Arcane Legions Booster Pack. Den Mehrbetrag für den Versand haben wir gerne in Kauf genommen, um den Spielern, Malern und Sammlern einen Mehrwert und zusätzliches Gimmick zu bieten.

Unsere guten Absichten wurden aber ad absurdum geführt. Zwischenzeitlich mussten wir feststellen, dass die Deutsche Post AG von einigen unserer Abonnenten bis zu 4,91 Euro Nachporto verlangt.

Als Begründung werden genannt:

  • die Sendung sei zu niedrig frankiert
  • die Sendung hätte zu hohe Abmessungen
  • der verwendete Barcode für die Frankierung sei bereits verwendet worden

 

Das ist alles nicht korrekt!

Die Sendung wurde vorab bei der Deutschen Post AG im zuständigen Einlieferamt geprüft und genehmigt.

Es handelt sich um eine Warensendung, diese ist von der Post eindeutig spezifiziert:

http://www.deutschepost.de/dpag?xmlFile=link1016009_901

Tabletop Insider 05 entspricht den genannten Einschränkungen:

  • die Sendung wiegt unter 500 Gramm (ca. 460g),
  • ist kürzer als 35,5cm (ca. 33cm),
  • ist schmaler als 30cm (ca. 22cm),
  • ist unter 15cm hoch (ca. 6cm)
  • enthält lediglich einen Lieferschein bzw. eine Rechnung, was ebenfalls zugelassen ist

 

Wir können leider nicht nachvollziehen, warum die Deutsche Post AG jetzt Beanstandungen hat und versuchen das derzeit mit der Post und unserer Druckerei zu klären.

Wir dürfen Euch versichern, dass wir das sehr, sehr bedauern, weil bei vielen von Euch die Freude über die neue Ausgabe durch das Vorgehen der Zustellerfirma mehr als getrübt wird! Und das liegt auf gar keinen Fall in unserem Interesse!

Solltet Ihr die Sendung noch nicht angenommen oder abgelehnt haben, verweist bitte auf die zitierten Bedingungen. Es kann nicht sein, dass Ihr Nachporto zahlt! Wir versuchen, von der Post eine Stellungnahme zu bekommen, die Ihr als Nachweis für den Zusteller nutzen könnt. Für alle die, die zähneknirschend das Nachporto entrichtet haben, werden wir versuchen, eine Erstattung zu erwirken, bitte hebt also unbedingt den Beleg für das Nachporto und möglichst die Verpackung der Sendung auf, damit wir das gegenüber der Post auch nachweisen können.

Es tut uns aufrichtig leid, was hier passiert!

Wir bitten Euch aufrichtig um Entschuldigung für die verursachten Umstände und versichern Euch, alles daran zu setzen, das schnell und unkompliziert zu regeln!

Martin Ellermeier

– Herausgeber

Link: Tabletop Insider bei Facebook

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Allgemeines

Adventskalender: Tür 15

15.12.20179
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Chronicle X: Weitere Previews

15.12.20174
  • Allgemeines

Trolls under the Bridge: Lemmy

15.12.20172

Kommentare

  • Bei mir ging auch alles GUT !!!
    Tut mir nur für die Anderen leid die damit Ärger haben!!!
    Die Ausgabe entschädigt aber auch dafür!!! Die beigelegten Figuren ebenfalls.
    Freu mich schon auf die nächste Ausgabe!!!!!!

  • Bei mir kam auch alles ohne Probleme an. Sogar der Booster zu Arcane Legions gefällt mir. Nur istes für dieses Spiel wohl mittlerweile zu spät imho…

  • Hatte gestern einen gelben Zettel. Mich hat es gewundert. Mal sehen was wird. Schon mal Danke für die Info. Freu mich trotzdem und bin trotzdem ein Fan vom Tabletopinsider.

    • Dito! Hatte mich schon gefragt, was es ist. Aber wenn sie’s nicht einfach eingeschmissen haben, rechne ich mal mit Nachzahlung. :-/

      • Na, ich denke mal, dass es eher nicht in den Briefschlitz gepasst hat. Bei mir war gestern noh nichts, werde aber gleich mal nachsehen. 🙂

      • Ich denke, dass Leon recht hat. Habe mir meine Ausgabe auch heute morgen bei der Post abholen dürfen, musste aber nix nachzahlen. Das Paket hat ganz einfach nicht in den Briefkasten gepasst. 🙂

      • Doof nur, dass ich bisher kein Kärtchen im Kasten hatte. Aber das heißt nix. In Essen scheinen alle Zusteller nicht ganz auf der Höhe zu sein…

  • Oh Mann, zum Glück trudelte das Heft gestern problemlos bei mir ein. Die sind ja wirklich lustig, wenn sie im Nachhinein das nicht als Warensendung durchgehen lassen wollen. Das einzige Problem könnte sein, dass die Versandtasche zugeklebt war, so dass sie nicht ohne weiteres zur Überprüfung geöffnet und wieder geschlossen werden kann, was ja bei Warensendungen so vorgeschrieben ist. Vielleicht haben ja die Postbeamten, die es testweise öffnen wollten ja dann die Nachzahlung veranlasst. Warum die dann höher ausfällt als der Preis für ein Päckchen ist mir allerdings schleierhaft.

  • Da komm ich mir ja vor als wäre ich der Einzige mit diesem Problem. Murphy lässt grüßen…

    Ich geh nachher mal zur Post und probier mal mein Glück, aber ich gehe nicht davon aus, dass sie mir das Nachporto erlassen werden. Wahrscheinlich wäre es das Klügste, das Päckchen einfach nicht anzunehmen und es mir neu zusenden zu lassen, aber das dauert ja dann Ewigkeiten, denn auf dem Umschlag war ja nicht einmal eine Absendeadresse, also muss dass Packet von einem Notar geöffnet werden und das dauert Wochen… Verdammt, ich wollte doch nur denn TTI lesen.

    • Nach vielen Rückmeldungen scheint sich herauszukristallisieren, dass sich die Schwierigkeiten auf 2-3 Briefzentren bzw. Zustellbereiche zu beschränken scheinen.

      Vielleicht hilft Dir diese Information noch ein wenig weiter. Da hat ganz einfach jemand einen Fehler gemacht…

  • Ab 100 Stück dürfen Warensendungen durchaus verschlossen sein. Hab zwar keine Ahnung wie groß die Abonntentenschar ist, aber in dem Bereich sollte sie sich schon bewegen denke ich.

  • Gibt es die Ausgabe 05 wieder im gewöhnlich Zeitschriftenhandel oder wieder nur zum Bestellen oder in Fachgeschäften ?

  • Also bei mir is die neue Ausgabe heute ohne Probleme angekommen.
    Allerdings ist bei mir der Portobetrag eingekringelt und ein (leider unleserlicher) anderer Betrag darüber geschrieben worden…

  • So ich habe mir vorhin bei der Post mein Paket abgeholt und musste die 4.91 Nachporto bezahlen. Ich hatte auch per Handy den Artikel vorgezeigt. Die haben das Nachporto aber nicht erlassen.

  • Also bei mir lag gestern auch so ein gelber Zettel im Briefkasten. Da stand auch was von Nachporto drauf. Ich werde die Zeitung nachher abholen (Post hat bei uns ganz tolle und kundenfreundliche Öffnungszeiten.. 🙁 ), und mal schauen, ob ich dort etwas erreiche. Glaube aber eher nicht.

    Weiter oben hat jemand geschrieben, es würde nur bestimmte Gebiete betreffen, würde mich mal interesssieren welche. Ist das gar auf einzelne Städte, oder sogar Bundesländer beschränkt? Jedenfalls scheint Zwickau/Sachsen dazuzugehören.. ;(

    Mfg
    Andreas

    • Wir empfehlen, die Sendung im Zweifelsfall zurückgehen zu lassen. Es gibt keinen Grund, der Post Geld zu überlassen, das ihr nicht zusteht und es dürfte schwer werden, es ihr wieder abzuringen. Das bedeutet eine längere Wartezeit, aber wenn die Post da auf stur stellt, gibt es leider kaum eine Alternative.

      Alle, die bereits gezahlt haben: Hebt (wenn vorhanden) den Beleg auf, wir schauen dann, ob sich da irgendwas machen lässt.

      • Habe doch gezahlt, da ich das Heft doch ganz gerne lesen wollte. Und es auch (wiedermal) sehr gut ist, besonders die Tutorals sind wieder spitze!
        Die Post hat mir den Preis von 4,91€ auch erklärt. 4,40€ Porto+0,51€ Strafporto. Da es zugeklebt war, wahrscheinlich wegen der Box, haben sie es nicht mehr als Warensendung, sondern als Päckchen versandt. Warum das schon bezahlte Porto nicht mit Verrechnet wurde, konnten sie mir auch nicht beantworten.

        Allerdings ist das wohl alles eine Ermessensfrage, manche Postverteiler lassen es wohl durchgehen, andere sind halt stur, wenn es zugeklebt ist… 🙁

        MfG
        Andreas

      • Wir kümmern uns um das Problem und sammeln mal alles ein und sehen zu, eine Lösung für die zu finden, die zahlen mußten! Aber es ist schon unverschämt… ein Päckchen kostet 4,10 Euro und laut Post wird das Nachentgelt aus 0,51 Euro Gebühr plus Portodifferenz berechnet. Selbst wenn jetzt dann Nachporto fällig wäre, wären das 4,10 Euro minus die frankierten 1,65 Euro plus 0,51 Euro, also “lediglich” 2,96 Euro?!

  • hmmmmm….bei mir ist bislang noch gar nichts angekommen.
    Mal schauen was da noch so passiert. *seufzt*

  • Alles ohne Probleme…meine Freundin hat’s entgegen genommen (in den Briefkasten hätte es definitiv nicht gepasst). Und wenn nicht, wäre es nicht die erste Warensendung, die ich bei irgendeinem Postamt abgeholt hätte ohne was dazu zu zahlen (Brandenburg).

  • Ich hatte mich zuerst auch verwundert… das Päckchen wurde beui mir im Haus abgegeben und der ganze Umschlag war voll gekritzelt! Als ob das Porto tatsächlich NICHT ausgereicht hätte. Die Beilage war gut gemeint, trifft jedoch NICHT gerad emeinen Geschmack. Die Minis sind als pre-apinted einfach zu mies! Nachzahlen musste ich zum Glück auch nichts, jedoch kam mein TTI5 erst gestern an! Toi, toi, toi… auf die nächste SOMMER-Ausgabe!

  • oh wunder über das Versandzentrum Hagen/W-al hates geklappt und sogar schon am Donnerstag
    Da die Beilage ja ein Bonus ist soll man ja nicht meckern -eine Beilage aller Mantic hätte mich jedoch mehr erfreut da das System von Al leider nicht mehr aktuell und als einzel Booster nicht gerade zum Kauf reizt -aber war ja Bonus deshalb Danke an TTI
    Heft selber gut wie eh und je und billig wenn ich so schau was ander Zeitschiften so kosten- trotzdem hoffe ich auf eine Sommer und nicht Herbst Ausgabe

  • @ Insider Redaktion:
    Sucht euch einen anderen Zusteller. Die Post ist für`n Arsch. Mit Sendungen aus England hatte ich nie Probleme, aber Sendungen nach England und auch nach Ösiland haben da so ihre Probleme (Umwege über Länder mit kyrilischen Schriftzeichen kommen da schon mal vor).

  • Habe auch Nachporto bezahlt. Und mit dem Booster kann ich nun überhaupt nichts anfangen. Der geht ab in die Tonne. Hätten die einfach nur das Heft geschickt und gut ist.
    Oder hatte jemand irgendwo zuviele Booster liegen 😉

  • Ich hab auch nen gelben Zettel mit dem Vermerk: Nachentgelt 4,91,was mach ich jetzt,scheuer ich die halbe Stunde zur Post um dann nichts bezahlen zu wollen und das Heft nicht zu bekommen,oder argumentiere ICH rum und bekomms dann trotzdem nicht oder bezahle ICH und warte auf Entschädigung?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen