von BK-Christian | 02.11.2011 | eingestellt unter: Veranstaltungen

SPIEL 2011: Micro Art Studio

Es gab zwar eine kleine Pause, aber unser Rückblick auf die SPIEL geht weiter.

Micro Art Studio hatten wie in jedem Jahr einen besonders schönen Stand dabei und präsentierten in zahlreichen Vitrinen ihre Neuheiten.

Micro Art SPIEL 1 Micro Art SPIEL Micro Art SPIEL

Mit einem schicken Diorama wurde außerdem das kommende Steampunk-Skirmish angekündigt:

Micro Art SPIEL Micro Art SPIEL 3 Micro Art SPIEL Micro Art SPIEL Micro Art SPIEL

Auch die Infinity-Gebäude waren dabei:

Micro Art SPIEL 4

In den Vitrinen gab es dann noch zahlreiche Greens und weitere Neuheiten:

Micro Art SPIEL 5 Micro Art SPIEL 6 Micro Art SPIEL 7

Micro Art SPIEL 8 Micro Art SPIEL 9

Micro Art SPIEL 10 Micro Art SPIEL 11 Micro Art SPIEL 12

Link: Micro Art Studio

 

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Veranstaltungen

Szenario 2018: Noch wenige Wochen

09.12.20171
  • Veranstaltungen

Bitbox SüdWest: Dieses Wochenende

15.11.20172
  • Community
  • Veranstaltungen

Ad Arma Tabletop Convention 2018

14.11.20172

Kommentare

  • Die Dackel sind ja mal sowas von gekauft 🙂
    Selbst wenn es die nur mit diesem Säufer-Waffenträger zusammen zu kaufen gibt
    Ciao
    The Count

  • Jop, der Stand war wirklich gut und auch recht groß. Ich habe mir dort die auch hier vorgestellte Radarschüssel nebst Bunker gekauft und war positiv überrasch. Ein schickes Geländestück insgesamt und das Holz mit einer sehr guten Passgenauigkeit – ungewohnt für mich. Einzig es stank noch ziemlich verbrannt, war wohl frisch gelasert worden…

  • Wem es interessiert: Die Discworld /Scheibenwelt Characktere ganz unten sind v. links nach rechts:

    Feucht von Liebwich , Tiffany Weh, Sam Mumm aus Wachen! Wachen! mit dem Drachen Elroy unterm Arm

    Auf jedenfall muss Ich mir endlich mal ein paar davon zulegen, die sind wirklich gut geworden.

    Und ja die Dackel sind genial

  • Tiffany Aching ist bedauerlicherweise viel zu groß geworden und geht absolut nicht als neunjähriges Mädchen durch. Davon abgesehen ist sie aber ein schönes Modell. Der Samuel Vimes sieht leider absolut nicht wie die Stadtwachenversion von ihm aus, aber ist davon abgeshen auch hier wieder ein schönes Modell.

    • Die Mini wäre vermutlich zu filigran geworden, wenn man sie noch kleiner gemacht hätte. Hab mir mein Exemplar aber gerad auch nochmal angeschaut, war mir bisher garnicht aufgefallen, dass die Größe im Vergleich zu den anderen Minis nicht ganz hinkommt. Bleibt aber trotzdem meine Lieblingsmini im Moment, ich hoffe MAS liefert da im Laufe der Zeit noch Tiffanys aus den anderen drei Büchern nach.

      • finde die scheibenweltminis klasse.

        wenns wirklich die 9 jährige tiffany sein soll, dann ist sie wirklich nicht ganz so gelungen und wirkt nicht nur zu groß, sodner auch zu alt. hatte eher an eine der späteren jahrgänge gedacht.

  • die wagen sind vom designer der die wolslung sachen gemacht hat!ich hab mit ihm auf der gesprochen und er hat mir gezeigt,das die dinger aus green stuff gekittet waren.schätze mal die werden auch auf den markt kommen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen