von BK-Christian | 03.11.2011 | eingestellt unter: Science-Fiction, Veranstaltungen

SPIEL 2011: MERCS

Erstmals auf der SPIEL waren die Amerikaner von Mercs Miniatures.

Das schnelle Sci-Fi-Skirmish hat uns schnell in seinen bann geschlagen, weshalb wir es uns schon bald genauer anschauen werden.

Mercs auf der SPIEL 1 Mercs auf der SPIEL 2 Mercs auf der SPIEL 3 Mercs auf der SPIEL 4

Mercs auf der SPIEL 5

Die für die Demos verwendeten Spielmatten wurden speziell für MERCS gestaltet und stammen von Gale Force 9. Auf den ersten Blick erinnern sie ein wenig an eine Counterstrike-Karte, was sicher nicht ganz unbeabsichtigt ist.

Link: MERCS Miniatures

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Kings of War

Adventskalender: Tür 16

16.12.20171
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Core Space: Kickstarter endet heute!

16.12.2017
  • Science-Fiction

Artel “W” Miniatures: Neuheiten

16.12.2017

Kommentare

  • Die Kombo aus Miniaturen (also “3D”) auf 2D-Karten wirkt etwas eigenartig, aber das erleichtert natürlich das Erstellen unterschiedlicher oder gar individueller Karten.

    Bin gespannt auf Näheres dazu! 🙂

    • Ja, Mercs hat einige in der Redaktion ganz schön angefixt. Review zu den Miniaturen dürfte nicht mehr so lange dauern, da sind die Bilder schon fertig. Regelwekr könnte bisschen dauern, das Buch ist ein ganz schöner Brocken.

      Eventuell gibt es sogar eine Malanleitung, wenn ich es unterkriege.

      • Also über MERCS kann ich nur das Beste sagen, geniales Spielprinzip und wirklich innovatives Bewegungssystem. Außerdem sind Brian und Keith zwei so mit die besten Jungs die wir auf der Spiel getroffen haben. (Wir waren nen Abend mit den Jungs was Essen und ich kann nur sagen, soviel spaß hatte ich schon verdammt lange nicht mehr.) Deshalb beiden Daumen rauf für MERCS!

    • Die 2D-Karten sind optional, man kann das Spiel auch problemlos mit normalem Gelände spielen. Die Spielfeldgröße der Matten ist übrigens das Standardmaß für MERCS, das ganze ist also schön kompakt.

  • Sobald der Europa-Vertrieb die Minis rausschickt, (wohl Ende November) werd ich die auch haben. So geil !

    Ich freu mich drauf. Vorallem auf eure Reviews !

    Andy

    • Tin Bitz hat MERCS inzwischen im Sortiment, vielleicht noch nicht in den Shop eingepflegt, aber im Zweifelsfall einfach mal eine Mail schreiben. 🙂

      • Für all die die keine Partner sind und doch schon Minis haben wollen, wir haben die schon seit der Spiel im Laden stehen und natürlich auch im Shop.
        Ich werde die Tage auf Facebook auch noch mal nen paar Bilder von den Demospielen posten.

        Schöne Grüße Carsten

  • Mir gefällt das Spiel auch. Man benötigt nicht unbedingt so viel Gelände einfach so eine Matte ausgelegt, eine Minis ausgepackt und zocken

  • Ich finde gerade das System mit den 2D Geländekarten super. Ich kenne nicht so viele Spieler und muss meist die verschiedenen Fraktionen selbst kaufen, um dann Leute zum Spielen zu bringen. Da ist Gelände dann eher schwer auch noch unterzubringen und so hat man auch alles schnell aufgebaut und kann es optimal transportieren. War damals bei Blood Bowl auch so. Am Ende hatten wir 16 Teams…

  • Also idie Jungs am Stand waren Top, das Spiel ist Top, die Figuren sowie so 🙂
    Ich freue mich auf das Review^^

  • Weiss nicht, die Figuren haben mich jetzt nicht so überzeugt. Teilweise schon recht schräge Posen, etwas eintöniger Look der Fraktionen und vor allem die Konkurrenz mit den hammerharten Infinity-Minis…

    Fragt sich natürlich, ob das Spielsystem das dafür wieder raus reisst. Das viele Gelände, das man für Infinity braucht – sowie die sehr komplexen Regeln – stellen ja nicht unerhebliche Einstiegs-Hürden dar…
    Ärgere mich, dass ich das nicht probegespielt hab, auf der Messe.

  • Hmmmm, Modelle bisher gut. Aber Karten für bewegungen anlegen? Da sind doch dann ständig andere Minis im Weg und man muss immer in “Über-Kopf”-Höhe halten, wo es dann wieder ungenau wird. Naja ihr werdets ja getestet haben.

  • Wir haben in unserer kleinen Gruppe jetzt schon fünf Speiel MERCS hinter uns und ich kann nur sagen, dass das System richtig gut ist! Sonderrregeln wie “Overwatch” und “Suppression” bringen sehr viel taktische Tiefe in das Spiel. Und das Auswürfeln der Initiativreihenfolge gibt dem Ganzen noch etwas Zufälliges. Auch die Minis wissen an Detailgrad und Dynamik zu überzeugen. Haben gerade damit begonnen, meine zweite Fraktion zu bemalen. Freue, dass MERCS auch beim Brückenkopf-Team Freunde gefunden hat!
    An die Bewegung miittels Karten gewöhnt man sich schnell und wir haben bisher immer mit 3D Gelände gespielt.
    MERCS hat unter der eigenen Homepage auch eine sehr rege Community und die gestellten Fragen werden von den Verantwortlichen immer schnell beantwortet. Einen FAQ Bereich gibt es auch.

  • Ich kann sagen Top Spiel und Top Miniaturen. Habe mir bislang die USCR, Keizai Waza und die Sefadu Mini’s gekauft. Allesamt sehr schön. Das Regelbuch ist der Hammer und die Gale force Nine Token und die Karten lohnen sich. MERC’s hebt sich gerade wegen der Bewegung von anderen Systemen ab, man überlegt sehr genau wie man zieht. Auch die ACM (Advanced Combat Manouver) wie Overwatch und Supression tragen zur taktischen Tiefe bei. Ein großer Vorteil ist auch die begrenzte Anzahl der Miniaturen, man hat max. 5 Mini’s auf dem Feld und trotzdem eine hohe Spieldichte. Ich freue mich schon auf die nächsten Fraktionen (Texico sieht super aus) und auf das Erweiterungsbuch. Ich freue mich schon auf euer Review. Habt ihr eigentlich die Chance genutzt und ein Interview auf der Spiel gemacht?

    Gruß

  • Absoluter Gewinner der Messe!

    Die Minis können IMHO locker mit Infinity mithalten und die Regeln sind deutlich angenehmer und einfacher. Der Fluff ist auch sehr schön zu lesen und die Idee der Megacons hat was für sich und bietet gleich eine Masse von Fraktionen. Das Balancing ist mal was Neues und die Initiative bringt einen genialen Zufallsmoment mit. 🙂

    Ach so, wichtig zum Thema 2D Karten: Es hindert euch ja keiner daran, MERCS auf einer Landschaft zu spielen. 😉 Z.B. MicroArtStudios Infinitygelände bietet sich auch für MERCS an. Darüber hatte ich auf der Messe noch mit den Jungs gesprochen und sie meinten, solange man etwas auf die Höheneinheiten aufpasst, ist das überhaupt kein Problem und sie hätten auch schon 3D Spiele gehabt.

    Die 2D Karten von GF9 sind aber zusammen mit den Tokens schlicht sehr schöne Spielaccessoires, die den Einstieg erleichtern. 😉

    Daumen hoch für MERCS!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen