von Dennis | 16.05.2011 | eingestellt unter: Dystopian Wars, Pulp City, Role Play Convention

RPC: Planet Fantasy auf dem T3G

Auch Planet Fantasy war auf dem T3G vertreten und betreute Pulp City und Dystopian Wars.

RPC 2011 - Planet Fantasy Pulp City RPC 2011 - Planet Fantasy Pulp City RPC 2011 - Planet Fantasy Pulp City RPC 2011 - Planet Fantasy Pulp City

RPC 2011 - Planet Fantasy Pulp City RPC 2011 - Planet Fantasy Pulp City RPC 2011 - Planet Fantasy Pulp City RPC 2011 - Planet Fantasy Pulp City

Bei Pulp City mussten die Spieler die Stadt gegen eine Zombieseuche verteidigen, während es bei Dystopian Wars um viktorianische Steampunk-Seeschlachten ging.

RPC 2011 - Planet Fantasy Dystopian Wars RPC 2011 - Planet Fantasy Dystopian Wars RPC 2011 - Planet Fantasy Dystopian Wars RPC 2011 - Planet Fantasy Dystopian Wars

Auf der Seite des Spielbetrieb Heidelberg / Planet Fantasy findet ihr weitere Bilder;

Galerie von Planet Fantasy / Spieltrieb Heidelberg

RPC 2011 RPC 2011 RPC 2011 RPC 2011

Link: Planet Fantasy

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Spartan Games: Update zur Insolvenz

31.08.201752
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Break: Spartan Games sind pleite

25.08.201749

Kommentare

  • Hmm, sehr schön, dass auch Dystopian Wars mal vorgestellt wurde. Und die Plasste sah ja wirklich gut aus – woher könnten die diese tiefblaue See haben?

  • Ja geiles Spiel (ich bin da gerade beim Probe spielen)
    Habe schon bei Battlefield die ersten Sachen hierfür gekauft. Die Tiefblaue See war der Friedhof für die Engländer 🙂 und war “nur” eine bemalte Holzplatte.

  • Von welcher Firma sind die Geländedetails auf den ersten Bildern? Telefonzelle, Mülltonnen, ausgediente Sofas etc.?

    • Könnte vlt. sein, dass dort Little Wars von H.G. Wells gespielt wurde. Bei Wells Tabletop hat man kleine Kanonen zum Umschießen der Miniaturen benutzt…

    • Die hatte Ich in der Hand um mich gegen Sickhase und seine Schrotflinte zu wehren 😛

      • Ich dachte, um uns allen auf den Nerv zu gehen. 😀
        Der Stand mit den Nerf Blastern war natürlich wie der Honigtopf für den Bären. Auf einmal rannten alle mit den Dingern rum.
        Ich wunder mich immer noch, dass keine Minis vom Tisch geschossen wurden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen