von Dennis | 14.05.2011 | eingestellt unter: Kings of War, Role Play Convention

RPC: Mantic Games auf dem T3G Teil 1

Extra aus England waren auch Mantic Games auf dem Tabletop Testgelände der RPC vertreten und zeigten Kings of War sowie Dwarf Kings Hold.

RPC 2011 - Mantic Games RPC 2011 - Mantic Games RPC 2011 - Mantic Games RPC 2011 - Mantic Games

RPC 2011 - Mantic Games RPC 2011 - Mantic Games RPC 2011 - Mantic Games RPC 2011 - Mantic Games

RPC 2011 - Mantic Games RPC 2011 - Mantic Games

Und auch Ronnie unterlag der Versuchung sich eine Nerf-Gun zu holen.

RPC 2011 - Mantic Games

Am Stand konnte man ein paar der 3-Ups bewundern und sich mit den großen Armeedeals eindecken.

RPC 2011 - Mantic Games RPC 2011 - Mantic Games RPC 2011 - Mantic Games RPC 2011 - Mantic Games

RPC 2011 - Mantic Games RPC 2011 - Mantic Games RPC 2011 - Mantic Games

Weitere Bilder folgen morgen in Teil 2.

Ein Interview mit Ronnie Renton findet ihr bei Magabotato.

Link: Mantic Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Kings of War

Adventskalender: Tür 16

16.12.201720
  • Kings of War

Kings of War: Neuheiten

03.12.20174
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Tree Herder

01.12.201711

Kommentare

  • So langsam geht mir das Mantic gehipe echt auf den Zeiger. Ich kann nicht verstehn das so viele leute behaupten das die Miniaturen gut aussehen.
    Das sind Minis auf den Stand der 90er. Aber das ist wohl egal, hauptsache günstig. Denn wer will schon mit schönen Miniaturen spielen.

    Das ist meine Meinung, ich weiß viele hassen mich jetzt dafür aber ich hoffe ein paar anderen teilen meine Aussage.
    Ich finde es außerdem recht merkwürdig das auf dieser Website gefühlt jeder 2te Beitrag über Mantic ist.

    • Also bitte…es is doch egal ob die Miniaturen schön oder nicht sind, für mich zählt z.B. der Fakt dass es endlich mal einen Herrsteller gibt, der viel aus Plastik im Fantasybereich herstellt und Alternativen bietet. Dazu der g+nstige Preis. Und wenn es halt Neuigkeiten gibt, warum nicht darüber berichten ???

      • Sorry, aber das ist doch Blödsinn. Natürlich ist es gut, das ein Hersteller mal preislich andere Wege aufzieht. Das geht aber auch in toller (optischer) Qualität (siehe die AoW Plastik Berzerker – @Redaktion: Ich warte auf ein Review 😉 ). Wenn mir egal ist, wie meine Minis aussehen, dann kann ich genausogut meine Regimenter aus Papierblättern darstellen – sieht nicht toll aus, ist aber günstig.

        Man kann nun natürlich trefflich darüber streiten, ob es Sinn macht, in einem Rank&File System überall toll ausgearbeitete Minis stehen zu haben – die sieht eh nicht jeder (außer das 1. Glied evtl.).

      • Für manche Spieler mag das kein Blödsinn sein. Ob ich nun mMn super gut aussehende GW Hochelfen aufstelle oder die von Mantic – spielen kann man mit beiden, genauso wie man mit den von Dir angesprochenen Papierblättern spielt…hauptsache man spielt. Schöne Minis zum Austausch kann man sich immer noch besorgen

    • Und was hat das jetzt mit der RPC, dem T3G und dem Stand von Mantic zu tun?

      Fakt ist, wir hatten am Stand Leute die sich die Chaoszwergen Box geholt haben und nur meinten, dass die in Echt besser aussehen. Darf man das jetzt nicht mehr äußern?
      Prinzipiell finde ich es auch mehr als Verwerflich die gesamte Range über einen Kamm zu scheren. Es sind große qualitative Unterschiede zwischen den jeweiligen Völkern und teils auch innerhalb dieser.
      Die Ork Charaktere unter der Leitung von Mike McVey können sich richtig sehen lassen, die Elfen mehrheitlich nicht.
      Da verallgemeinert von “Mantic sieht Mist und ist auf dem Stand der 90er” aus zu sprechen ist polemischer Unsinn.

      Die GW-Fanboys muss man dulden, Kritik an ihnen ist “gebashe” aber den Mantic-Fanboys ihre Meinung lassen steht nicht zur Debatte?

      • Hmmm, ist nun jeder, der Mantic nicht mag, und der Ansicht ist, das ihr wirklich zu viel Mantic-Hype betreibt, ein GW-Fanboy?

        Versteh mich bitte nicht falsch, wenn es etwas neues gibt, und ihr bekommt Wind davon, dann solltest ihr das natürlich berichten. Und aufgrund eures guten Drahtes zu den Jungs bekommt ihr da vermutlich mehr mit als bei anderen Systemen (z. B. den PiP Systemen, oder auch Infinity, etc.)

        Ich bin ja der Meinung: Man muss/sollte jede Meinung akzeptieren und dulden, denn hinter jeder Meinung stecken auch Argumente oder Erlebnisse, die diese untermauern.

        Das Problem, das viele wohl hier sehen, ist, das die Redaktion hier aus Mantic-Fanboys besteht, und entsprechend den Fokus der Berichterstattung gefühlt dahin verlagert.

      • Darkover ist der einzige, den ich in der Redaktion als Mantic-Fanboy bezeichnen würde.

        Bzgl. der Verteilung der Berichterstattung sind wir gerade dabei die Beziehungen nach Spanien und Übersee auszubauen um da noch mehr über den Tellerrand berichten zu können.

      • Was hier der ein oder andere “fühlt”, sagt doch viel mehr über diese Person als über die Ausrichtung der Redaktion aus.
        Die Zahl der Artikel über Mantic lässt sich ganz einfach als objektiver Wert erschließen und dieser liegt nicht ungewöhnlich hoch.
        Dass einige Redakteure eine positive Haltung gegenüber Mantic haben, ist bekannt, aber auch leicht erklärlich und nicht verwerflich. Wenn es jemanden so sehr stört, hat er die ganz einfache Möglichkeit, einen Bericht, in dessen Überschrift “Mantic” steht, nicht anzuklicken.

      • Richtig, die Zahl ist ein Objektiver wert, der nicht zur Diskussion steht. Es geht halt auch um den Inhalt, und da wird halt einfach viel Intensiver berichtet, als über andere Systeme.

        Wenn hier z. B. eine Zeitlang fast jede Mantic-News als Breaking News herauskam (Breaking News: Bild des Deckels der Dwarf Kings Hold Box aufgetaucht – um hier mal ein übertriebenes Beispiel zu bringen), dann stört das irgendwann.

        Ich mag den BK – ich lese jeden Tag fast jeden Artikel, den die Redaktion veröffentlich und freue mich über die Arbeit, die in das Hobby TT gesteckt wird.

        Und einen Bericht über alternative Miniaturen und Systeme interessiert. Wenn es mich interessiert, lese ich es.

        Der Punkt ist für mich aber, das der Unterschied der Berichterstattung einfach erkennbar ist, das ist die Mantic Berichte einfach viel mehr gelegt wird, als z. B. in die zu Privateer Press, Corvus Belli, GW, Cipher Studios, etc. Da steht dann meist nur, das es neue Minis gibt, bei CB steht meist noch, das die toll aussehen, und das wars.

        Darüber, das Warmachine z. B. im NQ#36 Erweiterungsregeln für größere Schlachten stehen, habe ich hier nicht einmal etwas gelesen. Und das macht den Qualitativen Unterschied (und damit auch den quantitativen) zwischen den Berichterstattungen aus. Und das fällt natürlich gravierender aus, je mehr die persönlichen Präferenzen des Lesers eher in die eine Richtung, und die “Abneigungen” eher in die andere Richtung tendieren, das ist vollkommen klar.

      • Die Redakteure des Brückenkopf sind nunmal keine bezahlten Profi-Journalisten, sondern Hobbyisten, die dankenswerterweise in ihrer Freizeit ein kostenloses Informationsportal betreiben.
        Dass da die Dinge, an denen ein Redakteur persönlich selbst interessiert ist, ausführlicher behandelt werden als solche, mit denen niemand in der Redaktion etwas zu tun hat, liegt in der Natur der Sache.
        Statt sich zu beschweren sollte jeder lieber mal nachdenken, ob er sich nicht einbringen könnte, um die eigenen Interessensgebiete besser abgedeckt zu sehen.

      • Ergänzen wir das ganze noch um den Faktor, das es manche Firmen auch echt schwer machen über sie zu berichten.

        Beispielsweise gibt es keinen Ansprechpartner, keine Newsletter, PR wird keine oder kaum betrieben und einiges mehr. Wir reißen uns dann auch kein Bein aus, um deren Absatz zu erhöhen, wenn man uns nicht entgegenkommt.

      • @EmperorNorton: Das die Redakteure dies als Hobby betreiben, ist mir durchaus bewusst, und das ich deren Arbeit schätze, habe ich, denke ich, auch zum Ausdruck gebracht. Und ich beschwere mich nicht, ich versuche lediglich, sachlich Kritik zu üben, die im weiteren durchaus auch positiv ausfällt.

        Das es manche Hersteller einem schwerer machen als andere, ist bekannt, denke ich. Aber gerade die Nicht-Marktführer haben eigentlich genug auch engagierte Fans (oder Fanboys, wobei ich diesen Ausdruck halt nicht wirklich mag, da er irgendwie negativ behaftet ist), die sich sicherlich auch entsprechend einbringen werden und würden (bei Warmachine seien die Page5 jungs genannt, bei Anima: Tactics HoKuWo, bei Infinity die O-12 Jungs, usw.) – da lässt sich sicherlich auch eine bessere Kooperation und somit eine noch bessere Berichterstattung ermöglichen.

    • Mir geht das gehipe um die GW Regelsysteme auf die Nerven. Ich kann nicht verstehen das so viele Leute behaupten das die Spiele Spaß machen. Das sind Regeln auf Stand der 80er. Aber das ist ja egal hauptsache gute Verfügbarkeit. Denn wer will schon mit innovativen, schnellen und guten Regeln spielen.

      Was sagt uns das:

      Geschmack ist unterschiedlich und das ist auch gut so.

    • Also ich mag die Undead wie ich ja auch schon oft mit Weegel besprochen habe einfach weil sie mich an Armee der Finsternis erinnern. Und zu sagen alles sei schlecht find ich übertrieben, klar sind einige Modelle nicht sooooooo überdoll aussehen. Stichwort sind hier die Elfen die wirklich nicht doll aussehen. Aber wie sooft unterscheiden sich die Geschmäcker. Ich persönlich finde grade die neuen Minis von GW absolut hässlich und von den Codezis ganz zu schweigen. Ich sag nur Skeletpferde mit knöchernen Schwänzen….

      • Naja, bei Skeletten kann man Designtechnisch aber auch nicht sooo viel verkehrt machen 😀

        Eine Skelettkrieger Armee würde sogar ich mir von Mantic zulegen 😀 (mit ein wenig Pepp von Gamezone evtl.)

      • Och das seh ich anders wenn ich mir so diese unförmigen Dinger vom “Marktführer” so ansehe. Ok bei den Tomb Kings haben sie wenigstens ein Paar “schöne” Totenmasken dabei gelegt naja wem es gefällt. Aber auch bei Mantic muss ich sagen ich weiss grade nicht ob sie sich bei den Revenantrittern einen gefallen getan haben die Pferde aus Resin zu machen. die Box die ich mir auf der RPC gekauft habe hat deutliche Lücken bei den Pferden, da bin ich eigentlich von Mantic was anderes gewöhnt. Nichts desto trotz gefallen sie mir denoch um Welten besser, als andere vergleichbare Produkte, was wie ich oben bereits erwähnt habe an dem Tanz der Teufel Motiv liegt sie sind einfach nicht künstlich ernst gehalten in meinen Augen und für mich ist die Preisleistung überragend. Wo bekomme ich sonst für 50 Ocken ne komplette Armee? Aber wie gesagt das ist meine Meinung.

    • Um hier mal eine Lanze für die Mantic Elfen zu brechen und Mantic im allgemeinen, sei eines mal gesagt.
      Gerade die Mantic Elfen sind wenn man sie mit anderen Herstellern vergleicht um einiges realistischer und Dynamischer.
      Der Marktführer z.B hat eine Miniaturenpalette die eher aussieht wie Menschen in Elfenkostümen.

      Die Feingliedrigen Mantic Elfen kommen sehr viel näher an das allgemeine Elfenbild als es die meisten anderen Hersteller tun.
      Das ist übrigens ein Elfenbild das sich auch GW als Maßstab hernimmt, betrachtet man es unter diesen Bedingungen ist Mantic da um einiges näher dran als der Rest.

      Von einem rein Ästhetischen Standpunkt aus und einem Blick auf die Sache der einen Sinn für die Glaubwürdigkeit der Darstellung vorraussetzt ist da Mantic einfach näher dran.
      Natürlich kommt da immer der Geschmack des einzelnen dazu, der darf aber eigentlich nicht zu rate gezogen werden wenn man etwas auf seine Ästhetik überprüft.
      Das ist eines der grundprinzipien der Ästhetik welches besagt das eine fundamentale aussage über eine Desingleistung nur dann getroffen werden kann wenn persönliche Neigungen so weit wie möglich außen vor bleiben.

      Das dies oft nicht berücksichtigt wird erklärt zum Beispiel warum Ed Hardy so erfolgreich ist.
      GW hat in diesem Bereich eine hervorragende Leistung vollbracht und seine Konsumenten dazu erzogen ihre Sachen unabhängig von der wirklichen Qualität gut zu finden.

      Bitte versteht mich jetzt nicht falsch GW macht in einem gewissen Bereich einen hervorragenden Job. Das wäre der Bereich des Handwerks, was sich hauptsächlich in der Hohen Detailfülle äußert die moderne GW Figuren nunmal haben.
      Kritiker nennen das meist überladen, womit sie auch recht haben, klar es ist Fantasy aber mal ehrlich würden die Kollegen im Warhammer Universum so in den Krieg ziehen wie sie dargestellt werden würden sie wahrscheinlich nichtmal das Schlachtfeld erreichen weil sie unter der Last der Ausrüstung lange vorher zusammenbrechen.
      Die wenigen die das Schlachtfeld erreichen werden dann abgeschlachtet weil sie sich vor lauter Krempel am Körper nichtmehr frei bewegen können.

      Darunter leidet die Glaubwürdigkeit des ganzen Modells was rein Designtechnisch einen Nachteil darstellt.
      Antoine de Saint-Exupéry (Autor des Kleinen Prinzen) hat mal gesagt um Perfektion zu erreichen darf man sich nicht fragen was noch hinzugefügt werden muss, man muss sich fragen was kann man noch wegnehmen.

      Das ist eine Designphilosophie die unter anderem auch von Braun einem der wenigen Deutschen Herstellern die eine Designhistorie haben die sich stringent durch die Unternehmengeschichte zieht.
      (Wichtiges element ist hier zum beispiel die Braun Linie die bei keinem Gerät fehlen darf.)
      Von einem Ästhetischen Standpunkt sind die Mantic Modelle also keinesfalls schlecht und in vielen Belangen dem Branchenprimus sogar überlegen.
      Natürlich darf jeder ausgehend von seinem persönlichen Geschmack her sagen das ihm das nicht gefällt, allerdings gibt er damit lediglich ein persönliches Statement ab das aber keinerlei Anspruch auf allgemeingültigkeit hat.

      GW hat momentan das allgemeine Problem Produckte auf den Markt zu bringen die aufgrund ihres Designs nichtmehr glaubwürdig sind, aus dem einfachen Grund weil man das handwerkliche können besitzt.
      Gut für GW ist dabei das sie sich schon längst ihre Kundschaft dahin erzogen haben das persönlich als Qualitätsmerkmal zu empfinden.

      Fazit:
      GW macht einen hervorragenden Handwerksjob, hat aber schwächen bei Glaubwürdigkeit und Umsetzung des Designs.
      Mantic hat dafür Defizite bei der Handwerklichen Umsetzung, hat aber die schlüssigere Formensprache und Designphilosophie die sich in realistischeren Figuren ausdrückt die im Gegensatz zu GW tatsächlich so auf dem Schlachtfeld stehen könnten.
      Manchmal ist weniger eben mehr.

    • Hallo Mike, ich würde es sehr schätzen, wenn du nicht allzusehr verallgemeinern würdest. Ich empfinde viele Figuren aus Mantics Produktlinie als schön. Das ist meine Meinung und keine Behauptung.
      Ich lasse dir ja auch deine Meinung.
      Denn: “Schönheit liegt im Auge des Betrachters”.
      Auch die Unterstellung nur der Preis würde den Ausschlag geben kann ich so nicht unterstützen, da sind schon günstigere Systeme untergegangen, weil sie keinen Zuspruch gefunden haben.
      Und zuletzt, warum sollte dich jemand für deine Meinung hassen? Es gibt ja nicht umsonst so viele verschiedene Systeme, wenn wir alle egal wären, gäbe es nur eins. 😉

  • @Grün: Treffer! Allerdings kann man schon sagen, dass das Aussehen der Minis geschmacksache ist, dass GW-Regeln allerdings schon längst zu den Schlechtesten zählen kann man objektiv belegen.

    • Mal davon abgesehen, das ich seit Februar kein GW-System mehr gespielt habe, und ich durchaus der Ansicht bin, das es viele bessere Systeme gibt als GWs eigene:

      Woran willst Du objektiv belegen, das GW-Regeln zu den schlechtesten Zählen?

      Ich persönlich kenne kaum ein vergleichbares System zu 40k. Da war mal AT-43 – aber das ist am Markt nicht mehr existent. Der Markt momentan wird gerade zu überschwemmt von vielen vielen Skirmish Systemen. Warmachine/Hordes ist da als Massenskirmish nochmal in einer Ausnahmestellung, aber im Fantasy/Sci-Fi Sektor gibt es – soweit mir bekannt ist – kein System, das einen ähnlichen Ansatz verfolgt wie 40k (und daher bin ich tatsächlich auf das Mantic-Pendant zu 40k gespannt, denn die KoW REGELN gefallen mir durchaus). Daher kann zumindest 40k auch Objektiv nicht zu den schlechtesten Regelwerken zählen, da es schlichtweg kein vergleichbares gibt.

      • Die Frage ist woran Du ein Regelwerk festmachst. Wenn Du von einem Hersteller erwartest das er sowohl Regeln als auch die passenden Figuren lieferst magst Du recht haben. Wenn Du aber Regeln und Figuren getrennt voneinander betrachtest hast Du ein viel weiteres Spektrum an Regelwerken (SciFi ist jetzt nicht meine Welt darum kann ich Dir ad Hoc nur FUBAR und NoLimits ans Herz legen)

      • Glaube mir, ich spiele ein weit gefächertes Feld an TT-Systemen, um das beurteilen zu können:

        * Warmachine/Hordes
        * Warhammer 40k
        * Infinity
        * AT-43
        * Confrontation 4
        * Anima: Tactics
        * Arena: Deathmatch (sobald die Arena mal fertig ist 😉 )

        Ich habe da also durchaus einen groben Überblick, über professionell erstellte Regelwerke mit Minis. Aber es gibt einfach kein System (das mir namentlich bekannt wäre), das hier einen ähnlichen Ansatz hat wie 40k, und das noch lebt!

        Ich mag die 40k Regeln der 5. Edition sogar zum größten Teil – GW hat das Spiel durchaus stark verbessert. Das Problem der 5. Edition sind nicht die Regeln sondern die Codizes, bei denen einer immer den nächsten übertrifft, und wenn er der Imperialen Seite angehört, übertrifft er das gleich nochmal.

      • Aber Du nennst nur Systeme die auch ihre eigenen Figuren nutzen. Ein sehr großer Teil der Regelwerke kommt ohne eigenen Figuren daher. Hast Du dir diesen Bereich auch mal angeschaut? – Da kann man sehr wohl fündig werden und zusätzlich die Figuren nehmen die einem gefallen. Ich mag den Hintergrund zu 40K, ich mag die Figuren zu 40K, ich finde die Regeln scheiße… Also weg mit den Regeln und was besseres her. Schau Dir einfach mal NoLimits an. Gleicher ANsatz wie 40K, preiswerteres Regelmaterial und meiner Meinung nach bedeutend mehr Spaß (wo wir wieder beim Thema Meinungen und Geschmack sind 🙂 )

      • @Weegel: Wie ich die Qualität von Regeln bewerte? Ist der Abstaktionsgrad, bzw. die Detailverliebtheit gleichbleibend? Sind die Regeln sinnvoll, d.h. führen sie zu (für diese Welt) realistischem (Kampf-)Ergebnissen. Entwickelt sich in dem Spiel eine schöne Dynamik? wurde auf das Balancing geachtet? Wie ist die taktische Anorderung, also ist das Verhältnis zwischen Glücksfaktoren und taktischen Faktoren gut ausbalanciert? Wie ist das Spielgefühl? Die 5. Edition bei 40K und die 8. bei Fantasy fallen da fast in allen Bereich durch. Das auszuführen würde aber den Rahmen hier sprengen.

      • Es gibt ein Sprichwort: Komplizierte Regeln kann jeder schreiben, die Kunst aber liegt darin einfache Regeln zu schreiben, die komplexes Spiel zulassen.

        GW scheitert an dieser Hürde mit Pauken und Trompeten, Mantic hingegen hat schon bei diesem recht kompakten Grundstock erstaunliches geleistet.

        Nebenbei kommen demnächst die TT-Regeln für Dust Tactics, womit GW mit zwei Konkurrenten im SciFi/Alternate-Bereich konfrontiert ist. Lustigerweise beides von Leuten geschrieben, die GW verlassen haben, da sie die Entwicklung der jeweiligen GW-regeln als Sackgasse ansahen.

      • Nachtrag: 8te und 5te wären deutlich besser, wenn das Management nicht so extrem rumgepfuscht hätte und bei den Codizes kurz nach der Halbzeit wieder angefangen hätte die alte Besser-als-alles-andere-Schiene zu fahren.

      • Dust Tactics wirkt auf mich eher wie ein AT-43 Ableger als ein 40k Ableger, da werden mir auch zu viele Vorschusslorbeeren geerntet. Bei Mantic bin ich auf die Regeln in der Tat gespannt, denn wie schon irgendwo anders geschrieben, gefällt mir das KoW Regelwerk durchaus.

      • DT ist im Grunde AT-43 in “unverbrannten Gewand” und minus fast aller Fehler, die Rackham begangen hat. Manche Leute lernen tatsächlich aus Fehler ;).

  • Ich bin bestimmt kein GW Fanboy. Ich spiele nochnichtmal Tabletop. Ich bemale und sammle nur Miniaturen. Von allen möglichen Herrstellern.
    Ich kenne weder die aktuellen Regeln von GW noch von Kings of War.

    Aber darum gehts mir ja auch gar nicht sondern um die Qualität der Minis.
    Und da ist Mantic in meinen Augen noch lange nicht auf gleichen Level wie von vielen anderen Firmen.
    Aber genau das behaupten hier so viele. Ich wiederrum denke das die Leute es geil finden, das es günstig ist und nur desshalb sagen die Minis seien auch hübsch.

    Und mit der RPC hat das tatsächlich nix zu tun, aber in irgendeinen Mantic Thread musste es es ja posten.

    • Hier geht es aber primär um das Spiel und damit verbunden Regeln, Miniaturen für das Spiel usw.

      Wenn du Miniaturen rein zum Bemalen suchst, was kümmern dich dann diese News? Da bieten wir mit den spanischen Produkten von Infinity, Tercio Creativo und Co, oder Hell Dorado doch genügend Alternativen.

      Galt der Beitrag also rein dem Hintergrund sich über Mantic zu beschweren? Denen geht es primär darum, günstige Spielfiguren zu liefern und dem Anspruch wird man mehrheitlich gerecht.

  • Anscheinend ist eine weiße Wand nicht für jeden weiß. Die Nachricht an sich ist ja völlig unspektakulär. Figuren auf einem Spieltisch, ohne jede Aussage. Vielen Dank Brückenkopf. Gute Werbung. wahrscheinlich sah das in ECHT natürlich wieder viel besser aus. Das reinste Unterhaltungsfeuerwerk was da abgebrannt wurde, sieht man ganz deutlich. Insgesamt aber nix Neues.
    p.s. Versucht doch mal einen Monat sämtliche Kritik an Games Workshop in den Kommentaren konsequent wegzumoderieren. Macht doch mal einen Aufruf, endlich die Allgemeinplätze der GW Kritik zu unterlassen. Die Kritik ist weder gefragt noch richtig und noch viel weniger wichtig. Anders gesagt, gebt mir einen Grund weiterhin hier nach informativen, lustigen Beiträgen zu schauen.

      • Mein absoluter Liebling ist euer Fazit im Nemesis Ritter Review:”..der Preis passt nicht zur Verpackungsgröße!” Das war ganz großer Sport. Größeres Lob für GW hättet ihr gar nicht schreiben können, obwohl das ganz sicher nicht beabsichtigt war. Seitdem habe ich eure GW Reviews nicht mehr gelesen. wozu auch? Für wen schreibt ihr die eigentlich? Wer ist eigentlich der Adressat dieses Beitrags?

        Manchmal hoffe ich das Anfänger nicht als erstes eine Diskussion über das Hobby auf dieser oder anderen Seiten lesen. Die Streireien sind das Aushängeschild des Tabletophobbys. Das Imageproblem haben wir nicht nur, weil tendeziell weniger Frauen Tabletop spielen, sondern weil sich erwachsene Männer benehmen wie Kinder. Das ist schon peinlich. Diskussionen wie diese nützen Niemandem, am wenigsten den Firmen die erst noch am Markt wachsen wollen. Wie willst du denn einem Anfänger/Neuling erklären, das das Tabletop-Hobby total viel spaß macht, er dann im Internet versucht sich zu informieren und nur so eine gequirlte Mäusesch@?$%§ zu lesen bekommt? In Foren ist das ja teils noch viel schlimmer.
        Naja, jetzt habe ich euch genug gelangweilt. Nächste Woche läuft wieder das Model und der Freak. Bestimmt mit einem Tabletopspieler! Also immer schön weiter zanken ihr Mädchen!;-)

      • Dir ist schon klar, dass hier eigentlich noch recht wohlwollend über GW berichtet wird? Und teilweise könnte man GW bei dem ganzen Mist den sie gegen freie Händler und Kunden teilweise fahren deutlich härter angehen.

  • Mir persönlich gefallen die Mantic Figuren ganz gut, durch die wenigen Details relativ schnell zu bemalen und die Charaktermodelle sind dann auch noch mal ein wenig höherwertiger.
    GW macht ohne Zweifel schöne Modelle, aber viele sind mir persönlich zu überladen.

    Ich bin es nur Leid immer zu hören die Minis sind schlecht, wem sie nicht gefallen der braucht sie nicht kaufen und es scheint doch genug Intresse vorhanden zu sein.

    Ich gebe einigen Schreibern durchaus recht, zum reinen Bemalen würde ich mir auch anderes kaufen als Mantic Rank&Files, aber ich würde dafür auch keine GW Rank und Files kaufen.

    Auf die AoW Plastik Berserker warte ich auch und bin gespannt, loben möcht ich sie aber erst ich sie mal wirklich gesehen habe, wenn sie nur annähernd so gut sind wie bisher zu erwarten ist werden sie mit Sicherheit in meiner Zwergenarmee landen.

    Außerdem wenn einigen die Berichterstattung zu ihrem System zu gering ausfällt, gibt es doch wie schon mehrfach angesprochen wurde auch die Möglichkeit Beiträge an die Brückenkopfredaktion zu senden.
    Einfach selber aktiv werden und das eigene Lieblingssystem unterstüzen.

    • Amen!

      Und ich möchte mal einige der Beschwerdeführenden sehen, wie sie 180 Figuren mit überbordenden Details anmalen (was nur ein Teil meiner Unotenarmee ist, die knapp auf die 3000 Punkte kommt). In der Regel wird bei solchen Mengen auch nicht mehr gelayert, etc. sondern flott gemalt und dann sieht man nicht mehr wirklich den Unterschied ab 30cm Entfernung.

      Und mal ehrlich, GW hat uns ja in letzter Zeit nicht grade mit News überschüttet, Mantic hingegen wöchentlich News rausgeschossen. Der BK kann auch nur berichten, was er bekommt. Teilweise macht es GW mit Bilderverboten, etc. auch nicht grade leicht über sie zu berichten.

  • Meine Güte, was eine Diskussion…

    #1: “Uää… Wieso schon wieder Mantic?”

    –> Mantic war auf der RPC, wir haben Photos von der RPC, wir zeigen Photos von der RPC con Mantic. Was ist daran komisch? Wir zeigen auch von allen anderen – so wir da Photos haben – Bilder, wieso sollten wir das von Mantic nicht? Was kann man da groß diskutieren?

    #2: “Mantic gefällt mir nicht!”

    –> Jo, dann halt die anderen News lesen!

    #3: “Ihr habt nur Mantic Fanboys”

    –> Mag sein. Allerdings sind die Leute von Mantic nicht nur auf jeder Messe, sind nicht nur super freundlich, sondern versorgen uns auch mit haufenweise News, Reviewmaterial und Co. Das ist leider alles andere als die Regel. Gerne würden wir auch mehr Reviews zu anderem Kram schreiben, sicher. Aber dafür brauchen wir halt was. Wenn ich den Leuten eine Mail schreibe und nicht mal Antwort bekomme… Tja, dann nicht! Noch netter ist GW. Um das mal ganz offen zu sagen: GW hält es nicht für nötig mit irgendwem auch nur ansatzweise zu kooperieren. Frei nach dem Motte: Wir sond so geil, das weiß doch sowieso jeder. Da bleibt mir nur ein gepflegtes: Ihr mich auch! Keiner von uns verdient hiermit Geld und da müsst ihr dann einfach Verständnis haben, wenn wir Manticsachen reviewen, die Ronnie uns zuschickt und eben nicht den 90 Euro Baneblade, den wir selbst kaufen müssten und vielleicht nicht mal brauchen.
    Irgendwo gelten für uns da auch die Gesetze des Marktes: Wessen Brot’ ich ess’, dessen Lied ich sing’. Ich kann keine News zu z.B. Hordes schreiben, wenn ich das System nicht spiele und deswegen nicht mal deren HP kenne. Und die Zeit, täglich 30, 40 oder 50 Homepages nach News abzuklappern. Wenn man uns da mal eine Mail schreiben würde oder sowas könnte man da was machen, aber schlussendlich funktioniert dieses System durch KOOPERATION und momentan haben wir diese mit unseren Werbepartnern und mit – Mantic!
    Während der Pressechef von GW kurz zur Preisverleihung zu Produkten kommt, die er nicht mal auf der Messe anbietet und dann wieder verschwindet, geht Ronnie (Manticboss) mit den Jungs vom T3G Pizza essen. Und natürlich läuft die Berichterstattung dann auch dahingehend.

    #4: “Zeigt mehr von XXX”

    –> Klar, immer… An uns soll das nicht liegen, allerdings scheinen es viele Firmen nicht so wichtig zu finden. Dazu kommt, dass jeder Spieler sein System kennt und da alles weiß, ich habe inzwischen 40k, WH Fantasy, AT-43, Freebooter, Ex Illis, Uncharted Seas, Firestorm Armada, KoW, DBA, etc. zuhause, irgendwann ist da einfach Schluss. Für die Sachen die ich nicht kenne oder spiele brauche ich die Unterstützung der Hersteller.

    • Ich kann diese Diskussion keinerlei Verständnis entgegenbringen.
      Ich kann die Argumentation von Craddoc absolut verstehen.
      Hinzu kommt, daß ich von einer kostenlosen Seite keinerlei Objektivität erwarte. Ich bin mündig genug um zwischen den Zeilen zu lesen, ob ein Produkt was für mich ist oder nicht. Bei Mantic ist es letzteres und trotzdem stören mich die Mantic-News von einem KOSTENLOSEN Portal in keinster Weise.
      Ein Kritikpunkt den sich die Redaktion von meiner Seite gefallen lassen muss ist aber folgender:
      Ich gehöre zu den Menschen, die gerne mehr News von kleinen Systemen hätten. Daher bin ich im Falle von Mercs an die Redaktion getreten mit der Anfrage, ob eine Review des Regelbuches gesucht wird. Es heiß dann aber, daß dies nicht nötig sei, da man da bereits dran sei. Fotos der Minis zum Größenvergleich würden aber gerne genommen werden, welche ich dann auch durch einen Link in einer News gepostet habe. Mittlerweile ist seit meiner Anfrage (Dezember/Januar) einige Zeit vergangen und keinerlei Review ist erschienen. Das war für mich halt schon frustrierend.
      Ihr hättet euch vielleicht einfach nochmal melden können, wenn ihr merkt, daß es mit einem eigenen Artikel nicht klappt.
      Daher meine Idee:
      Anstatt allgemein als Verstärkung für die Redaktion zu suchen, sucht doch spezifischer nach Lesern, die sich dann isoliert um ein paar kleinere Systeme kümmern.
      Nichtsdestotz bin ich gerne hier auf der Seite und entdecke immer wieder Sachen, die ich ohne euch übersehen hätte (dazu gehört auch Mercs)
      Dafür auf jeden Fall Merci
      Ciao
      The Count

      • Sowas ist natürlich doof. Manchmal passiert das einfach dadurch, dass plötzlich irgendwas anderes Aktuell wird (sei es Reviewmaterial, Job oder anders), manchmal vergisst man auch einfach was. Würde das – welchem Redakteur du das geschickt hast – einfach da nochmal ansprechen (kurze Mail genügt meistens), manchmal brauchen auch BK-Redakteure eine Titt in den Hintern! 😀

    • Gut gebrüllt Löwe.
      Und war es bei der Award Show von der RPC nicht sogar so das der Vertreter von (Siehe Magabotato) GW eher zufällig da war und BigBoss Germany nichtmal den Anstand hatte ne Absage zu schicken?
      Bitte um Korrektur falls ich mich irre.
      Was mich angeht ich bin von GW geheilt mir machen die Spiele keinen Spaß mehr und mir tut das Geld Leid was ich da investiert habe (Tyraniden, Dark Angels, IG,…) Es gibt soviele alternativen wo die Hersteller extrem freundlich sind und dabei lass ich Mantic mal aussen vor 😉 Denkt nur mal an die Jungs und Mädels von Freebooters. ich hab mich köstlich unterhalten. 🙂 Ich finde halt das doch einige Herrsteller etwas mehr dran denken sollten das es wir Spieler sind die ihre Werke kaufen und da denk ich auch an Privateer Press. Über den F-Shop hab ich mich doch “etwas” geärgert Auf die Nachfrage von einem Kumpel und mir ob sie den eine Preisliste hätten und ob da prozente drauf seien kam nur: “Liste ham wa hier und wenn du genug kaufst kriegste auch was drauf, aber wir haben nur von allem einen Blister dabei.” Also ehrlich Kundenfreundlich sieht anders aus.

  • Ich frag’s jetzt einfach mal hier: Gibt’s vom Brückenkopf eigentlich eine Review zum Kings of War Regelwerk? Bei den Reviews hab’ ich nämlich nix gefunden (‘tschuldigung, falls ich’s übersehen habe! O:-)).

  • Also ich spiele die Mantic Elfen (*duck und wegrenn*) und finde sie gerade wegen ihrer eher grazilen Form sehr schön. Die von GW z.B. finde ich schlimm, da tragen die Speerträger ja ganze Baumstämme mit sich rum. (Achtung das war meine Meinung ;))

    Woran wird eigentlich festgemacht, dass die Matnic Miniaturen 80er mäßig sind, das würde mich mal interessieren.

  • Danke für die Bilder.
    Habe auch Mantic Elfen..:-D
    Soll doch jeder kaufen, sammeln und schön finden was er mag.
    Sich darüber zu streiten ist genauso sinnlos wie die ewige
    Frage Audi oder Mercedes??
    Jedes Produkt hat seine Fans, und das ist gut so.

    Von wegen Mantic…wo bleiben die Zwergenreiter???

  • Hab ich was verpasst? Was ist denn das hier für ne ausgeuferte Diskussion?

    Erstens: Mantic war anscheinend auf der RPC präsent, also warum soll man nach einigen Berichten über diese nicht auch mal was zu Mantic schreiben? Wen es nicht interessiert, der muss es doch auch nicht lesen, ich lese doch auch die wenigsten der historisch orientierten Beiträge und muss mich nicht bei jedem auskotzen. Wenn ihr was anderes lesen wollt, dann schickt doch mal einen konkreten, konstruktiven Hinweis über interessante Themen an die Redaktion! Hier wird doch über nahezu alles berichtet, und wenn es drei neue Bases einer Undergroundfirma geht. Und das ist super so!
    Zweitens: Könnte man hier bitte mal akzeptieren, dass es verschiedene Meinungen gibt und dass das auch ok ist? Ich find z.B. die GW Regeln klasse und Spiele nach ihnen machen mir Spaß. Ist das jetzt schlimm? Ich kann doch auch damit leben wenn jemand sie nicht mag und dafür Infinity oder sonstwas präferiert. Die meisten Mantic Figuren mag ich auch nicht. Deshalb kauf ich sie nicht, niemand zwingt mich. Wer sie mag kann sie doch benutzen. Ich les gern was drüber, weil mich größere Fantasy Schlachten interessieren und es da bisher wenig Anbieter gibt, außerdem find ich ihre Chaoszwerge interessant. Aber auch dazu zwingt mich doch keiner und euch auch nicht.
    Drittens: Warum sollen Redakteure nicht dazu stehen können, dass sie Mantic mögen? Objektivität ist in meinen Augen genug da, auch Darkover hat die furchtbaren Drachenreiter kritisiert, und der eher negativ betrachtete GW wurde beispielsweise für seine Dark Eldar gelobt. Und wenn ihr was auszusetzen habt, versucht es doch mal ein bisschen sachlicher und höflicher. Bei unterschiedlichen Meinungen ist eh immer etwas Spannung drin, also muss man doch um einen angemessenen Ton bemüht sein. Ist ja nicht so, dass ich nicht auch schon mehrfach was zu meckern hatte, aber man sollte aufpassen hier niemanden wirklich anzugreifen, der einem kostenlos so ein Informationsangebot liefert.

    Und jetzt kommt mal runter. Die entstehende Anhängerschaft von Mantic ist sicherlich eher eine Bereicherung als eine Zumutung fürs TT Hobby. Und wenn ihr das ganz anders seht, dann ignoriert doch die Beiträge hier und startet in einem passenden Forum ne Diskussion wenn euch denn am Thema etwas liegt…

    • bin ganz deiner meinung, frei nach dem motto: “jedem das seine”.
      ich persönlich bin von den mantic minis sowie von den regeln für KoW nicht so begeistert, allerdings berechtigt mich das noch lange nicht, alles in den staub zu treten und zu verurteilen was aus dieser richtung kommt. ganz im gegenteil, auch wenn es meinen persönlichen geschmack nicht trifft, freue ich mich, dass es kleinere systeme und alternativen gibt, die sich gegen den branchenprimus behaupten und auch bestehen können, sei es nun auf grund niedrigerer preise oder regeln, die einem mehr zusagen. die konkurrenz belebt schließlich das geschäft. finde diese kooperationsbereitschaft von mantic beispielhaft, da sie sehr präsent sind und auch einer kostenlosen online-plattform ermöglichen, reviews ihrer produkte zu zeigen. also warum nicht darüber berichten? wer es nicht lesen mag, braucht es nicht lesen, fertig.
      außerdem sind die jungs von mantic richtig nett und für ein kleines pläuschchen immer zu haben, und sie haben es mMn verdient das man sie für ihre arbeit, mit der sie das hobby an sich allgemein sicher bereichern, eher schätzt anstatt alles in grund und boden zu “flamen”, auch wenn man kein “fanboy” ist.

      die bk-redaktion hier persönlich anzugreifen ist total haltlos, die jungs machen das hier freiwillig und arbeiten mit dem, was sie bekommen können. wie craddoc oben schon erwähnt hat liegt mangelnde berichterstattung auch meistens am hersteller, und wenn manche firmen eben wert darauf legen eine gute beziehung zu der redaktion aufzubauen, warum dann auch nicht davon berichten? ich persönlich würde auch nicht so viel wert auf eine zusammenarbeit mit einer firma legen, die total desinteressiert an meiner arbeit und meinen berichten ist. im endeffekt sind wir als leser die, die davon profitieren, also hört auf über alles und jedes zu meckern und freut euch lieber, dass es eine menge infos in allen möglichen bereichen gibt.

  • Ich bin gerade durch Mantic/Kings of War zum Tabletop gekommen da mir GW immer zu teuer war und mir ehrlich gesagt diese comichaften Figuren nie wirklich gefallen haben!

    Ich spiele bei Kings of War Zwerge und mir gefallen die Modelle auch außerordentlich gut und selbst wenn einem die Modelle nich gefallen….keiner und vor allen Dingen nicht Mantic zwingen einen dazu mit ihren Modellen zu spielen! Selbst ich habe einige Charaktermodelle durch Avatars of War und Scibor Minis ersetzt.

    Das Spiel an sich ist schön schnell, einsteigerfreundlich und macht einfach Spaß!

    Wem Mantic nicht passt der kann sich ja weiterhin an seinem überteuerten GW Zeuchs erfreuen und ich freue mich darüber das ich für den Preis eines klobigen, überladenen GW-Modells fast eine ganze Streitmacht daheim habe!

    So long…..

  • Nun, auf der RPC konnte ich auch Leute, die von GW-Modellen abgeschreckt waren (zu viele Details, zu teuer zum herumprobieren), von Mantic überzeugen. Was die Modelle und die Regeln angeht, ist Kings of War eigentlich das bessere System für den Einstieg. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen