von BK-Carsten | 13.05.2011 | eingestellt unter: Allgemeines, Role Play Convention

RPC: Die Eindrücke von LutherO

So, endlich hab ich es hinter mir. Mit Kopfschmerzen und lahmen Beinen kam ich sonntags Abend wieder zu Hause an. Aber es hatte sich gelohnt. Ein Wochenende voller Fantasy und Science Fiction.

Letztes Jahr noch mit meinem LARP Verein Anfängern das Kämpfen beigebracht und nun Anfängern das Tabletop Hobby gezeigt. So können sich die Dinge ändern.

Schon am Freitag war ich von der Zahl der Tische beeindruckt, die für das T3G bereit standen. Das würde groooooß werden, dachte ich. Und es wurde groß.
So viele tolle Platten und freiwillige Helfer waren in Sachen Miniaturenhobby unterwegs. ( Waren ja nicht nur Spieler, sondern auch Maler vor Ort.) Ich habe gar nicht alles richtig zu sehen bekommen. Und zum Spielen war erst recht keine Zeit.

Auch meine Platte aus dem Schlag den Kragen hoch, Honey. Projekt stand. Zwar noch nicht ganz so wie es eigentlich geplant war, aber für das Szenario war alles vorhanden. Auch dank Dennis, der mir seine tollen Paletten zu Verfügung stellte.
Das Projekt ist damit aber noch nicht abgeschlossen. Ich werde hier auf dem BK noch Berichte vom Bau nachliefern und auch noch in Zukunft ein paar Tipps und Tricks zum Plattenbau geben.

45 Adventure Platte-I 45 Adventure Platte-II 45 Adventure Platte-III

Leider war das System .45 Adventure nicht so sehr gefragt. Ist halt ein Nischensystem. Aber mit viel Potential. Wer mehr erfahren will: Hier gibt’s ein Review.
An beiden Tagen habe ich gerade einmal sechs Demorunden gegeben.
Aber nicht so schlimm, so hatte ich viel Zeit mir den Rest der RPC anzuschauen.

45AdventureReview-Im Haus 45AdventureReview-vor dem Haus

Als Live Rollenspieler war ich schwer von den Endzeit LARPern beeindruckt. Besonders von der „Armee des Stahls“ die auch mal zu einer Partie Bad Habitz Wüstenrennen aufs T3G gekommen worden sind ;). Den abgeranzten Look erreichen die unter anderem da durch, dass sie ihre Klamotten mit einem Unkrautbrenner bearbeiten.

Armee_des_Stahls-Girls_worth_fighting_for-Pic_by_Carsten_Bar_WEB Armee_des_Stahls-In_the_office-Pic_by_Carsten_Bar_WEB Lost_Ideas-Armed_and_lazy-Pic_by_Carsten_Bar_WEB Lost_Ideas-Sitting_by_the_Radio-Pic_by_Carsten_Bar_WEB
Armee des Stahls / Lost-Ideas

Direkt von den Endzeit LARPern komme ich zu der wohl nervigsten Sache auf der RPC: Den Soft Dart Blastern. Irgendwann fing es an. Auf einmal tauchten immer mehr dieser Nerf und Buzz Bee Toys Kanonen in den Händen der TTler auf und es wurde fröhlich zwischen den Platten hin und her geballert. Ich habe nur darauf gewartet, dass irgendwer ne Mini vom Tisch schießt. Zum Glück ist nichts passiert. Aber wenn, dann ….

Der Mittelaltermarkt war schön. Etwas klein, aber die Auswahl der Stände war gut und es gab leckeres Essen. Leider nicht immer zu angemessenen Preisen, wie ich fand.
Von den Bands habe ich so gut wie nichts mitbekommen.

Am Sonntag schmiss ich mich dann ein wenig in Endzeit Gewandung um mit Murat von der Twilight Orga (ne hat nix mit der Romanreihe zu tun) ein wenig Tauschhandel zu treiben. Für eine Konservendose mit fragwürdigem Etikett bekam ich eine Umhängetasche mit „Multifunktionstools“ (Kerzenständer in Rostoptik) und ein Barett.

Murat_Twilight_WEB Handeslware
Murat / Die Tasche mit Barett und den “Multitools”

Noch schnell beim Speedpainting von Magabotato mitgemacht (und nichts gewonnen), ein paar Einkäufe erledigt und irgendwann war dann auch diese RPC vorbei und es wurde abgebaut.

SpeedpaintingSoldat

Zu Hause fand ich dann erst heraus, dass ein Teil der RPC die Gothika war und, dass der Comic Künstler Lapinot am Sonntag Signierstunde hatte. Schade, hätte mir gerne was von ihm signieren lassen. Aber immerhin weiß ich jetzt, wieso es so viele Stände mit Gothic Kleidung gab und ein paar Besucher mit engen Lack Tops (nicht nur Frauen) unterwegs waren.

Meine Einkäufe hielten sich in Grenzen.
Meine Würfelsammlung wurde wieder etwas größer. Vor allem deshalb, weil ich für .45 Adventure noch W10 brauchte.

WürfelvonRPC

Eine praktische Card Box für 1€. Da passen meine Dystopian Wars Karten samt Tokens rein. Und der Preis dafür war super.

CardBox CardBox-Open

Und eine Karte für das Drachenfest. Eine Liverollenspiel Großveranstaltung.

DF-Karte

Ich bin stolz auf mich, dass ich jeder Tabletopversuchung widerstehen konnte und mein Berg an unbemalten Kunststoff und Zinn nicht noch weiter anwuchs.

Ich hoffe, dass die RPC nächstes Jahr noch schöner und größer wird. Mit noch mehr Ausstellern aus dem Bereich Tabletop und noch mehr LARP Gruppen, die die Role Play Convention um eine tolle Optische Komponente bereichern.

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Pulp
  • Steampunk
  • Terrain / Gelände

Burn in Design: Riverboat Preview

19.10.2017
  • Reviews

Preview-Review: Armybox Battlecounter

18.10.20175
  • Terrain / Gelände

Deep Cut Studio: Print-O-Mat

18.10.201714

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen