von Dennis | 16.04.2011 | eingestellt unter: Role Play Convention

RPC 2011: Tabletop Testgelände

Auch in diesem Jahr sind wir wieder auf der RPC in Köln und bieten euch das Tabletop Testgelände, kurz T3G an.

[SWF]/wp-content/uploads/2011/04/rpc_standard.swf, 468, 60[/SWF]

Nachdem das Areal mit Demotischen für verschiedene Tabletop Systeme im letzten Jahr gut ankam, haben wir das Konzept erneut aufgegriffen und ausgebaut.
In diesem Jahr wird es noch mehr Systeme zum Antesten geben und das T3G wird unterstützt durch Händler und Vertriebe! Es ist also in jedem Fall für ein attraktives und breitgefächertes Sortiment vor Ort gesorgt! Ihr könnt somit nicht nur testen und teilnehmen sondern auch auf der Messe shoppen.

Lasst euch diesen Event nicht entgehen, am 07. + 08. Mai ist es soweit: auf dem Messegelände in Köln findet die RPC 2011 „Underworlds Gate“ statt. Neben Tabletop sind auch weitere Fantasy-Hobbies wie Rollenspiel, Larp, Trading Cards und PC- und Videospiele vertreten.

Wir laden euch herzlich ein, kommt vorbei und besucht uns auf dem Tabletop Testgelände!

Wir sehen uns auf der RPC 2011!

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Hobbykeller
  • Role Play Convention

RPC 2017: Todesrennen Alpha-Regeln verfügbar

05.08.20176
  • Role Play Convention

RPC 2017: Mobile Infanterie meets Brückenkopf

20.06.201729
  • Role Play Convention

RPC 2017: VME, Summoners und die PaintPals

06.06.20175

Kommentare

  • Frage…der Preis ist ja schon nicht ohne (und ich rege mich immer über die Preise bei der SPIEL auf^^)
    Aber lohnt das auch für nicht LARPER da hinzugehen?

    • Es sind lediglich 15 EUR Eintritt. Auf der Messe ist das Angebot bunt gemischt und für Unterhaltung ist gesorgt, da es neben dem T3G (welches natürlich schon alleine Grund genug ist 😉 ) auch noch viele andere Sachen auf der Messe gibt, wie beispielsweise Live-Bands, eine Modenschau, Mittelaltermarkt usw.

    • Nach meinen Erfahrungen vom letzten Jahr: Als TableTop-Spieler, der mit RPG (v. a. MMORPGs) kaum etwas zu tun hat: NEIN!

      Wenn Du aber auch RPGs magst (nicht nur LARP), dann kann man da hingehen – jedenfalls meine Erfahrung der letzten 2 Jahre.

    • Das ganze hat vom Charakter her viel von einer Convention (wie auch der Name sagt) als von einer Messe. Im Gegensatz zu einer Messe wie der Spiel wird hier auch Vereinen die Möglichkeit geboten sich zu präsentieren. Die zahlen dann auch keine Standgebühr. Es gibt aber viel zu gucken und zu erleben. Gerade die aufwändigen Präsentationen der LARP oder Fan Gruppen lohnt den Besuch. Wer selber nicht Aktiv LARP spielt dürfte trotzdem als “Zuschauer” seinen Spaß haben. Fotokamera nicht vergessen 😉

  • 25 eur für´n Games Day bezahlen aber hier mal ´ne echte Alternative geboten bekommen und dann rumheulen? Die Szene besteht echt zum hohen Prozentsatz aus Spackos.

    • Und woher weißt du, dass derjenige, der sich hier wegen des Preises erkundigt, zum Games Day geht?
      Zumindest ist es schön, dass du für deinen zweiten Satz durch die Unhaltbarkeit des ersten Satzes gleich den Beweis mitlieferst.

    • Ob der Preis gerechtfertigt ist oder niht muss erstmal jeder selbst wissen. Tatsächlich muss man zugestehen, RPC bedeutet auch PC Spiele, bedeutet auch P&P, bedeutet auch LARP und bedeutet auch einen fanzen Haufen stranger Typen die sich – bitte alle LARPer nicht lesen! 😀 – besonders unter den LARPern gerne mal formieren. Meistens nicht mal als richtige, sondern als Typen mit Gummischwert und Klamotten aus der Resterampe bei Toys’r’us.
      Die Tabletophallte bleibt davon großteils verschont, aber natürlich ist es keine reine Tabletopveranstaltung. Anders als beim GD, ist das halt eine Convention. Im Verhältnis Eintritt zu Quadratmetern Tabletop ist der GD möglicherweise sogar im besseren Preis-Leistungsverhätltnis. Das würde ich nicht rundeweg abstreiten. Aaaaber (und das ist das große aber!) es gibt halt gleichzeitig viel mehr zu sehen als nur Tabletop. Der mittelaltermarkt wurde schon angesprochen, den konnte ich letztes Jahr leider nur ganz am Rande mitnehmen, haufenweise Kleinigkeiten, angefangen über Bier und Spirituosen bis hin zu Schmuck und Nippes, auch ein paar “Professionelle” sind jedes Jahr da, also Verkäufer von wirklich handwerklich hohem LARPkrempel und sowas, da lohnt das gucken zumindest mal.
      Mir wäre es das Geld wert, alleine um ein paar Leute zu sehen die man sonst nur über das Netz kennt, mal ein neues Tabletop auszuprobieren (so viel Gelegenheit hat man ja nicht dazu!) und eine Flasche Met mitzunehmen. So viele Tabletopveranstaltungen gibt es ja nun auch wieder nicht im Jahr! 😉

      • Vorsicht!! Es sitzen auch LARPer in der BK Redaktion! grrrr.
        Wir können das ja gerne mal mit nem “Gummie-Schwert” ausramboen 😛
        Gerade die LARPer, also die die sich dort mit einem Stand präsentieren, bieten schn was. Und als einer der in beiden Hobbys unterwegs ist kann ich sagen, dass TTler auf LARPer mindestens genauso merkwürdig wirken. Mit ihrem Tabellenvergleichen und Püpchen bemalen und so. 😉

      • Ich sagte ja auch, das sind dann nicht die “richtigen” LARPer… Ich hab’ da ja Respekt für jeden der sich da was authentisches ausdenkt, gibt halt solche und solche! 😀

  • was für spielsysteme werden denn zum test angeboten? gibt es da schon informationen?
    bin jedenfalls wieder vor ort, für den geringen eintrittspreis lohnt sich die rpc auf jeden fall immer, kann es nur empfehlen!

    • Also von Anima Tactics über Kings of War bis hin zu Warmachine ist wirklich breit was vertreten.
      Wir haben dazu noch ein paar freie Spieltische, an denen Eigenkreationen präsentiert werden. Zu dem schauen wir gerade, was an Gelände noch über ist um damit offene Spieltische anzubieten, an denen freies Spielen statt finden kann.

  • @Furioso
    Was ein gedanklicher Furz 🙂

    @All
    Ich frag halt nur, weil ich a) noch nie da war und b) schon Interesse hätte da mal vorbei zu schauen…selbstverständlich mit Kamera…den Spaß lasse würde ich mir nicht entgehen lassen.

    @15€
    Was heißt hier lediglich…finde ich schon was gehoben, wenn man nicht genau weiß ob man das ganze Spektrum dort war nehmen würde. Das hat auch nix mit Rumheulerei zu tun 😉

  • Also ich bin auf jedenfall wieder mit dabei. Letztes Jahr fand ich es nicht so gelungen wie in dem Jahr zuvor, aber das ist Geschmacksache. Bin mal gespannt wie es dieses Jahr wird.

    Wird eigentlich EDEN als Demotisch dabei sein?! Nach dem Bericht im TI habe ich richtig lust drauf bekommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen