von Dennis | 02.03.2011 | eingestellt unter: Reviews

Review: Planet Fantasy Hobbyrange Armybox

Eine weitere Lösung zum Miniaturentransport aus Deutschland, die Armybox der Hobbyrange von Planet Fantasy.

Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox

Die Hardplastikboxen gibt es in 2 verschiedenen Größen und 3 verschiedenen Basissets. Der Innenraum der Kisten ist mit Schaumstoff verkleidet und verfügt über Stahlbleche auf dem Boden und Deckeln. Letztere unterstützen das Hauseigene Basesortiment, welches mit Magneten versehen werden kann und somit einen zusätzlichen Komfort beim Transport ermöglicht.

Die Basissets sind eine kleine Transportbox für knapp 40 EUR (26,5 cm tief, 36,5 cm breit und 10 cm hoch), eine Kombination aus 2 kleinen Transportboxen für 62 EUR (selben Maße wie die kleine Transportbox) und eine Kombination aus einer kleinen und großen Transportbox (gleichen Abmessungen, allerdings 10 cm und 16 cm hoch).

Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox

Planet Fantasy bietet zu dem weiteres Zubehör zu den Boxen an. Angefangen bei Erweiterungsboxen, die an die Basissets angeschnallt werden mit einem Zurrgurt. Diese verfügen nicht über einen Deckel und sind daher etwas günstiger.

Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox

Zusätzlich gibt es noch einen optionalen Tragegurt, mit dem sich die Transportbox etwas besser transportieren lässt.

Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox

In den Boxen selbst, wird nicht nur darauf vertraut, dass die Figuren durch Magnete an ihrem Platz gehalten werden und zusätzlich durch verschiebbare Schaumstofftrennwände abgesichert. Diese sind auf breiten Magnetstreifen geklebt, so dass diese individuell in der Box positioniert und verschoben werden können. Weitere Trennwände können nachgekauft werden. Diese sind in 2 Größen verfügbar.

Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox

Wie differenziert sich die Lösung mit den Plastikkisten von denen der anderen Anbieter? Nun vergleicht man die Preise für eine Transportkiste aus der Hobbyrange mit den vergleichbaren Lösungen beispielsweise von Feldherr oder KaiserRushforth liegt man etwa auf Augenhöhe. Rein für sich betrachtet sind die Kisten etwas günstiger, allerdings müssen noch Magnete gekauft werden um die Miniaturen zu präparieren.
Dies könnte man als Argument gegen die Transportkisten aufführen, da er ein zusätzlicher Aufwand gegenüber den vorgeschnittenen Schaumstoffeinlagen der anderen Anbieter darstellt. Allerdings sind gerade bei Spielen mit Regimentern wie Warhammer Fantasy oder Kings of War bereits viele Miniaturen bereits mit Magneten versehen und daher einfach zu verstauen. Zusätzlich besteht eine kleine Zeitersparnis beim Verstauen der Miniaturen, die einfach aufrecht in der Transportkiste gestellt werden, anstelle in die einzelnen Felder der Schaumstoffeinlage gelegt werden (was gerade bei Modellen mit Spitzen wie beispielsweise Bannern, Speeren oder ähnlichen Teilen etwas nervig sein kann).

Wie verhält es sich mit der Alltagstauglichkeit? Generell sind die Transportboxen eher darauf ausgelegt im Auto mitgenommen zu werden, für den Innerstädtischen Transport mit Bus und Bahn bietet sich der optionale Tragegurt an. Hier kann sich im Komfort eigentlich nur der Feldherr Rucksack vom restlichen Angebot abheben, da es egal ist ob man nun eine Kiste oder eine Tasche mit Einlagen in der Hand hält.

Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox

Der Deckel der Transportboxen welcher ebenfalls mit einem Stahlblech versehen ist, bietet zusätzliche Ablage- / Standfläche für Miniaturen. Bei kleineren Modellen, wie der 15mm Field of Glory Armee die auf den Bildern zu sehen ist, kann man diese auch für längere Transportwege nutzen. Bei größeren Modellen (28mm aufwärts) empfiehlt sich diese Methode eher für die Kurzstrecke z.B. auf Turnieren von Tisch zu Tisch. Die Modelle sind dort etwas exponiert und auch sehr abhängig von der Qualität der Magnete wie sicher der Stand ist.

Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox Planet Fantasy - Hobbyrange Armybox

Das größte Plus für die Transportkiste von Planet Fantasy ist die Kompatibilität bzw. Verwendbarkeit für Regimentsbasierende Systeme (wie oben bereits genannt beispielsweise Warhammer Fantasy, Wargods oder Kings of War). Bei den Schaumstoffeinlagen benötigt man für ein Regiment gerne mal eine komplette Einlage, hier verstaut man das ganze Regiment auf ein paar Quadratzentimetern und kann daneben weitere stellen. Damit ist es eine der ersten wirklich praktischen kommerziellen Lösungen für derartige Spiele.

Fazit
Die Armybox der Hobbyrange ist eine solide Lösung und gerade für Spiele mit größeren Modellen und größeren Armeen eine willkommene Option. Ein paar Magnete unter die Bases zu setzen ist deutlich einfacher als sich eine Einlage entsprechend anzupassen (oder eine zugeschnittene teuer zu kaufen).
Es gibt hier natürlich auch noch Platz für Verbesserungen, so wären flachere Boxen als die Small Boxes praktisch, da man bei 10 cm je nach System und Miniaturen Platz nach oben verschenkt. Alternativ wären auch zusätzliche Böden mit Abstandssäulen denkbar (ließe sich Nachrüsten bzw. als Zubehör anbieten). Das Grau der Boxen wirkt etwas Trist, wir hatten hier bereits nachgefragt ob andere Farben möglich wären (diese würden dann Sonderanfertigungen und leider deutlich teurer), ansonsten wären Aufklebersets zum aufpeppen der Boxen eine interessante Idee. Allerdings wird den kreativen Köpfen in der Tabletop Szene sich dort sicherlich mit Airbrush und Pinsel zu helfen wissen.

Link: Planet Fantasy

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Reviews

Review: Advance Pack

17.10.2018
  • Infinity
  • Reviews

Review: Operation Coldfront

15.10.20184
  • Reviews

Unboxing: Warhound Scout Titans

12.10.20189

Kommentare

      • Klar haben die magnetisierte Bleche das hab ich schon gelesen.

        Das macht die Kisten nur schwer. Der Magnet verhindert zwar das die Mini nicht umfällt aber nicht dass die bei kleinen Stößen verrutscht und dann seitlich an eine andere Stößt. Wo ich dann wieder bei Schaumstoffeinlagen bin.

        Und optisch müssen wir glaube ich nicht darüber diskutieren.

  • Eigentlich sind die Boxen ja nicht schlecht, aber der Preis ist doch ein wenig albern. Vergleichbare Plastikboxen bekommt man im Baumarkt schon für 10 Euro – ok, ohne Bleche und Gurte, aber dies ist kaum einen solchen Mehrpreis wert. Für die Hälfte hätte ich vielleicht mal drüber nachgedacht…

    • Das ist zu kurz gedacht. Ja, die Boxen bekommt man schon für nen Zehner (im Internetgroßhandel, im Baumarkt sind sie teurer), aber das Problem sind die Bleche.

      Baumärkte bieten zwar Bleche an, können diese aber nicht zuschneiden (ich habe schon in vielen gefragt und keiner hatte die Möglichkeit dazu) und selbst mit einer Blechschere sind solche Zuschnitte zuhause kaum machbar (ich habe das im kleineren Rahmen mal gemacht, es war der Hass!).

      Hinzu kommen dann noch die Schaumstoffteile, die Magnetfolie mit der diese befestigt werden und die Montage. Und dann soll der freundliche Herr, der das ganze für den Käufer zusammenbaut vielleicht ja auch noch was daran verdienen.

      Man kann das ganze billiger selbst machen (wenn man die eigene Arbeitszeit nicht berechnet), aber solche Boxen für die Hälfte zu erwarten ist völlig illusorisch, das wäre allein schon von der Materialseite her ein Verlustgeschäft.

      • Dem kann ich nur zustimmen.

        Man kann vieles selber machen, allerdings richten sichdiese Angebote an Menschen mit eher wenig Zeit aber eher mehr Geld.

        Ich finde es eine gute Sache und liebäugel auch schon länger mit der Anschaffung

      • und selbst mit einer Blechschere sind solche Zuschnitte zuhause kaum machbar (ich habe das im kleineren Rahmen mal gemacht, es war der Hass!).
        Erinnere mich nicht an dieses dunkle Kapitel meiner Wargamingvergangenheit 😀 Es war der Hass trifft es sehr deutlich.
        Daher finde ich diese Boxen durchaus brauchbar und auch preislich absolut im Rahmen. Für mich selber zwar eher unnütz, da ich momentan hauptsächlich Skirmishmaterial transportieren muss. Aber Für meine Uncharted Seas Flotte (falls die irgendwann mal aus der Werft auslaufen sollte) sind die 10 cm Deckenhöhe gar nicht mal verkehrt.

  • Abgesehen davon, dass ich die Boxen auch zu teuer finde: Die sind einfach ganz furchtbar hässlich!
    Vielleicht fänd ich den Preis ja noch okay, wenn die eben nicht aussähen wie die Kisten aus dem Baumarkt.

    • Ja, das Aussehen hält mich auch vom Kauf ab.
      In die Feldherrtasche passt zwar deutlich weniger (obwohl es für meine Zwecke bisher reicht), aber man kann sich damit Blicken lassen, ohne Schief angesehen zu werden.

      mfg. Autarch L.

      • Jo, korrekt. Allerdings sind Feldherr-Koffer für große Fantasyarmeen ziemlich ungeeignet, und unpraktisch.

        Die magnetisierten Kisten sind für große Regimenter (wie im Review geschrieben) deutlich besser.

  • Also ich schäme mich eher bei soner Tasche wo man erkennen kann was drin is. Mit den Dingern kann man ja immer noch behaupten, dass man wirklich gerade vom Baumarkt kommt 😉

    Ich denke aber auch, dass diese Kisten eher was für Autofahrer sind. Das Umschnallen wie auf dem Bild wird einem nach einigen Metern tierisch auf den Sack gehen…

    • LOL und bevor du nen Fantasy Laden betrittst schaust du auch erstmal links und rechts ob da keiner ist der dich kennt ? 😀
      Aber so lange da nicht dick GW drauf ist, kennt die Masse die deshalb mit dem Finger auf dich zeigen würde das eh nicht. 😉

    • Wenn Du Dich für Dein Hobby schämst, solltest Du vielleicht über ein anderes Hobby nachdenken. Bei Pornos oder Sexspielzeug würde ich es ja verstehen, aber bei Miniaturenspielen?

  • @Abaddon:
    Mir geht es eigentlich nicht darum, was andere über mich denken, mehr darum, dass es mir selbst nicht gefällt (also die Optik) und Ich mich selbst schief ansehen würde.
    Da sinkt dann die Bereitschaft Geld auszugeben, obwohl Ich den Preis prinzipiell für i.O. halte.

    @Darkover:
    Ich spiele z.Z. hauptsächlich Infinity, da braucht man keine großen Transportkapazitäten ^^, für eine Runde 40k wird es aber schon knapp und da Ich eventuell KoW anfangen wollte, wäre die Box eben sehr interessant.

    mfg. Autarch L.

  • lesen schadet nicht…
    steht doch explizit in der Review, dass die Dinger keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, man sie aber mit Farbe oder Stickern individuell aufwerten kann.
    bring back the „read“ into „review“!!!

    • Was für ein unsinniger Kommentar!
      Nur weil in der Review etwas anderes steht, hat doch trotzdem immernoch jeder das Recht seine eigene Meinung zu haben, bzw. sie zu äußern!!! :-/

      • In der Review steht nichts anderes, sondern exakt das. Schön sind die Dinger nicht, das steht so im Review und deshalb ist es eher müßig, das in den Kommentaren auch nochmal durchzukauen, oder? Ansonsten kann man auch gleich jeden teil des Reviews noch mal in einen Kommentar guttenbergen…

      • Und ich wiederhole:
        Nur weil etwas in einer Review steht ist es verboten seine Meinung zu äußern? Egal ob sie gleich ist oder nicht?

        So einen Quatsch höre ich das erste mal in einer Plattform, die auch von (oder gerade durch) Community lebt! Dann schreibt bitte aber auch über eure Reviews, das Kommentare, die die gleiche Meinung wie im Review wiederspiegeln bitte unterlassen werden sollen.

        Ich hab noch nichtmal was gegen die Optik, trotzdem darf es doch noch jedem erlaubt sein, seine Meinung zu äußern, auch wenn sie schon in der Review steht….wem so eine Disskusion zu „mühsig“ ist kann sich ja da ausklinken 😉

      • Wenn sich jemand besser fühlt, wenn er etwas, das exakt so schon genannt wurde, unter seinem Namen noch einmal in den Comments postet, dann soll er das wegen mir gerne machen.

        Er darf dann nur nicht erwarten, dass ihn andere Leser zu seiner „exklusiven“ Meinung beglückwünschen. Und wenn ich unter einen Artikel schreibe „Na sonderlich schön sind die nicht“ und exakt dasselbe steht schon im Artikel drin, dann habe ich zwar meine Meinung gesagt, aber wirklich etwas sinnvolles habe ich trotzdem nicht zur Diskussion beigetragen…

        So long…

      • Da magst du Recht haben….wenn man jetzt aber hier alle Beiträge auf „sinnhaftigkeit“ reduzieren würde, dann wäre schnell Wüste angesagt, denn auch ein „Mir gefällt das Design“ würde genausowenig beitragen, wie eine Bestätigung der Review, das es vielen nicht gefällt! =)

        Das nutzlose Kommentare keinem was bringen, da sind wir uns ja natürlich einig, dennoch ist es nunmal Charkater von Foren und Kommentarfunktionen, das der Großteil der Äußerungen sicherlich niemals in irgendwelchen wissenschaftlich oder philosphisch angehauchten Magazinen abgedruckt werden wird! 😉

    • Wenn wir es mit dem Lesen schon so genau nehmen…
      Im Fazit steht, die Boxen wirken aufgrund ihrer Farbe „etwas Trist“.
      Das ist von meiner (wie ich finde treffenderen) Feststellung, sie seien „ganz furchtbar hässlich“ deutlich unterschieden.
      Mein Urteil ist nämlich nicht primär durch die Farbe bedingt; das grau ist zwar nicht toll, aber es wäre erträglich.
      Was die Boxen meiner Meinung nach so hässlich macht, sind die Verstrebungen außen. Da kann man noch so viel mit Farbe oder Stickern nachzubessern versuchen, das machte es nicht besser (meiner Meinung nach tendenziell eher schlechter, da es noch billiger aussähe).

      Ob nun im Review ein Urteil über das Aussehen steht oder nicht ist für meine Urteilsbildung letztlilch egal. In dem Falle sagen Bilder nämlich tatsächlich mehr als tausend Worte.

  • Wird demnächt gekauft,habe keinen Bock mehr meine Ratten ständig einzeln aus dem Koffern bei dreitausend Punkten sind das drei zu holen zudem sind sie fürs Auto perfekt.

      • Danke für die rasche Antwort, ich war mir nur unsicher, weil ich meine Infantrie Einheiten gerne auf einzelnen Rundbases habe und diese auf die Regimentbases setzten möchte mit Aussparung. Damit diese jedoch nicht so leicht herunterfallen klebe ich unter die einzelnen Rundbases noch zusätzlich kleine Magneten. Hab mich selbst verwirrt.

    • Hab ich grade nachgefragt und; logisch halten die, bin ja blöd. Jeder Magnet hält! Ich fahre heute hin und hol mir Zwei Boxen!!!

  • Danke für die Review, mal wieder sehr schön gemacht, wie die meisten Leute schon festgestellt haben ist das Ganze auch mit guten Bildern unterlegt.

    Ich habe mir die Box vor einigen Wochen gekauft und bin bis jetzt sehr zufrieden damit. Alles ist gut (weiter)verarbeitet und das ganze ist sehr stabil.
    Bisher hatte ich für meine 40k Armee auch eine große Kiste mit mehreren Schaumstoffeinlagen, kenne also die Probleme die damit einher gehen. Jetzt wird alles magnetisiert und ich bekomme sehr viel mehr in die (ungefähr) gleich große neue Kiste hinein. Gerade bei 40k Panzern ist eine bessere Unterbringung möglich.
    Achja, ich muss sagen, die fährt im Auto mit, für den Transport in der Stadt würde ich evtl. auch etwas anderes nehmen.
    So schlecht ist das Design auch nicht, auf jeden Fall sehr praktisch.

    Meine GW-Koffer hatte ich damals verkauft, weil ich die so unansehnlich (und auch unpraktisch) fand, diese Kiste bleibt ;-)-

  • Ich hab mir grade meine Armybox gekauft und ich kann nur sagen, dass dies die ultimative Transportmöglichkeit für TT ist. Keine Problem Großmodelle zu transportieren. Auch perfekt für Malwettbewerbe mit ausladenden gesockelten Miniatures. Absoluter Kauftipp!!!

  • Das denke ich auch. Die Kisten halte ich eher für das Auto geeignet und weniger für’s Tragen. Besonders körperschonend ist das mit den Tragegurten jedenfalls nicht. Vor dem Hintergrund ist mir die Optik aber recht egal. In meinen Kofferraum guckt ja keiner.

  • bis zu diesem Review hatte ich immer gedacht das unser Hobby etwas mit Ästhetik zu tun hat. Gibt es da draußen denn niemanden der entweder einen Bomben Koffer oder eine Werkzeugkiste herstellt.
    Es sollte doch möglich sein den Wertvollen Inhalt eines solchen Koffers auch dementsprechend zu Transportieren.

  • Ich muss mir auch mal einen zu legen für meine Skavenarmee. Hab auch schon eine Lösung für das Tranport-Problem: Rollen dran und so ein Auszugsstab wie bei Koffern.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück