von BK-Thorsten | 10.01.2011 | eingestellt unter: Reviews, Steampunk

Review: Götterdämmerung Welle 4

Zur Spiel 2010 ist die vierte Welle mit Neuheiten für Götterdämmerung von Deltadog Designz erschienen. Wir haben sie uns angeschaut.

 Die Welle 4 besteht aus insgesamt 3 Neuheiten und verstärkt so jede der bisher schienenen 3 Fraktionen des Spiels. Während die Shal a Rhaam mit „Fadil al Idris der Drachenfalkner“ einen Charakterzuwachs bekommen wird das Commonwealth um die beiden „Raketenspringer“ verstärkt. Diese Neuheiten kommen in der für Götterdämmerung-Verstärkungen typischen Dose. Die Quel’Nar hingegen erhalten ihre Neuheit in einer Box und das nicht ohne Grund: Das „Konstrukt der Hinrichtung“ ist ein echter Brocken und stellt das mit Abstand größte Modell des Spielsystems dar.

   

Natürlich werden wieder einige Karten mitgeliefert, wobei Das Konstrukt lediglich mit einer Profilkarte daher kommt, was bei Götterdämmerung eher ungewöhnlich ist. Raketenspringer und Drachenfalkner bringen aber neben ihrer Profilkarte wieder einiges an Ausrüstung mit. Die Figuren sind vom gestalterischen aber auch von der Gussqualität her das beste, was Götterdämmerung bisher hervorgebracht hat.

  

Die Anzüge der Raketenspringer wirken vom Design her eher klobig (vor allem die Helme) aber das passt recht gut ins Setting.

  

Der Drachenfalkner bringt einen einzelnen Uhrwerkdrachen in fliegender Pose mit, der auf ein extra Base montiert werden muss, allerdings ohne eine konkrete Möglichkeit dies zu tun. Aber etwas Draht sollte sich in jedem Haushalt finden lassen oder man baut ein entsprechendes keines Geländeteil auf das Base wie z.B. einen Fels oder einen vertrockneten Baum (immerhin sind es die Shal a Rhaam, die Wüstenbewohner).

   

Das Konstrukt der Hinrichtung besteht aus relativ wenigen Teilen (gemessen an der Größe) und ist mit zwei Ketten bewaffnet, an deren Ende sich stabile Gegengewichte befinden. Diese Ketten sind recht massiv und Stabil, so dass man sie vorsichtig in die gewünschte Form biegen kann.

 Fazit

Die Figuren besitzen eine gute Gussqualität und Passgenauigkeit. Selbst beim Konstrukt musste nur wenig mit Greenstuff nachgeholfen werden. Die Figuren passen sich gut in die bisherige Reihe und den Hintergrund der jeweiligen Fraktionen ein. Das Niveau der Figuren ist (Vielleicht mit Ausnahme der Uhrwerksoldaten des Commonwealth, die doch sehr Geschmackssache waren.) bisher immer weiter gestiegen und man darf gespannt sein, was als nächstes erscheint. Die Regeln und Fähigkeiten der Figuren passen ebenfalls gut und geben Raum für neue Möglichkeiten.

Insgesamt sollte Deltadog Designz so weitermachen wie bisher, außer was die Zeit zwischen den einzelnen Releases angeht. Hier besteht eindeutig Nachbesserungsbedarf.

Link: Götterdämmerung Homepage

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Reviews
  • Warhammer / Age of Sigmar

Review: Eidolon of Mathlann

20.04.201817
  • Reviews
  • Warhammer / Age of Sigmar

Review: Namarti Thralls

19.04.201838
  • Reviews
  • Warhammer / Age of Sigmar

Review: Lotann, Warden of the Soul Ledgers

18.04.201833

Kommentare

  • Danke für das Review!
    Auch wenn die Kritik an GD in letzter Zeit sehr laut war:
    Ich bin ein großer Fan des Spiels und der Miniaturen.

    Die neue Welle passt perfekt zu den bereits erschienenen Modellen und das neue Konstrukt sieht einfach nur richtig gut aus.

    Ich hoffe das noch eine Menge Wellen auf uns warten 😉

  • Die Jungs von Delta Dog haben sich die Kritik zu HErzen genommen. Beispielweise das Konstrukt hat nun eigene Füße im Gegensatz zum alten dass auf zwei Stacheln durch die Gegend getrippelt ist (und dauernd abgebrochen ist).
    Nun fehlt nur noch das Regelbuch! Toi,toi,toi!

  • Das ist kein Konstrukt, das ist einfach nur *wow*…
    Habe ich wirklich gesagt, ich will die Zwerge?
    Wer will Zwerge, wenn er so etwas kriegen kann??

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen