von Dennis | 01.12.2011 | eingestellt unter: Freebooters Fate, Reviews

Review: Freebooter’s Fate Miniaturen

Nach dem Release der Deep Jungle Erweiterung für Freebooter’s Fate werfen wir einen Blick auf ein paar der letzten Miniaturen.

Freebooters Fate - Fidanzata
Uns liegen Comtessa, Zofe und Fidanzata samt Rattenschwärmen vor. Bei Comtessa und ihrer Zofe handelt es sich um Miniaturen für das Imperium, Fidanzata und ihre Rattenschwärme sind Söldner.

Freebooters Fate - Comtessa Freebooters Fate - Comtessa Freebooters Fate - Zofe Freebooters Fate - Zofe
Freebooters Fate - Fidanzata Freebooters Fate - Fidanzata Freebooters Fate - Rattenschwarm Freebooters Fate - Rattenschwarm

  • IMP 016 Zofe – 10,90 EUR
  • IMP 015 Comtessa – 10,90 EUR
  • SOL 010 Rattenschwärme – 8,90 EUR
  • SOL 009 Fidanzata – 12,90 EUR

Freebooters Fate - Comtessa Freebooters Fate - Comtessa Freebooters Fate - Comtessa
Das Design ist unverkennbar Freebooters Miniatures und trägt die “Handschrift” von Werner Klocke und seines Teams. Die Gussqualität kann sich wirklich sehen lassen und die Passgenauigkeit ist hoch. Bei manchen Figuren sind die Klebestellen etwas zierlich und es kann Geduld benötigen diese zu verkleben, alles in allem aber im “zumutbaren” Rahmen.

Freebooters Fate - Zofe Freebooters Fate - Zofe Freebooters Fate - Zofe Freebooters Fate - Zofe

Gussgrate sind quasi nicht Vorhanden und es liegen sogar gestaltete Baseeinsätze bei. Diese sind leider häufiger etwas verdreht, weshalb sie nicht ganz plan aufliegen, lassen sich aber wegen des weichen Zinn aber gut in Form drücken.

Freebooters Fate - Fidanzata Freebooters Fate - Fidanzata

Betrachtet man den Preis der Miniaturen von etwas über 10 EUR liegt dieser deutlich im oberen Mittelfeld, bietet aber zum einen ein sehr hohes Niveau und eben auch gestaltete Bases.


Freebooters Fate Freebooters Fate Freebooters Fate

Hier ein Bild mit den Freebooters Miniaturen im Vergleich mit anderen Herstellern. Wie man sieht, fallen die Miniaturen etwas Groß aus für 28mm und liegen eher im 30-32mm Maßstab.

Freebooters Fate Freebooters Fate

Fazit
Das Design der Miniaturen polarisiert, aber unabhängig davon ist die Qualität überdurchschnittlich und überzeugt. Dies spiegelt sich auch im Preis wieder, der selbstbewusst ist, aber eben nicht unbegründet. Was besonders gefällt an Freebooter’s Fate, es hat seinen ganz eigenen Stil, der unverkennbar ist und sich deutlich von den Mitbewerbern unterscheidet.
Aber nicht nur für Freebooter’s Fate bietet das Sortiment aus dem Hause Werner Klocke interessante Miniaturen, weshalb sich ein Blick in den Shop definitiv lohnt.

Freebooter steht für Qualität aus Deutschland und das zeigt sich auch in vielen anderen Bereichen, wie beispielsweise dem Support oder dem Auftreten auf Events, welches mit viel Liebe zum Detail umgesetzt wird.

Link: Freebooter Miniatures

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Kompendium

18.10.20174
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Neuheiten Oktober

11.10.20179
  • Freebooters Fate

Tabletop Workshop: Making-of Señora Va Ya

02.10.20172

Kommentare

  • Tolles Review, gut auf den Punkt gebracht. “Freebooter steht für Qualität aus Deutschland”, den Satz unterschreib ich so =)

    • Dito. Die Minis sind einfach top. Allerdings war meine Qualani wohl ein Montagsmodell. Da passte nämlich erstmal gar nix und jede menge Gußreste waren auch dran. Die Amazonen und Imperialen Starterbox die ich letztens zusammengebaut habe waren jedoch über jeglichen Zweifel erhaben.

  • Schön mal zu sehen das der Kopf der Comtessa extra kommt – dann kann ich den nämlich austauschen, denn die Frauengesichter von Werner Klocke sind mir leider ein bisschen zu speziell…
    Ansonsten bin ich aber mit den Miniaturen von Freebooter’s Fate sehr zufrieden; die Guss- und Materialqualität ist höchstes Niveau und die Preise sind absolut gerechtfertigt.

    Also ein aus meiner Sicht gelungenes Review mit einem kleinen Verbesserungswunsch für die Zukunft: wäre es nicht sinniger für den Größenvergleich genreverwandte Modelle (vorrausgesetzt die sind vorhanden natürlich) herzunehmen? Also hier zum Beispiel Modelle von Mortheim, Reaper Warlord, Warmachine und Ron&Bones?

  • Danke für das nette Review. Habe Freebooter’s Fate vor kurzem für mich entdeckt und bin von den Figuren sehr angetan, sowohl vom charakteristischen Design als auch – und gerade – von der sehr sauberen Gußqualität her.
    Und die gestalteten Bases, die (mit wenigen Ausnahmen) bei jeder Fraktion einem eigenem Thema folgen, sind tatsächlich ein hübscher Bonus.

    Ich freue mich schon darauf zu erfahren, wie es mit Freebooter’s Fate wohl weitergeht … ***hüstel *** Voodoo!!! *** hüstel *** Zombiepiraten!!! 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen