von Dennis | 12.07.2011 | eingestellt unter: Avatars of War, Reviews

Review: Avatars of War Dwarf Berserkers

Plastikminiaturen aus Spanien, Avatars of War hat ihre Berserker herausgebracht.

Avatars of War - Dwarf Berserkers
Die neue Box mit 20 Berserkern der Zwerge aus Plastik kostet 25,00 EUR. Enthalten sind 5 reguläre Gussrahmen und 1 Kommando Gussrahmen, sowie 20 20mm Bases.

Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers

Jeder reguläre Gussrahmen enthält:

– 4 Körper
– 4 Beine
-1 Zweihandaxt
– 6 Äxte (3 links, 3 rechts)
– 4 Köpfe
– 6 Haarteile
– 1 Zwergenbierkrug
– 6 Zwergen Ahnensymbole
– 2 Körperpiercings
– 4 Linke Arme
– 4 Rechte Armee
– 1 Abgeschnittener Orkkopf
– 1 Baby Drachenschädel
– 1 Hand mit ausgestrecktem Mittelfinger

Avatars of War - Dwarf BerserkersDer Kommando-Gussrahmen enthält

– 2 Drachenkopfstatuen
– 1 Zwergenberserker Statue
– 1 Buch der Zwerge
– 1 Kamm
– 1 Champions Axt
– 1 Champions Haarteil
– 1 Bannerstange
– 1 Horn
– 1 Mantel
– 1 Abgeschnittener Riesenkopf

Diese Angaben weichen von denen der Homepage ab, die nicht korrekt sind (es ist mehr enthalten als im Shop aufgeführt ist).

Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers
Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers

Die Gussqualität ist stattlich, die Details kommen gut heraus und die Gussgrate sind übersichtlich. Das gewohnte Niveau aus dem Hause Renedra, die auch für Perry Miniatures, Warlord Games oder Mantic Games produzieren.

Es gibt zwar zahlreiche Einzelteile (für manche zu viele Teile), aber es fehlt die Möglichkeit zur wirklichen Variation. Die jeweiligen Teile können nur untereinander gemischt werden, aber z.B. die Köpfe bieten bei Missfallen eines Barts keine Ausweichmöglichkeit. Dies ist Kritik auf hohem Niveau, das ist bewusst. Aber da es sich um das Erstlingswerk handelt, es es verziehen. Dafür bietet die Standarte viele Möglichkeiten zur Variation, auch wenn die Stange nicht mit jedem Arm passt und erstmal unten gekürzt werden muss.

Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers

Den Anfang beim Zusammenbau machen immer erst die Körper und Beine, hier auf geschlossene Bases und Rundbases geklebt, welche NICHT in der Box enthalten waren. Der Box liegen 20mm Eckbases mit Schlitz bei.
Avatars of War - Dwarf Berserkers
Die Box birgt eine Menge Potenzial. Zwar sind die Zwerge sehr deutlich im Warhammer-Stil geprägt, bieten aber auch Einsatzmöglichkeiten bei Kings of War oder sogar für Sci-Fi Szenarios, wie diese Umbauten zeigen.

Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers

Avatars of War - Dwarf Berserkers

Der Maßstabsvergleich darf natürlich nicht fehlen. Einmal die Avatars of War Zwerge zueinander mit dem etwas größerem Helden-Gegenstück aus Zinn, dann mit dem klassischen Vergleichs-Space Marine sowie Zwergenmodellen der Mitbewerber (Blood Bowl Zwerg, Avatars of War Zwerg, Games Workshop Zwerg und Gamezone Zwerg). Das Bild mit dem Mantic Zwerg wurde von Abaddon gestellt (Besten Dank).

Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers Avatars of War - Dwarf Berserkers

Fazit
Was lange währt, wird endlich gut. Die Box wird mit Ausnahme der Verzögerung bei der Auslieferung sehr positiv angenommen, auch von uns. Für die Produktion hat man mit Renedra den richtigen Partner gewählt und bietet so eine sehr stattliche Qualität zu einem fairen Preis. Es gibt hier und da kleinere Kinderkrankheiten, wie die vielen Einzelteile, was den Zusammenbau etwas Zeitaufwendiger gestaltet, aber alles in allem kann sich das Plastik-Erstlingswerk aus Spanien sehen lassen.
In Zukunft werden wir auf den verschiedenen Spiel- und Schlachtfeldern sicherlich einige dieser Plastikzwerge sehen (Hat da jemand Sturm des Chaos Slayerkult geflüstert?) und es werden auch nicht die letzten Spanischen Plastikmodelle sein.

Avatars of War Miniaturen gibt es u.a. bei unserem Werbepartner Radaddel und Fantasy In.

Link: Avatars of War

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Avatars of War

Avatars of War: The FeliX FILES

23.07.20173
  • Avatars of War

Angebot der Woche: 30% auf Avatars of War

30.01.2017
  • Avatars of War

Avatars of War: Hartplastik Gargoyles

22.09.201630

Kommentare

  • Danke für die wirklich guten und informativen Reviews, auch wenn dieses hier für mich persönlich nicht relevant ist…

  • Sehen ja gut aus, diese Zwerge. Einzig, ich bin aktuell nicht in der Stimmung für Fantasy-Tabletops, daher werde ich mir die Box erstmal sparen. Aber ein sehr gutes Revies und die Box hat schon ein unglaubliches Preis/Leistungsverhältnis…

  • Deckt sich mit meiner Meinung. Die vielen Einzelteile nerven einfach nur ohne einen erkennbaren Nutzen zu haben.

    Abgesehen davon aber eine tolle Box!
    Alleine durch weglassen der Haare ergibt sich übrigens ein komplett anderer Look.

    @Ferox21: Kannst du mir das unglaubliche Preis/Leistungsverhältnis erklären? Die GW-Boxen (zumindest die, die noch net auf 10er umgestellt wurden) auch ca. 25€. Und da sind auch um die 20 Minis drin. Da habe ich noch nie was von einem unglaublichen Preis/Leistungsverhältnis gehört…

    Also die AoW-Berserker sind defintiv günstiger als ihre Metall-Pedants von GW oder Mantic, aber so wirklich billig finde ich die jetzt ehrlich gesagt nicht…

    • Hm, is vermutlich abhängig vom Blickwinkel.
      Wenn jetzt jemand seine GW-Zwerge erweitert, wird ihm der Preis sehr, sehr billig vorkommen, weil er die GW-Preise gewohnt ist.

      Wenn man jetzt seine Mantic-Zwerge erweitert (wie ich), sieht man eher, dass man hier für ein Regiment mehr bezahlt als sonst für 50 Zwerge und ne Kriegsmaschine (die halbe Grundbox ~21€)…

      • Es gibt keine GW Boxen für 25€ in denen 20 Figuren enthalten sind 😉
        Auf jeden Fall danke für das Vergleichsbild mit dem Mantic Zwerg, passt perfekt!

      • @lameth: Nachtgoblins? Sind die auch nicht mehr in 20er Boxen?
        Die 25€ natürlich nur in Shops mit Rabatt. Die Berserker haben mich im Geschäft schließlich auch 27€ gekostet, das kosten die Regimentsboxen von GW da auch, also absolut vergleichbar.

      • Die Goblins kosten 30€, und hier muss man auch beachten, dass die Masse an Figuren einfach geringer ist als bei den Berserkern 😉
        Der normale Preis der Berserker ist 25 € mit Rabatt kriegt man die auch günstiger.

    • Wenn die Details stören, verwend sie doch einfach nich. Zwingt einen ja keiner zu. Ich find ehrlich gesagt, lieber zu viele als zu wenige Bitz. Auch wenn ich nen 5ten Kopf begrüßt hätte… 😛

      • Ich rede nicht von zu vielen Bitz. Die Piercings und Nasenketten sind mMn aber unbrauchbar, weil viel zu klein. Das würde einfach nicht vernünftig halten.

        Ich meine eher, dass, die Hände zB einzeln sind. Ergibt -für mich persönlich- keinen Vorteil. Der ganze Arm in einem Teil hätte mir besser gefallen. Wo man das Handgelenk mal drehen muss, kann man ja immer noch kurz abschneiden.

        Überzählige Bitz sind in der Box so gut wie keine. N Paar Äxte und diese Drachenschädel, das wars. Und Haare, weil ich auch n paar Glatzen wollte 😉

  • Vielen Dank für die Review. Das ist eine schöne Box, die kommt auf meinen Langzeitkaufzettel, da kann man bestimmt die ein oder andere schöne Bande oder vielleicht auch ein BB-Team draus machen. 🙂

  • Hat jemand erfahrungen wie gut die Berserker sich in einem Regiment aufstellen lassen? Auf dem Bild des Herstellers bei der Vorstellung sah das irgendwie so aus als ob die nicht wirklich Base an Base stehen und ich bin immer noch nicht sicher wie gut man die Arme positionieren kann beim “normalen Berserker”. Bei den Testmodellen sehen die Posen überwiegend ausladend aus und die Einzelteile im Gussrahmen lassen das auch nicht so gut erkennen.

    • Kein Problem, mit den Armen darf man natürlich nicht keine allzu ausladende Posen zusammenbauen, aber auch nicht komplizierter als bei anderen Regimentern.

  • Die Idee mit dem SciFi-Umbau ist klasse, das muss ich mir merken. 🙂

    Generell ist das wieder eine gute, informative Review. Danke. 🙂

  • Piercings sollen das also sein?
    Nachdem ich versucht habe, die aus dem ersten Rahmen zu knipsen, habe ich beschlossen, die gleich mit wegzuwerfen.
    Es sind eben nicht nur viele Teile, manche davon sind auch viel zu fitzelig.
    Auch die Sache mit den geschlitzten Bases ist ein etwas ärgerlicher Schönheitsfehler.
    Aber das ist, wie schon im Review vermerkt, Jammern auf sehr hohem NIveau.
    Alles in allem eine sehr schöne Sache und ich freue mich schon auf die nächsten Plastikminis von AoW.

  • Schönes Review, sind ja auch schon bestellt, aber:

    Der Durchgesägte auf der Standarte geht garnicht ! Das sieht mal massiv bescheuert aus.

    Entweder mit einem Drachenkopf ( siehe Bild mit schwarzem Hintergrund ), oder mit Riesenschädel.

    • Eine Frage habe ich noch, hat bei euch das Regimentsbase gepasst? Meins ist viel zu klein!
      Da passen weder 4 Bases hintereinander, noch 5 nebeneinander drauf…

      • Habs eben mal ausprobiert. In der Breite fehlt da ein halber Milimeter, so dass es ein bißchen schwierig ist, 5 Bases nebeneinander zu platzieren. Eine Figur steht dann leicht schräg.
        In der Tiefe gabs kein Problem, aber das Regimentsbase ist ja auch nach hinten offen.

  • Zur Preisdiskussion.

    Man sollte auch bedenken, das die Berserker bei GW in der Elite Sektion wären. Und da kosten ja bekanntlich alle Plastikboxen (Inhalt 10 Modelle) seit einiger Zeit immer 32,50.

    Falls GW jemals Plastikberserker anbieten würde, wären die Kosten für ein Regiment mit 20 Modellen, wohl bei 65 Euro. Wenn sie ihre Preise den so weiterführen

    Die wirklich gut gelungene AoW – Plastikzwerge zeigen da ziemlich deutlich, wie überreizt das Preisgefüge bei GW zur Zeit ist.

  • Schönes Review, danke dafür.
    Ich denke ich brauche für meine KOW Zwerge auch eine Box davon. 😀
    Obwohl es für meinen Geschmack doch arg viele Kleinteile sind.^^
    Ein Vergleichsbild zu den Mantic-Beserkern wäre noch toll, wenn wer eines hat.
    Der Preis ist zwar keine Wucht, aber durchaus in Ordnung.
    Besonders im Vergleich zu..ihr wißt schon wen.
    Und günstiger als die Mantic-Beserker sind die auch noch…..vor allem aus Plastik. 🙂
    Da bin ich mal gespannt was von AOW noch so kommen wird…

  • ist der kommando-gussrahmen eigentlich der limitierte gussrahmen, der jeder pre-order box beiliegen sollte?

    • Laut den alten Angaben der Avatars of War Homepage sollen “special limited commando pieces” enthalten sein. Ob damit der gesamte Gussrahmen gemeint ist oder später ein kleinerer Gussrahmen verkauft wird, ist nicht klar.

      Diese “limited” Bezeichnung fehlt auch in der aktuellen Beschreibung des Produkts. Eventuell hat man sich umentschieden.

  • Unglaublich geile Box. Wenn GW dann irgendwann mal das neue Zwergen-Armeebuch herausbringt, dann kann uns Avatars of WAr hoffentlich noch mit weiteren Boxen dieser Qualität versorgen. Konkurrenz belebt das Gerschäft und diese Zwerge sind die besten, die ich bisher gesehen habe (abgesehen von den AoW-Zwergencharakteren).

    Mal sehen, ob das Anlass für GW sein könnte, mal ein bisschen umzudenken… ich glaub’s aber nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen