von treslibras | 23.05.2011 | eingestellt unter: Fantasy, Reviews

Review: Ainsty Castings

Ainsty Castings ist ein neuer-alter Produzent con 28mm Geländestücken in Resin.
Die Produkte wurden bis vor kurzem noch durch Old Crow Models vertrieben, nachdem Ainsty Besitzer Mike Brooks 2006 verstarb. Mit Andy Lyon hat sich jetzt jedoch ein enthusiastischer Ainsty Castings-Fan dem Sortiment angenommen und vor gut 3 Wochen einen neuen Webshop eröffnet. Da Andy aus einem reichhaltigen Fundus schöpfen konnte, ist das Angebot schon jetzt sehr umfangreich: Von Fantasy zu Postapokalyptisch, von Ölraffinerien zu Gebäuderuinen, vom Friedhof bis zu SciFi-Korridoren finden sich im Shop neben allerlei Zubehör auch komplette Dungeons und einige Fahrzeuge.

Was ich gekauft habe:

1. Großes Denkmal / Large Memorial
Das Denkmal kosten 3,50 GBP und besteht aus 3 Teilen, die auch gut einzeln verwendet werden können. Der Sockel trägt auf einer Seite eine Inschrift, die man ohne Probleme lesen kann (Und die rührenderweise auf Michael Brooks verweist, den verstorbenen Besitzer).

Ainsty Castings
Die Gussqualität ist generell sehr gut. Kleinere Resinfäden an der Baseunterseite (im Bild rechts) und eine kleine Luftblase and der Unterseite des Sockels (im Bild links), aber beides erscheint nicht besonders problematisch. Im Gegenteil, so ensteht ein leicht verwitterter Effekt.
Zusammengesetzt und mit einer Confronation und GW HdR Miniatur im Größenvergleich:

Ainsty Castings

Hier wird das einzige Manko sichtbar: Die Spitze ist nicht 100prozentig eben gefeilt, d.h. damit sie gerade auf dem Sockel aufliegt, muss ich noch etwas nachfeilen.
(Und ja, ich weiß, dass die Base des Kürbiskopfs sauschlecht ist, Danke! 😛 )

Ein wichtiger Sicherheitshinweis: Resinstaub ist gesundheitsschädlich! Falls Ihr Resin bearbeitet, bitte unbedingt einen Mundschutz tragen (gibts für 2 Eur im Baumarkt) und hinterher gut absaugen und die Hände gründlich waschen!

2. Sarkophag / Chest Tomb
Die Sarkophage kommen im Zweier-Set zu 3 GBP und sind jeweils als Block gegossen. Die Unterseiten sind auch hier plan gefeilt. Auf der Oberseite fanden sich keinerlei Gussfehler.

Ainsty Castings

3. Grabplatten / Headstone Slabs
Die Grabplatten kommen im Set mit 5 zufällig ausgewählten, unterschiedlichen Platten. Es gibt mindestens 7 unterschiedliche Designs – ich habe in meinem Set 2 andere gehabt, als auf der Webseite gezeigt:

Ainsty Castings
Auch hier gab es keinerlei Gussfehler oder -Überschüsse zu sehen, die Unterseiten sind flachgefeilt.
Die Grabplatte oben links ist nicht ganz symmetrisch, dies scheint aber dem Design geschuldet.

4. Grabsteine / Upright Headstones
Die Grabsteine kommen im Set zu 8 und tragen alle lesbare (!) Inschriften. Neben dem “Unbekannten Soldaten” finden sich auch allerlei berühmte Persönlichkeiten.
Ein lustiges Easter Egg!

Ainsty Castings
Auch hier finden sich keine Gussfehler auf den Details, und die Unterseiten sind alle bereits plan gefeilt. Bei den beiden Grabsteinen rechts sieht man, dass der Guss so gut ist, dass einem Designfehler ins Auge stechen: Die Grabsteine sind nicht komplett von Geröll umhüllt. Das fällt allerdings nur auf, wenn man genau hinsieht.

5. Gemischte Handelswaren / Trade Goods mixed
Das Handelswaren-Set besteht aus 3 Kisten in unterschiedlichen Größen, einer länglichen Truhe, 4 Ballen, einer Flasche im Korb und 3 unterschiedlichen Fässern.

Ainsty Castings
Trotz der vielen Details und sehr dünnen Linien (Kisten, Fässer) fand sich auch hier so gut wie kein Überschuss, und keinerlei Gussfehler.
Das einzige Manko: Durch das Feilen der Unterseite gehen am unteren Ende einige Details verloren (siehe Flaschenboden).
Das ist allerdings Meckern auf höchstem Niveau, und fällt auf der Tabletop-Platte nicht auf.

6. Kleiner Kahn mit Mast /Small Row Boat with Mast
Das kleine Segelboot ist ein echtes Schmuckstück. Es kommt in zwei Teilen, Rumpf und Mast.
Seltsamerweise fehlt allerdings (und ist wohl auch nicht vorgesehen) die Ruderpinne hinten.Die muss sich der segelfreudige Tabletopspieler dann wohl einfach noch selber aufs Ruder kleben.
Das Segelboot ist das komplexeste Modell in der Bestellung. Da verwundert es nicht, dass sich hier nun endlich, wenn auch nur sehr leichte, Gusslinien finden. Lustigerweise ist es nicht die, die man am Mast offensichtlich sieht – das soll ein Seil bzw. dünnes Tau darstellen!
Aber wer sich das Bild in Originalgröße anschaut, findet direkt daneben (im Bild “darunter”) eine sehr feine.

Ainsty Castings
Am Vorsteven (vordere Spitze) sieht man mit etwas Mühe ein bisschen Fitzelkram, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob es sich dabei um Seil, Algen oder einfach Überguss handelt. Dass ich es nicht eindeutig beantworten kann, heißt aber natürlich, das es nicht stört – und zur Not auch einfach weggefeilt werden kann.
Von hinten und mit eingesetzem Mast sieht das Boot so aus:

Ainsty Castings
Dabei sieht man sehr schön, dass man auch noch die feinsten Details, die Seile am Mast, die vier Klampen und die Holzmaserung.
Insgesamt benötigt auch dieses Modell nur marginale Reinigungsarbeiten – wenngleich der Resinstaub durchaus vermieden werden könnte, wenn Ainsty alle Teile nach dem Feilen einmal abwaschen würde.

Fazit
Ainsty Castings haben einen überzeugenden Neu-Einstieg geliefert. Auch wenn ich nur einen Bruchteil der angebotenen Artikel testen konnte, so hat mich die Gussqualität voll überzeugt.
Alle Teile benötigten nur minimale Reinigungsarbeiten, mussten allerdings alle nach dem Fotoshooting erst mal abgewaschen werden, um den Resinstaub loszuwerden.

Der Versand ging, anders als bei Old Crow Models, recht zügig vonstatten. Das Paket war 5 Tage nach Bezahlung in der Post.
Wie man in englischsprachigen Foren erfahren kann, ist das originale Ainsty Sortiment wohl noch um einiges größer als bisher inventarisiert, d.h. man kann sich auf weitere (Wieder-) Veröffentlichungen in den nächsten Wochen freuen!

Insgesamt bin ich sehr zufrieden und würde jeder Zeit wieder bei Ainsty Castings bestellen!

PRO
• Günstiger Preis
• sehr gute Gussqualität
• Detailreich
• Witzige, aber nicht aufdringliche Details

NEGATIV
• Resinstaub

Link: Ainsty Castings

Ähnliche Artikel
  • Kings of War

KoW Vanguard: Infos und Exklusivpreview

19.10.201730
  • Godslayer

Godslayer: Remus Caius

19.10.20172
  • Freebooters Fate

Freebooter’s Fate: Kompendium

18.10.20175

Kommentare

  • Danke für diese Einschätzung. Den Shop kannte ich bisher nicht, werd aber mal ein bisschen stöbern.

  • Merci für die Info.
    Gute Hersteller für solche Kleinteile kann man immer gebrauchen.
    Werd mir das sicher noch mal genauer anschauen.

    Sid

  • Vielen Dank für das Review.
    Bisher hatte ich mich mit dem Hersteller nicht beschäftigt, aber da gibt es ja einiges an Auswahl. Und da die Qualität auch zu stimmen scheint, werde ich mich in Zukunft wohl häufiger bei Ainsty Castings umsehen.

  • Super Sache, Leider hat es immer den Nachteil, dass das was man gerade braucht nicht zur Hand hat. Bestellt man denkt man immer an die Kosten und bestellt nur zu einem bestimmten Zweck.
    Wenn man auf einer Messe ist baggert man sich die Taschen voll und fällt dann bei den Kosten um 🙁

    Aber die Teile sind echt cool !!! Da finde ich bestimmt noch schöne Teile für meine Freebooter Platte

    • Jo, das Problem hab ich auch immer. Geizigkeit beim Onlinekauf, und dann fehlt einem das wichtigste Stück und dann muss man doch noch mal bestellen (und nochmal Porto zahlen). 🙂

      Hab mich hier aber extra zurückgehalten und nur einige Teile für 2 Friedhofsvignetten (Malifaux-Sumpf-Friedhof) gekauft, weil ich noch nichts über die Qualität wusste.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen