von Dennis | 21.05.2011 | eingestellt unter: Fantasy

Raging Heroes: Lammasu aus dem Sortiment genommen

Wegen eines Anwaltsschreibens von Games Workshop nimmt Raging Heroes das Lammasu Reittier aus dem Sortiment.

Games Workshops Rechtsabteilung hat Raging Heroes schriftlich darum gebeten, dieses Produkt nicht mehr zu vertreiben, da – aus ihrer Sicht – die Ähnlichkeit zur alten Chaoszwergen Range zu hoch ist.

Das Reittier von Khan Urkan wird nicht mehr mit diesem Kopf angeboten.

Raging Heroes - Lamassu with Kahn Urkan

Zum Vergleich das alte Modell von Games Workshop (1994).

Games Workshop - Chaos Dwarfs Citadel CatalogueQuelle: SoLegends

Der Lamassu Kopf war auch einzeln ohne Manticore erhältlich für 6,95 EUR.

Link: Raging Heroes

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Fantasy

Ludus Magnus Studio: Preview Renzo

13.12.2017
  • Fantasy
  • Kickstarter

Cartoon Miniatures: Mouse Adventure Kickstarter

13.12.20177
  • Herr der Ringe

Forge World: Khamûl the Easterling

12.12.201718

Kommentare

  • Ganz schön frech. Als ob GW das Monster erfunden hätte. Schade, dass weder Raging Heroes noch die alten Assyrer eine gute Rechtsabteilung haben ;D

  • Da haben sich die “besten Figurendesinger der Welt” mal wieder kräftig in die Hose gemacht, weil so eine kleine Figurenschmiede es ihnen -mal wieder- gezeigt hat, wie es geht!

    Armutszeugnis GW!
    Schade das man sich diesen Leuten beugt, ich bin sicher das sie mit einer Klage keine Chance gehabt hätten.
    Aber eine kleine Firma hat besseres zu tun als sich mit diesen Bonzen rumzustreiten.

    Das sich GW nachwievor weigert die alten Chaoszwerge als Sammlermodelle zumindest neu aufzulegen, geschweige das ForgWorld etwas vergleichbares nachreicht, lässt diese “Beschwerde” geradezu lächerlich und unverschämt wirken.

  • Gerade da die alten Chaoszwerge nicht mehr erhältlich sind, finde ich das von GW geradezu dreist. Andererseits passt es zu deren Geschäftspolitik. Auch wenn es unwahrscheinlich ist, besteht immer noch die Möglichkeit, dass sie die Chaoszwerge neu auflegen wollen und darum die Konkurrenz (oder wie man heute politisch korrekt sagen muss”Mitbewerber”) aus dem Weg haben wollen.
    Das Beste daran ist aber die Reaktion, ohne Geld in einen Streit zu verpulvern, das Modell aus dem Sortiment nehmen und die Teile einzeln anbieten, das Ergebnis ist praktisch das Gleiche und GW kann nichts mehr sagen. Ich würde sagen 1:0 Raging heroes

    • Schade nur das RH den Kopf komplett aus dem Verkauf genommen hat.
      Der Text unter der News ist der alte Previewtext als der Manticore angeboten wurde und hat nix mit der Jetzt-Situation zu tun.

  • Naja, GW in Hochform diese Tage. Bescheuerte Preiserhöhung, weit über dem normalen Mass in Sachen “Anpassung” und die Ausrede in Bezug auf Resin nervt nur noch. Was noch mehr nervt sind aber die “Fanboys” die meinen GW verteidigen zu müssen.
    Die senden in Massen Abmahnungen an Kleinhersteller, die komischerweise Zeugs in brauchbarer Qualität zu einem mehr oder weniger annehmbaren Preis produzieren. Leider haben da die wenigsten Hersteller den Mut es auf eine Klage ankommen zu lassen. In vielen Fällen hätte es GW da nicht so leicht damit durchzukommen.
    Leider war ich in diesem Fall hier zu langsam aber was solls. Bald kommt ja das Warhammer Forge Gegenstück dazu für “nur” +/- 50,-£. Ich bin ja ein Fan der GW/FW/WF Sachen aber manchmal frage ich mich echt wohin das führen soll.

  • Pfff… bei dir piept’s wohl.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Lamassu

    Wenn man nen Lamassu darstellen will, dann sind Stierkörper, Flügel und son Kopf mit lustigem Bart halt Pflicht. GW hat sich da schon mal GARNIX ausgedacht.

    Und da kein Zwerg auf dem Ding sitzt, hätte GW ne Klage vor Gericht auch niemals durchbekommen. Der Lamassu ist NICHT GWs geistiges Eigentum.

  • Tja, da sieht man wieder, wie GW Tickt. Chaoszwerge werden zwar unter FW im komplett neuen Stil vertrieben, aber die alten Designs bleiben ja erhalten und die halten immer noch die Urheberrechte drauf und bleiben so lange in der Schublade bis so etwas passiert. Klar muss ich auch sagen, dass man sich hier wirklich stark an dem alten GW Modell inspieriert hat und auch einige Abweichungen mehr hätte reinbringen können, aber diese Aktion ist nun wirklich überzogen, zumal GW sowas gar nicht im Sortiment hat…

    Auf jeden Fall sollte sich Mantic mit ihren Space-Zwergen schonmal warm anziehen, denke ich…

    • da muss ich dir zustimmen was die Space Zwerge betrifft…überhaupt befürchte ich das Mantic auf was gefasst machen muss wenn sie ein SciFi system rausbringen, da ja immerhin 40k der reiser von ihnen ist

      • Die leute von mantic sind nich doof…… Bob olley wurde wegen seinen Scrunts auch nicht verklagt ! und verkauft immer mal wider neuheiten…..

  • …es heißt ja nicht umsonst das verwundete Tierchen am gefährlichsten sind.
    Was mich an diesem Kleinstherstellern nervt ist, dass ich irgendwie das Gefühl hab, jeder 5te Nerd backt da seine eigenen Figürchen mit mehr oder weniger Erfolg um ein paar Krümelchen im GW Windschatten zu vedienen. Jede Kleinstfirma hat wirklich null Chance gegen GW. Weshalb rotten die sich denn nicht zusammen? Allein Fantasyfiguren herzustellen ist KEIN Recht, was GW für sich einklagen kann. Aber hey, mich fragt ja keiner.

    • deine Idee wollte ich auch gerade posten ^^

      Nein Ernsthaft..wäre ich eine kleine Firma würde ich wirklich versuchen so viele “verbündete” wie möglich zu finden

      In der Wirtschaft ist das ja nix neues das sich kleinere Firmen zusammenschließen, des weiteren denke ich das so mancher Synergieeffekt entstehen würde…

  • Sorry, aber manche kleinen Hersteller lernen es einfach nicht, das mit dem Urheberrecht ist keine bloße Posse, sondern GW’s Kronjuwelen.

    Aus juristischer Sicht ist GW’s Verhalten vollkommen nachvollziehbar, Nachahmer abschrecken und sofort verhindern, dass sich konkurrenten mit fremden federn schmücken.

    Davon mal abgesehen darf GW sowas nicht dulden, sont müssten sie sich in späteren Prozessen am Ende anhören “Beiden Jungs habt ihr trotz Ähnlichkit gar nix gemacht”.

    Unter Figurenherstellen ist GW nunmal der Marktführer und wer lässt sich schon gerne ins Wohnzimmer …ihr wisst schon.

    Sorry, aber Marktwirtschaft ist kein Kindergeburtstag und nicht nur das 40. Jahrtausend ist grausam. …und so manche Hersteller kopieren sowas von dreist, da ist eine Unterlassungsklage der einzig gangbare Weg (nach vorheriger Aufforderung natürlich).

    • Es gibt nur leider einen ziemlich weiten Unterschied zwischen dem, was GW sich unter dem Urheberrecht vorstellt, und dem tatsächlichen Urheberrecht.
      Ich hoffe mehr und mehr, dass GW im Prozess gegen Chapterhouse Studios in seine Schranken gewiesen wird.
      Ich habe ganz sicher nichts dagegen, wenn sie ihr tatsächliches Recht einfordern, nur beruht das Gebahren der Rechtsabteilung in vielen Fällen nur auf Einschüchterung.

  • Auch wenn mich manche Geschäftspraktiken von GW nicht erfreuen, muss ich hier doch sagen, dass das schon ziemlich unverblümt nachgemacht wurde. Klar, GW hat kein alleiniges Recht am Miniaturenherstellen oder am Lamassu an sich, wohl aber am Design selbiger. Und dass die Reittierchens, zumindest teilweise, eine frappierende Ähnlichkeit aufweisen, kann ja wohl keiner abstreiten. Im übrigen wird in der Wirtschaft wegen noch viel kleinerer Ähnlichkeiten viel mehr anwaltlich geregelt. Nur da erfährt man da erstens meist nichts davon, zweitens interessierts die wenigsten, warum jetzt gerade Türgriff X aus dem Sortiment genommen wurde. Und auch zu Recht, wie ich finde, denn das sind Firmeninterna, die den Kunden einen Feuchten angehen.

  • Ich kenne mich jetzt nicht genau mit dem englischen Rechtssystem aus, aber es kann gut sein das GW klagen muss um die Rechte nicht automatisch zu verlieren.

    Wie Mephisto schon gesagt hat könnte ein anderer Hersteller sonst wirklich argumentieren das GW einmal nicht geklagt hat und er darum erwarten kann auch bei seinen “Kopien” keine Klage zu bekommen.

    Ich denke mal das es sich hierbei um eine halbautomatisch durchgeführte Klage handelt, einfach um das eigene Design zu schützen. Und das ist, so ekelig ihre Preise mittlerweile wirklich sind, nun mal das gute Recht von GW.

  • Also das Gesicht mit dem Bart ist leider wie ich finde wirklich sehr ähnlich.. es hätte andere Möglichkeiten gegeben das herzustellen ohne das es sooooo ähnlich aussehen muss.. die restliche Miniatur ist schick.. Kopf ändern und neu auf den Markt damit..

  • Aus eurer Sicht ist GW böse, so wie es Microsoft auch lange war. Fakt ist aber das es ohne GW wahrscheinlich kein Tabletop (zumindest in der Form) geben würde…

    Außerdem warum faßeln hier alle von ner Klage? Gw hat doch nur darum gebeten. Finde das absolut in Ordnung.

    • naja, aber was haben die anfänge von GW (mit sicherlich anderen geschäftspraktiken) damit zu tun wie die firma sich derzeit aufspielt? nichts. das wäre so als würdest du von stalin sagen: “ihr denkt er ist böse, aber damals in seiner kindergartengruppe hat er imaja romanov das leben gerettet, die jetzt nicht wäre, wenn es stalin nicht gäb”… -.- naja, bissel übertrieben, aber wird wohl klar was ich mein…

      mh, bin abgesehn davon gespalten was das angeht. klar haben sie gebeten aber sicher ziemlich so, dass weitere rechtliche schritte nahegelegt wurden und sicher nicht sonderlich freundlich, auch wenn da gebeten steht. so wie dich die rektorin der grundschule bittet, nicht mit steinen zu werfen.. (nämlich mit eiskaltem blick der dir keine schöne zukunft garantiert… 😉 ) aber ja, prinzipiell steht da nichts von klagen. wäre aber nicht das erste mal…

      abgesehn davon: schon gut abgekupfert, darauf zu verweisen dass gw den lammasu nicht erfunden hat ist in dem zusammenhang genauso irreführend wie der verweis auf gws frühere bedeutung für die entwicklung des hobbies… das ding ist ganz klar auf gw-spiele zugeschnitten.

  • Hmm…ich bin auch der Meinung, dass GW da ne Macke hat und wenn es darum geht Firmen zu verklagen, weil die Minis denen von GW ähnlich sind, dürfte es Avatars of War nicht mehr geben.

      • Nur ganz kurz: *hust, hust* Damnatus *hust, räusper* Also was Urheberrechte angeht ist die Politik von GW ziemlich “verworren”. Daher wundert es mich mal überhaupt nicht. Nur irgendwann wird es dann mal heißen: “Attero Dominatus”
        Aber was solls ich warte ganz entspannt ab, wie viel GW noch kassieren kann bevor der Markt reagiert.
        Ansonsten gehe ich konform mit der Meinung von Beasts of War: “Teilt den Kuchen gerechter auf”

  • Och jö, das ist doch nun wirklich ein alter Hut. Egal, wie viele vor falsch verstandener Rechtschaffenheit triefende Widerstandskämpfer hier motzen: Wenn GW (oder sonst irgendeine Firma, Wizards Of The Coast z.B. kriegen dafür auch immer von der Community eins drauf) Kenntnis von solchen Dingen erhält und nichts Juristisches dagegen unternehmen, weichen sie ihr Urheberrecht auf. Auch, wenn sie im deutschen Recht keine Rolle spielen, sind Präzedenzfälle eine gefährliche Sache für international agierende Firmen.

  • Ich würde die Kommentarfunktion zu dieser Meldung dicht machen!
    Ich denke die wenigstens hier haben wirklich richtig Ahnung vom Urheberrecht und unterm Strich wird es nur auf geflame gegen GW gegen GW Fanboys gegen Mantic und oder der SPD hinauslaufen.
    Wirklich sinnvolle Kommentare kann man hier nicht posten (zumindest TableTop-Hobby-bezogen. Für Juristen mag das ne Interessante Diskussionsgrundlage sein)

  • Mal sehen ob als nächstes “Avatar of War” mit seinen Plastik Berserkern dran ist… könnt ich mir gut vorstellen.

    • In der Tat. Während Mantic mit seinen Zwergenberserkern doch relativ generische Zwerge rausgebracht hat, hat sich Avatars of War doch deutlich am GW Design orientiert…

      • iss unvorsichtich dass die jungs auch unter Berserker laufen …aber denke da zwerge mit Iros doch relativ generisch sind und Games Workshop den Begriff berserker nicht erfunden hatt sollten Avatar of War da auf der sicheren Seite stehen

  • Also, man bekommt ja die Miniatur noch. Nur ohne den betreffenden Kopf, schade…
    … wie gesagt, da war ich zu langsam. Soweit ich aber von FW/WF Open Day weiss ist da eine eigene Miniatur in der Mache. Ich denke mal das die Begründung warum sie die Miniatur nun abgemahnt haben liegt daran. Bekannt war die Mini ja schon eine Zeit lang.

  • Ich muss sagen der Kopf weißt schon beträchtliche Ähnlichkeiten zur alten GW-Miniatur auf und man sieht dem Raging Heroes Modell seine Inspirationsquelle an.

    Deswegen kommt die GW Klage durchaus verständlich.

    Wurde nun das komplette Modell aus dem Sortiment genommen oder nur der Kopf?

  • sehr schade…vor allem da GW die klage mmn nicht hätte gewinnen können da ein lammasu wie Zb auch ne Sphinx oder nen Minotaure nen Mythisches wesen ist und somit nichtgames Workshops Copywright unterliegt !
    aber ich denke mal die leute von raging heroes sind da auf Nummer sicher gegangen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen