von Dennis | 03.01.2011 | eingestellt unter: Allgemeines

PK-Pro: Wüstenbases

PK-Pro hat ein neues Basedesign veröffentlicht, Wüstenbases in verschiedenen runden und eckigen Größen.

PK-Pro - Desert-Set 40mm PK-Pro - Desert-Set 25mm PK-Pro - Desert-Set 40mm PK-Pro - Desert-Set 60mm

Die Bases sind in verschiedenen Größen und Formen verfügbar.

Link: PK-Pro

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Zubehör

Hüne Spieltische: Neu auf der SPIEL

20.10.201820
  • Moderne
  • Terrain / Gelände

Artizan: MDF Gelände

20.10.2018
  • Terrain / Gelände

Micro Art Studio: Neuheiten für die Spiel

20.10.2018

Kommentare

  • Überladen? Also dem ist doch überhaupt nicht so. Ganz im Gegenteil, diese Basen bieten noch genügent Platz für eine Mini und weitere Dekoration! Ein paar coole Wüstengrasbüschel hier und da!

    Und bitte, womit hast du diese Basen eigentlich verglichen um sie „überladen“ zu nennen? MAS?

    LOL

    • Ich habe selbst einige andere Sets von PK-Pro und die sind dezenter gestaltet als dieses. Daher finde ich sie etwas überladen, vor allem die 25 mm Bases finde ich etwas zu voll.

      • Ich verstehe, was du meinst! Ich werde mir trotzdem ein paar von denen zulegen. Vor allem die Kanonen finde ich erste Sahne!
        Überladen im verlgeich zu anderen Produkten des Herstellers meinetwegen ja, aber im Vergleich zu MAS eher nackt!
        Das musst du zugeben!

  • Überladen würde ich auch nicht wirklich sagen. Allerdings liegt da schon mehr Zeug rum, als ich in einer Wüste erwarten würde.
    Was ich nicht verstehe, ist, weshalb die Bases eher nur für Fantasy geeignet sein sollen.
    Meine Black Templar z.B. haben auch ein Wüstenschema (allerdings die billige Variante mit Sand).

    • Die „Schädelberge“ passen eher nur zu Fantasy-TTs. Dass man sie auch für 40K nutzten könnte, liegt aber am düsteren Flair von 40K. Ich könnte sie mir nicht für Historisches oder andere Sci-Fi TT vorstellen, da sie einfach unpassend wären. In echten Wüste liegen auch nicht an jeder Ecke Schädelhaufen 😉

  • Mein Vater hat daheim auch nen versteinerten Baum rumliegen, den er sich mal in der Wüste aufgesammelt hat. Find ich gar nicht so unpassend.

  • Hey Leute,

    zu erst einmal ein frohes neues an euch alle 🙂
    Und wie immer einen großen Dank an die BK Community für ihre aufrichtige, direkte und schonungslose konstruktive Kritik und Ehrlichkeit!
    Ich als Hersteller weiß das sehr zu schätzen!

    Um ein wenig auf die angesprochenen Punkte einzugehen!

    1. @ Dennis, was soll ich machen 😉 Isse eine grandiose Idee gewesen Luigi 😉

    2. Überladung. Nun, in diesem Punkt kann ich sagen ja im Verlgeich zu meinen anderen Werken. ABER, es ist genügend Platz für eine Mini und diese wird auch nicht verlohren auf einem Berg von Resin stehen 🙂

    3. Fantasy oder SF…nun, Totenschädel passen auch zu 40k. Wenn ich mir so einige Werke meiner Malerkollegen anschaue sehe ich nichts anderes.

    4. Zu viele Schädel und Bäume. Ja, das war ein Kompromiss. Wenn ich es realistisch gehalten hätte, dann hätte ich pro Set einen Totenschädel, eine Schlange und einen Baum machen dürfen und wäre immer noch nicht realistisch gewesen. Es geht aber um den Gesamteindruck und, dass wir hier nicht im Realen sind! Es muss etwas „übertrieben“ werden. Und dann ist die Wüste eben etwas voller 😉

    Wird aber eine Base z.B. separat verwendet, für eine Einzelmini, dann passt es doch, oder 😉

    Und ganz ehrlich, bei einem Set von 10 Basen 9 davon einfach nur Sandig zu machen würde doch nicht ausschauen, wenn dann die 10 einen Totenschädel hätte, oder?

    Außerdem können meine Basen prima mit denen anderer namenhafter Hersteller kombiniert werden und so ein Wüste nach dem eigenen Geschmack kreiert werden 🙂

    Lg an euch alle

    PK

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück