von Dennis | 20.01.2011 | eingestellt unter: Historisch

Perry Miniatures: Zuaven aus Plastik für Amerikanischen Bürgerkrieg

Es gibt neben den Einzelminiaturen auch erste Bilder der Gussrahmen der neuen Zuaven aus Plastik zu sehen.

Perry Miniatures - Zouaves Perry Miniatures - Zouaves Perry Miniatures - Zouaves Perry Miniatures - Zouaves Perry Miniatures - Zouaves

American Civil War Zouaves 1861-65 – 28mm Plastik

Designed von Alan Perry

Die Box beinhaltet 42 Zuaven inklusive Kommando und kommen in kompletter Montur. Alle Figuren können mit geschulterter Waffe oder in Angriffspose gebaut werden. Außerdem gibt es für jedes Modell 2 verschiedene Kopfbedeckungen. Die fertige Box beinhaltet neben den 42 Modellen auch eine Bemalanleitung, Einheitenbases und Flaggen.

Die Perry Miniaturen sind in Deutschland u.a. bei unserem Partner Miniaturicum erhältlich.

Link: Perry Miniatures

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Mittelalter

Plastic Soldier Company: Battle Ravens

16.10.20184
  • Saga

Footsore: Bretonische Kavallerie

16.10.20181
  • Weltkriege

Warlord Games: Cruel Seas

15.10.201826

Kommentare

  • Sehr dynamische Sträflinge haben die da gegossen. Gefallen mir gut. Und ich werde trotzdem nicht schwach. So!

  • Ne Schande das die Perry Sachen immer so arg klein (bzw. halt „true 25/28 mm“ sind) und damit inkompatibel so manchen anderen Dingen sind.

      • Sry aber wen interessiert denn Warhammer Fantasy?

        Ich rede z.B. von Westwind oder Black Scorpion Cowboys. Die Perry ACW Kavallerie wäre z.B. perfekt um eine US Cavallery LotoW Posse. Mit Foundry Cowboys gehts angeblich noch, aber sobald man an Hersteller kommt die „Heroic“ machen, solld er Größenunterschied zu krass sein.

      • Mit Westwind gehts eigentlich ganz gut, Foundry variiert arg in der Größe und Black Scorpion ist einfach zu groß, die sind eher 30mm, da liegt die Schuld eher bei BS dass sie solche out of scale Minis machen, nicht bei den Perrys 😉

      • Ok, dann korrigiere ich meine Aussage auf die beklagenswerte Tatsache das ich die BS Jungs nicht mit der Perry Cav. kombinieren kann 😉

      • Foundry schwankt selbst sehr stark. Die alten Sachen sind 25mm, die neuen 28mm. Aber alle sind sie teuer.

        Black Scorpion ist zu groß. Renedra stellt auch 32mm Riesen her usw.usf.

        Für LotOW hab ich immer Artizan Design her genommen und damit gut gefahren.

      • Artizan sind nicht schlecht, mit aber zu ..“gedrungen“
        Imho schlägt das BS z.Z. alle anderen Hersteller auf dem Markt, was die Optik angehtm, ist aber vmtl. Geschmacksache.

      • Da gebe ich dir recht, BS ist auch für mich das hübscheste was es im Wild West Bereich mom auf dem Markt gibt. Wir haben aber BS auch mit anderen gemischt, viel so riesig nicht auf, immerhin sind nicht alle Menschen gleich groß 😉

    • Ich finde die total kompatibel mit allen anderen historischen Figuren die ich habe und auch mit den meisten Fantasy Figuren 😉

      Die Zuaven sind sehr schick aber der ACW steht jetzt nicht gerade hoch auf meiner Prioritätenliste.

      • Also, ich finde sie für Warhammer absolut unpassend, was die Größe angeht. Gefällt mir einfach nicht, dass die so realistisch proportioniert neben den ganzen Helden herumlaufen. Aber ich käme auch nie auf die Idee, sie dafür zu missbrauchen. 🙂

      • Da ich kein Warhammer spiele stellt sich für mich die Problematik kaum, aber ich würde das nicht so eng sehen. Man sieht auf den Spieltischen auch neue Staatstruppen neben den alten, oder Dunkelelfen Speerträger/Armbrustschützen neben den Korsaren, da ist das Missverhältnis ähnlich.

      • 1. sind die Minis wohl primär für den historischen Markt…ich wüsste auch nicht, wofür man diese Zuaven sonst nutzen sollte, finde sie schon als historische Erscheinung reichlich uninteressant.

        2. kann man Armeen mittlerweile auch für Fantasy/40K völlig aus historischen Minis oder so aufbauen. Z.B. aus den Minis für napoleonische Kriege kann man mit wenig Aufwand eine schöne imperiale Armee machen, die neben reichlich schönen Umbauten und Originalität auch die richtige Skalierung zu SM bietet.

  • Sehr gelungene Minis. Überleg schon wofür ich die denn gebrauchen könnte 😉 Sind ja auch vom historischen Hintergrund sehr interessant. Das Größenproblem find ich auch nicht so dramatisch. Wichtig ist einfach die Minis innerhalb der Regimenter nicht zu mischen. Hab bspw. in meiner Imperiumsarmee auch WHF, Artizan und Perry Truppen gemischt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück