von Burkhard | 06.08.2011 | eingestellt unter: Allgemeines

Micro Art Studio: Rubber Molds

Das Micro Art Studio hat sein Angebot um „Rubber Molds“ erweitert.

Die Formen eignen sich, um daraus Insignien für Schulter- und Beinpanzer herzustellen und kosten 18,45 Euro.

Quelle: Micro Art Studio

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Tabletop Insider

Tabletop Insider: Ausgabe 24 in Druck

12.12.2018
  • Kickstarter
  • Science-Fiction

Antenocitis Workshop: Eagle STL

12.12.2018
  • Eden
  • Kickstarter

Eden: City of Sagaar & Snowmen Kickstarter

11.12.201818

Kommentare

  • Dem Micro Art Forum war zu entnehmen, dass die entworfen wurden um damit Schulter und Beinpanzer zu verzieren…

    • Ist ja eigentlich auch erkenntlich, abdrücken und dann auf den SM Brustpanzer oder die Beine umlegen 😀

    • Das steht auch in der Produktbeschreibung:

      Moulds were prepared to eneble easy customization of your miniatures shoulder pads and leg guards (especially for Termiantor models*).

      Nett ist auch der Zusatz:

      *Termiantor is ®, TM and/or © Copyright Games Workshop Ltd 2000-2011,

      Soso.

  • Was ich nicht ganz verstehe ist: Im Zuge des auf-die Panzerung-Drückens muss ich doch von vorn, also von der modellierten Seite, Druck machen, was dann einen Abdruck meiner Finger oder meines Werkzeugs auf der modellierten Oberfläche hinterlässt. Oder nicht?
    Weil interessant sieht das schon aus. Modellier-technisch unbegabte wie ich könnten damit ja Chaosoger in schwerer Rüstung bauen…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.