von BK-Thorsten | 12.08.2011 | eingestellt unter: Infinity, Terrain / Gelände

Micro Art Studio: Infinity HDF Gelände im Mixer

Ein neues Bild zeigt, wie es wohl bald auf den Infinity-Spieltischen aussehen könnte: HDF Catwalk, Gebäude und Holoboard schick miteinander vereint.

Quelle: O-12.de

Link: Micro Art Studio

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Kings of War

Adventskalender: Tür 16

16.12.201717
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Antenocitis: KS Updates und Undertown Preorder

14.12.20173
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Customeeple: Aristeia! Wände

07.12.20171

Kommentare

  • Gefällt immer besser. Irgendwie haben sie es sogar geschafft, dass die überstehenden Laschen gut ins Gesamtbild passen.
    Sind eigentlich die Wabenmuster (und andere Oberflächenstrukturen) eingeritzt oder nur aufgedruckt?

  • Die futuristische Animeästhetik des Spiels kommt in den Geländestücken sehr gut rüber. Wirklich toll für alle Infinity-Spieler.

  • Was mich mal interessieren würde ist, wie es mit der Plazierbarkeit der Minis in den Gebäuden aussieht – ich habe ja leider bei den meisten begehbaren Gebäuden in der Vergangenheit die unangenehme Erfahrung machen müssen, dass dass schnell zu nem ziemlichen Gefummel eskaliert und sehe auch hier erst mal nicht in wie fern das zufriedenstellend gelöst wurde…

    • Micro Art Studio und Corvus Belli arbeiten hier in puncto Gelände zusammen, daher dürfte es klar sein das es mit den Infinity Minis bei den Gebäuden keine Probleme geben sollte.

      • Ich denke die Frage war nicht auf die Größe der Modelle bezogen, sondern auf das Layout im ganzen.
        Wenn ich mich richtig entsinne kann man die einzelnen Etagen modular lassen und sie dann im Spiel auch abnehmen, wenn man etwas im Inneren bewegen will.

  • ich kann nur sagen: puzzle a puma! toll, wenn ich infinity oder ähnliches spielen würde! obwohl eine hypermoderne allienbase passt ja auch in 40k …

      • Die sind soweit ich mitbekommen habe austauschbar.
        Ansonsten einfach etwas imperiale Propaganda auf Overhead-Folie ausdrucken und viola…

      • So einfach wird das glaube ich nicht, die Holoboards scheinen so dick zu sein wie die anderen Teile auch.

  • Wie schon gesagt, auf den Bildern sehen sie gut aus. Nun bin ich auf das fertige Produkt gespannt.

    Was das Holoboard angeht, es gibt ja auch Hochtechnologiewelten im Imperium. Es muss “nur” für Euch stimmen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen