von BK-Christian | 17.02.2011 | eingestellt unter: Kings of War

Mantic Games: Dwarf Kings Hold vorbestellbar

Das Brettspiel von Mantic Games kann ab sofort bestellt werden.

MG_Dwarf Kings Hold Logo Konzept

MG_Dwarf Kings Hold Konzepte 1 MG_Dwarf Kings Hold Konzepte 2 MG_Dwarf Kings Hold Konzepte 3 MG_Dwarf Kings Hold Konzepte 4

Der Inhalt sieht folgendermaßen aus:

  • Dwarf Kings Hold Regelheft
  • Würfel
  • 5 Eisenkrieger
  • 2 Schildbrecher
  • 12 Skelette
  • 10 Wiedergänger
  • Ein kompletter modularer Dungeon
  • Action Counter
  • Mantic Guide

Das Spiel kostet bei Mantic Games 34,99 Pfund.

Quelle: Mantic Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kings of War

Vanguard: Kostenloser Regel-Download

10.10.20188
  • Kings of War

Kings of War: Vanguard Vorbestellungen

19.09.201818
  • Kings of War

Kings of War: Vanguard Previews

16.09.20188

Kommentare

  • Wenn ich den Beitrag im Mantic Blog richtig verstanden habe, könnte es wohl auch so eine Art Zusatzgußrahmen à la Mordheim geben:

    „There are lots of little extras that are fully usable within the game, such as the Dwarf Pit Dog, the dead Dwarf, piles of bones plus plenty of fun conversion bits.“

    Wäre das wirkliche Sahnehäubchen auf dem Kuchen…

  • Je nachdem, wie das spiel aussieht, könnte das durchaus in meine Sammlung wandern. Da ich aber nicht auf dem Mantic-„Wir (das Internet) überhypen alles was wir machen“-Zug aufgesprungen bin, warte ich mal noch ab, was das Spiel inhaltlich so hergibt.

  • Für mich hängt der Kauf dieses Spiels davon ab, wie der modulare Dungeon aussieht und wie die Regeln sich machen.
    Gerade Material und Verarbeitung des Dungeons werden wohl entscheidend sein.

    • Schau dir mal die Homepage von „Tears of Envy“ an. Da findest Du verschiedene Systeme, die von diesem Studio designt wurden, unter anderem Incursion. Das Spielfeld zu diesem System sieht sehr gut aus, und wenn das Mantic System ähnlich ansehnlich ausfällt, wird es sicherlich den Weg zu vielen Spielern finden (zu mir auf jedenfall :)).

      • Oh weh – würde GW so eine Aussage bei einem Spiel bringen, das sie rausbringen, wäre das geschimpfe aber riesig 😉

      • Nunja, Space Hulk ist eine Ausnahme, da es einfach ein Klassiker ist, den man liebt und seit jeher mit 2 Spielern spielt.

        Aber sei ehrlich, würde GW ein neues Brettspiel herausbringen (in der Form z. B. des alten Heroquest), und dieses nur für 2 Spieler spielbar sein und nur über weitere Sets mit mehr Spielern spielbar sein würde, wäre das Geschrei nach: Marktbeherrscher, Kapitalisten, etc. schon sehr groß.

        Bei Mantic habe ich momentan das Gefühl, das die den Spielern auf den Kopf scheißen könnten, und die das toll fänden, weil es ja günstig aber hässlich (meine subjektive Meinung – ich habe bislang wenig schöne Mantic-Minis gesehen) ist.

        Nichts anderes wollte ich damit ausdrücken.

      • Alles gut und schön, aber bei Dungeon Crawlern ist Space Hulk eben keine wirkliche Ausnahme. Nemesis von Rackham (grandios!) war damals ebenfalls nur für 2 Spieler ausgelegt. Auch Super Dungeon Explore scheint auf den ersten Blick ein reines Zwei-Spieler-System zu werden, wobei da die Grenzen zum Tabletop teilweise überschritten werden.

        Von daher… Man kann Mantic sicher für einiges kritisieren, aber daran würde ich mich jetzt echt nicht aufhängen.

      • @Siamtiger: So gar nicht! Eigentlich sogar überhaupt nicht – ich verteufel nur nicht alles, was GW macht, und ich gebe durchaus zu, das ich eher in eine Reihe von Anti-Mantic-Boys gehören würde (falls es sowas gibt) – aber eigentlich bin gerade ich jemand, der extrem viele andere Sachen neben GW spielt.

        Mir geht halt einfach dieser Mantic-Hype (auch wenn – objektiv – sicherlich nicht alles schlecht ist, was sie machen – und nein, es ist nicht die Berichterstattung von euch gemeint, ich berichtet auch nur, was es zu berichten gibt) im Netz und die daraus resultierende, nicht vorhandene Objektivität, die oft zu blindem Flamen überschwemmt, gegenüber dem Marktführer, derbe auf den Zeiger. Und wenn Du dich mal umhörst (in der Siegener Gegend) bin ich eigentlich derjenige, der am ehesten bei uns über GW schimpft.

        @Darkover: Ich will mich daran nicht aufhängen. Ich finde Dungeoncrawler per se, und somit auch dieses, erstmal interessant, und würde dem Spiel durchaus eine Chance einräumen, in meiner Sammlung zu landen (siehe Post von mir von vor ein paar Stunden), ich wollte halt nur auf den oftmals unfairen Umgang vieler Spieler zwischen Mantic und GW hinweisen.

    • Das mit den zwei Spielern ist in der Tat ein wenig schade, bleibt abzuwarten, ob mantic mit den Erweiterungen nur neue Mechanismen und Völker oder auch eine Mehrspieleroption bringt…

  • Ich find einen Zweispielermodus generell eigentlich ganz gut. Das auf mehrere aufzuteilen kann man oft ja auch in Eigenregie übernehmen, ohne dass der Spielspass flöten geht.

    Was mich noch eher stört ist, dass bisher bis auf sehr schickes Artwork noch nix vom fertigen Spiel zu sehen gewesen ist. Da ist für mich auch ne Preorder tabu.
    Tolle Skizzen und hoch gesteckte Ziele sind noch lange kein Kaufargument

  • Nö, die musst du selber mit Buntstiften nachfärben ;).

    Natürlich ist das Ganze farbig. Steht ja sogar dort, dass es Entwurfsskizzen sind.

  • Leider wird es teurer als die 40 Euro, wenn man hübsche Figuren anstatt die von Mantic benutzen will. Vielleicht sind die Kerkerkarten oder wie das Spielbrett ausfallen wird, mit denen von SodaPop kombinierbar: das sind dann zwar keine Zwerge, aber wer wird denn bei Visualisierungen so kleinlich sein :3

    • Mir gefällt der Chibi-Look der Soda Pop Minis gar nicht, somit sind die wohl nach deiner Auffassung komplett als häßlich zu bezeichnen (und da es meine persönliche Meinung ist, wird es ein Fakt der für alle anderen gilt …).

      Der Kommentar ist wieder mal sehr verallgemeinernd verfasst, dass ich ernsthaft überlege in Zukunft das anders zu regeln und derartige Trollposts (auch wenn er ausformuliert ist), in Zukunft zu löschen. 🙂

      • Okay, wenn das ein Trollpost war, muss ich an meiner Kommentarschreibe arbeiten. Shame on me.
        Dass Du aber gleich deiner Meinung Gegenteil als die Meinung jemand anderes aushängen musst, ist auch nicht fair. Shame on you.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück