von BK-Christian | 03.03.2011 | eingestellt unter: Kings of War

Kings of War: Helden der Zwerge des Abgrunds

Lange gab es nur die Greens, inzwischen sind die Modelle auch in Farbe zu sehen.

Zwerge des Abgrunds War Conclave

 

Zwerge des Abgrunds Lord Zwerge des Abgrunds Zauberer Zwerge des Abgrunds Lord der Mischwesen

Bei den finalen Sculpts haben Mantic sich das Feedback einiger Fans zu Herzen genommen und noch ein wenig gefeilt.

As you can see, we’ve also incorporated your feedback into the sculpts, altering the face of the sorcerer and removing the pipes from the Lord, as well as adding in a few cogs and clockwork to make him a little less… sci-fi. See, we listen!

Quelle: Mantic Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kings of War

Vanguard: Kostenloser Regel-Download

10.10.20188
  • Kings of War

Kings of War: Vanguard Vorbestellungen

19.09.201818
  • Kings of War

Kings of War: Vanguard Previews

16.09.20188

Kommentare

  • Gefallen mir richtig gut.
    Eine Firma, die auf die Kritik ihrer Fans hört und reagiert? Unglaublich!

  • wirklich schön. ich finde den nicht ganz so sehr nach scifiaussehenden lord noch besser 🙂 wirklich jut

  • Sehen ganz ok aus, von der Designqualität allerdings mindestens 10 Jahre hinter den Führenden Herstellern (Reaper, GW, PP….)
    Ich finde die Posen sehr statisch, sind allerdings insgesamt tatsächlich einige der besseren Figuren von Mantic.
    Fazit: Mich reissen sie nicht vom Hocker.

  • Die Miniaturen sind ganz ok, Auf jeden Fall passen sie gut in die Reihe der anderen Mantic-(Chaos)-Zwerge. Einzig den Obermechaniker hätte ich nicht auf so ein großes Base gestellt – irgendwie passt der da nicht drauf…

    Ach ja, der Mini-Chaoshund sieht irgendwie putzig aus…

  • Ich finde die Modelle richtig gut, sind definitiv gekauft. 🙂
    (Diesen komischen Schlauch werde ich aber definitiv entfernen.)

  • Oh man… Mantic überbietet sich echt in Sachen hässlichkeit…. und nen vernünftigen Painter sollten sie auch mal einstellen…
    der Lord ist der einzige der ein wenig geht..

    • mh, also ich finde ja zustimmung braucht nicht unbedingt ne argumentation. ablehnung auch nicht zwangsläufig, in einem so radikalen wege geäußert wie du es tust, ohne klar erkennbare gründe (ich erinnere an die klobien minis im laufe der letzten woche der mir schon wieder entfallenenen neuen mini-schmiede), ist das anders. ich kann deinen post also entweder kopfschüttelnd betrachten, mich ärgern und mich fragen, womit diese komische haltung wohl begründet werden könnte (persönliche vorlieben, persönliches talent, neid, einen einfach nur schlechten tag, genereller schlechterlaune … -alle kritischen sollen mal unerwähnt bleiben- bla bla, endlose liste)… von daher bitte bitte, argumentier doch wenigstens, damit ich mich nicht immer so ärgern muss… das nicht nicht gut aus, wenn ich wildschreiend umherlaufe und noch dazu ständig den kopf von links nach rechts werf….

      😉

  • Mal abgesehen davon, dass die Minis nicht wirklich schön sind, ist die Bemalung unter aller Sau. Bei einer Produktion, wie Mantic sie vorantreibt (heißt auf Quantität, statt auf Qualität setzen), würde ich doch für die Showminis zumindest jemand die Minis bemalen lassen, der das mittelmäßige Design mit einer tollen Bemalung wieder wett macht.

    • Und? Wenn sie sie extrem besser bemalen würden, dann käme gleich der nächste der schreit, dass sie mit der Bemalung die Leute nur täuschen wollen.

      Nichts gegen dich, aber so langsam kotzt mich dieses „Mantic bashen aus Prinzip!“ nur noch an.

      Die Minis sind sicher nicht das obere Limit, aber in meinen Augen sind sie für das Spielprinzip gut genug.

      • Naja, ich denke, wem Mantic nicht gefällt, wer bessere, „schönere“ Miniaturen haben will, die auch besser abgelichtet sind und am besten noch in einem Hochglanzmagazin kommen, der muss halt zu GW greifen. Das soll kein „dissen“ sein, es ist halt einfach die Alternative dazu. Ich kann es durchaus verstehen wenn einem Mantic nicht gefällt, gerade für diese Leute gibt es ja GW. Anders herum formuliert, wem Gw zu teuer ist, wer auf ‚eavy Metal und White Dwarf verzichten kann, der ist vielleicht bei Mantiv genau richtig.
        Richtig peinlich wird es erst, wenn Leute sich über Manticqualität beschweren und einen Tag später über die Preise der neuen GW Veröffentlichungen aufregen. Da kann man dann nur noch den Kopf schütteln. An sich ist vermutlich das Herangehen so verschieden, dass sich wohl kein Mantic-Befürworter mit einem Mantic-Ablehner(egal auf welchem Niveau eine Diskussion geführt wird)irgendwie einigen wird. Ist ja bei manchem anderen System ähnlich…

      • Dass es diesen Unterschied gibt, ist ja auch okay.
        Verschiedene Leute haben verschiedene Ansprüche.
        Aber allmählich sollte doch allen klar sein, dass Mantic Miniaturen fürs Spielen macht, und dass derjenige, der Vitrinenstücke haben will, sich besser woanders umschaut.
        Ja, die Sachen von Mantic sind nicht so hoch detailiert, aber das ist kein Versäumnis, sondern volle Absicht, und für mich ist es auch kein Manko, besonders wenn man für eine Armee mehr als 100 Figuren bemalen muss.
        Mantic machen keinen Hehl aus ihren Ansprüchen. Der Preis, den sie verlangen, ist dem voll angemessen. Das bei jeder neuen Veröffentlichung wieder neu erklären zu müssen nervt.

      • Wieso aber wird nun zwischen Spielern und ProPaintern unterschieden?

        Ich frage mal bewusst provokant: Gibt es nicht auch Spieler, die einfach auch viel wert darauf legen, das die Minis toll, mit vielen Bits sind, eine Herausforderung zum Bemalen und viel Variation beim zusammenbau gibt.

        Deinem Post nach gibt es nur Spieler, die im Endeffekt auch mit den bereits vor ein paar Tagen erwähnten Papier-Regimentern spielen (ich nenne sie auch mal die Vassal-Gemeinde) würden, und solche, für die das Spielen unwichtig ist, die aber immer nur Top-Minis haben möchten.

        Ich z. B. möchte beides! Minis, die toll aussehen, bei denen ich mich beim bemalen und bauen voll austoben kann, und die am Spielfeld dann auch toll aussehen, um mit ihnen zu zocken.

        In Zeiten, in denen bei jeder neuen GW Ankündigung das erste Post ist „Boah – viel zu teuer“ hat Mantic sicherlich seine Daseinsberechtigung. Und das eine kleine Firma viel einfach den Kontakt zur Community pflegen kann und mit ihr zusammenarbeitet, ist auch klar, denn sie kann nicht anders, aber:

        Bei dem all dem Mantic-Gehype das es gibt und gab, brauch sich niemand zu wundern, das es eben auch die Kehrseite gibt. Und so, wie bei anderen Herstellern (ich nenne mal nur Bastion oder Rackham nach der Prepainted-Plastic umstellung) auf die Produkte eingdedroschen wird, wird dann auch auf Mantic eingedroschen, das ist im heutigen Medien-Zeitalter eben nicht zu ändern – leider!

      • @Weegel:
        „Ich z. B. möchte beides! Minis, die toll aussehen, bei denen ich mich beim bemalen und bauen voll austoben kann, und die am Spielfeld dann auch toll aussehen, um mit ihnen zu zocken.“

        Dann musst Du dafür eben auch den entsprechenden Preis bezahlen. Mantic richtet sich an Leute, die schnell und möglichst billig eine Massenarmee zum Zocken haben möchten und dabei Abstriche bei den Modellen in Kauf nehmen. Wer nicht zu dieser Zielgruppe gehört ist da falsch.

      • Unabhängig davon, das mir diese Modelle hier sehr gut gefallen verstehe ich aber die Argumentationskette nicht, das es billig ist und man deshalb keine Ansprüche stellen darf. Als ob jemand bei Mantic sagt „Macht sie schön hässlich, denn die sind billig!“…das Design hat ja nun weniger mit Geld zu tun, denn ich behaupte einfach mal, es gibt genügend junge begabte Modellierer, die nicht gleich die Topgehälter kosten.

        Diese Argumentation würde nur greifen, wenn die Gussqualität gering wäre, aber nicht in Bezug auf Optik. Finde ich zumindest.

      • Wenn billige Top-Modellierer so einfach verfügbar wären, wie hier anscheinend einige denken, dann hätte Mantic die vermutlich auch angestellt, Bob Naismith ist ja nicht durch einen Pakt mit dem Teufel an diese Firma gebunden.

        Wer sich aber berufen führlt und glaubt, dass da was zu holen ist, kann sich ja bewerben (ich kenne durchaus Leute, denen ich das zutrauen würde). Schaden kann es auf keinen Fall.

      • @Weegel: Stimmt schon, die Sache ist nicht so schwarz oder weiß. Da gibt es genug Graustufen.
        Wenn jemand den Anspruch stellt, sowohl durch Umbauten als auch durch Bemalung alles aus seiner Armee herausholen zu wollen, und das auch umsetzt, dann alle Achtung dafür.
        Mantic liegt eben irgendwo zwischen diesem Anspruch und dem Spielen mit Papierschnippseln und hat, wie du bemerkst, seine Daseinsberechtigung.

        @Emandil: Bei einigen Mantic-Sachen frage ich mich auch, was die sich dabei gedacht haben bzw. wer das abgesegnet hat. Und einen entscheidenden Kostenfaktor sehe ich im Design auch nicht wirklich. So war ich im Anschluss an die ersten Ankündigungen von den Elfen ziemlich desillusioniert. Aber die im Artikel zitierte Aussage, man nehme sich die Kritik der Fans zu Herzen, zeigt mir, dass sie sich auf einem guten Weg befinden.

  • Also die Minis gefallen mir persönlich sehr gut. Es fällt allerdings auf, dass die Bemalstandards bei Mantic ständig schwanken. Der neue Ork ist wirklich gut bemalt, der Lord ebenfalls, der Zentaur und der Magier sind offensichtlich nicht so toll (obwohl ich es nicht viel besser könnte). Insgesamt würde es Mantic sehr helfen, sich auf einen guten Bemalstandard zu einigen, und diesen dann konsequent durchzuhalten. Es wäre ebenfalls sinnvoll, wenn sie in Ihrem Onlineshop konsequent nur bemalte Modelle zeigen und die Bilder auf einem aktuellen Stand halten würden.

  • Ich finde, das muss man getrennt betrachten.

    Ein großer Konzern wie GW der sich nicht gerade im Aufbau befindet, kann es sich leisten nen paar Leute dahin zu setzen und zu bezahlen, das sie Miniaturen so anmalen wie es 80% der Spielergemeinde nie schaffen werden.

    ich denke bei Mantic liegt da der Fokus einfach anderes, bevor man für so was viel Geld ausgibt, fragt man einfach Leute die das gerne machen und nimmt was man bekommt.

    und wie ich finde sehen die 3 gezeigten Miniaturen immer noch 100mal besser aus, als das was man auf den meisten Tischen sieht. Ich würde mir wünschen das die Hälfte der Spieler(egal welches Systems) nur so gut angemalte Miniaturen hätte, dann wäre ich schon sehr glücklich.

    außerdem würde ich immer gerne die Minis sehen, von den Leuten die sich über so was pikieren. Nur um zu sehen ob sies besser machen…

    • „außerdem würde ich immer gerne die Minis sehen, von den Leuten die sich über so was pikieren. Nur um zu sehen ob sies besser machen…“

      Was vollkommen unerheblich ist.
      Ich muss ja auch kein Sternekoch sein um zu beurteilen ob mir essen schmeckt oder nicht.

      • Korrekt. Allerdings muss man schon einen sehr abgedrehten Anspruch haben, um die oben gezeigten Modelle als „unter aller Sau“ zu bezeichnen, und das können sich imho nur Leute rausnehmen, die wirklich gut sind.

        Es kommt einfach etwas schräg rüber, wenn Otto-Durchschnittsmaler bei so einem Paintjob eine so übertriebene Bewertung abgibt, die ganz objektiv betrachtet schlicht nicht zutrifft. Völlig unterirdische Sachen findet man bei CMoN mit den Noten 0 – 2, das hier ist aber definitiv eine entspannte 5 – 6 und damit guter Standard.

      • Die Miniaturen da ober sind ordentlich bemalt, besser als es vieles, was Ich schon von Spielern sehen musste.

        Nichts desto trotz täte Mantic eine Profibemalung zumindest der Charaktermodelle gut, das hat z.B.: beim Berserkerlord einiges herausgeholt.

        mfg. Autarch L.

      • Das die Quali der Bemalung hier nicht unterirdisch ist steht außer Frage.
        Mein Einwand gilt auch ausschließlich der in meinen Augen völlig überholten Forderung: Zeigt erstmal selbst, bevor ihr kritisiert

  • Grundsätzlich: Ich kann mit Mantics Stil einfach nichts anfangen.
    Und ich fürchte damit bin ich nicht alleine.
    Schade eigentlich.
    Auch bei diesen Miniaturen habe ich wie beim letztens gezeigten Ork das gefühl, dass die Beine absolut unpassend kurz sind.

    Lustig finde ich allerdings, wie hier der Preis bewertet wird.
    Da nimmt jemand fälschlich an, dass eine Miniatur 18€ kosten würde und bezeichnet den preis dann als „etwas happig“
    Ich stelle mir gerade das Geschrei bei einer entsprechenden Ankündigung durch GW vor.

    Auch generell finde ich 18€ für 3 Miniaturen nicht so günstig, wie teilweise behauptet.
    Klar lassen sich bei anderen Herrstellern teurere Miniaturen finden, etwa Charaktermodelle bei GW für 12€ oder so das Stück.
    Aber es lassen sich dort eben auch deutlich günstigere finden, wie etwa Eldar Harlequine für 25€ bei 6 Miniaturen.
    Und das würde mich dann zusammen mit dem nunmal unbestreitbaren einfachen Design doch von einem Kauf abhalten.

    Ich steh halt auf den übertrieben detailierten GW Stil.

    Aber gut das muss letztendlich auch jeder selber wissen.
    Nur teilweise finde ich es schon lustig, wie mit zweierlei Maß gemessen wird.

      • verdammte scheiße…. scheißt doch auch auf die Minis spielt lieber das Spiel mit den Miniaturen die ihr habt! nichts anderes sagt Mantic.

        ich verstehe nicht wo das Problem liegt…. Mantic macht eins..

        die haben nen Regelwerk herausgebracht und sagen ganz offen, spielt es mit den Miniaturen die euch gefallen. Die sagen auch ganz offen „ES MÜSSEN NICHT UNSERE SEIN“ kauft euch GW, AOW oder Gott verdammt noch mal baut euch eine Armee aus Bierdosen Hauptsache ihr spielt das Spiel.

        die Modelle die die herausbringen ist was für Spieler(wie man offensichtlich sieht) die das System eha ein bisschen unterstützen, und für Leute den es zu anstrengend ist jedes Modell in Perfektion auszuarbeiten.

        Wem die nicht gefallen was anders kaufen, vielleicht kurze Kritik abgeben und dann ist doch gut, aber so wie „bääh was scheiß“ davon hat keiner was…

        wie man sieht geht Mantic auch auf Kritik ein! Ich frage mich wann so was das letzte mal bei GW passiert ist…? wahrscheinlich wäre dann etwas wie die wunderschöne warpkanone-Steinschleuder kitbash Müll ganz anders erschienen

    • „Ich steh halt auf den übertrieben detailierten GW Stil.“
      Hast du schon eine Miniatur von z.B.: Infinity (Corvus Belli) oder Freebooter Miniatures in den Händen gehalten?
      Vermutlich nicht, den sonst würdest du so etwas nicht erzählen.

      Was GW bei WM-Miniaturen liefert ist durchschnittlich, was Gussqulaität und Detailgrad angeht.
      Die Miniaturen da oben scheinen mir nicht allzu weit von diesem Standard entfernt zu sein.

      mfg. Autarch L.

      • Die Minis nicht weit weg von GW?
        Einspruch.
        Das es besseres als GW gibt will ich nicht anzweifeln.
        Aber das das da oben fast GW Niveau ist möchte ich dann doch anzweifeln.

    • Zum Thema zweierlei Maß:
      Der Vergleich mit den Eldar Harlequinen ist insofern unfair, als es sich dabei um reguläre Truppen handelt, die sich im Vergleich zu Charaktermodellen häufiger verkaufen, also in größerer Stückzahl hergestellt werden und deshalb zu einem geringeren Preis verkauft werden können.
      Wenn du zum Beispiel (um auch bei der Größe der Miniaturen zu bleiben) zwei Charaktermodelle der Zwerge bei GW kaufst, bist du schon 25€ los. Dazu dann noch Hthark den Unaufhaltsamen (weil es leider nur bei Blood Bowl noch einen Bullenzentauren gibt), der nochmal mit 19,50€ zu Buche schlägt, und wir sind fast beim zweieinhalbfachen dessen, was Mantic für die drei Miniaturen hier verlangt.

      • Gebe ich zu war nicht ganz fair verglichen.
        Und wie gesagt ich gebe auch selber zu GW ist in weiten Teilen erheblich teurer.
        Aber sooo unendlich billig ist Mantic halt gerade in den letzten Releases auch nicht mehr hab ich das Gefühl.
        Evtl irre ich mich aber auch komplett.
        Müsste man nochmal im Detail ausklamüsern.
        gehört hier aber nicht weiter hin denk ich 😉

    • digger 25 euro für 6 miniaturen ist nICHT günstig 😀

      sach ja nich dass der preis unangemessen hoch iss
      aber günstig iss dass nu auch nich

    • „Da nimmt jemand fälschlich an, dass eine Miniatur 18€ kosten würde und bezeichnet den preis dann als “etwas happig”
      Ich stelle mir gerade das Geschrei bei einer entsprechenden Ankündigung durch GW vor.“

      Na, ach Gottchen! Weil andere Leute über GW Preise schreien (ich möchte darauf hinweisen dass ich nicht dazugehöre sondern schon seid Jahren einfach andere Systeme bevorzuge!), darf ich kein „happig“ schreiben? Das ist lächerlich! Abgesehen davon, dass „etwas happig“ durchaus was ist, was ich selten sage, schreie ich nicht über Gw und muss mir eigentlich auch keinen Vergleich mit irgendwelchen HB-Männchen Postings andichten lassen. Nur weil andere irgendwas sagen, was mich meinen Meter Feldweg interessiert, hat das noch lange nix mit mir zutun!
      Solche Kritik könnte ich vielleicht auch ernst nehmen, wäre es nicht Äpfel mit Bananen verglichen und völlig am Thema vorbei!

  • Ich verstehe nicht ganz warum gleich ein Glaubenskrieg ausbrechen muß. Denn, handwerklich sind die Figuren doch guter Durchscnitt. Darauf werden sich bestimmt die meisten einigen können. Bemalung und Stil der Gestaltung zu bewerten, ist sehr subjektiv. Vieleicht überrede ich einen Kunsthistoriker einen 500 Seiten-Wälzer-Standartwerk über die Ästhetik der Tabletopfigur in den letzten 300 Jahren im einzelnen und im besonderen zu schreiben. Der könnte dann ja auch neuer Verteidigungsminister werden. Oder die Redaktion richtet eine Gallerie der Leser ein, mit Kommentarfunktion um richtig Pulverfässer zu stapeln. Zum Teil streitet man hier nur, um des Debattierens willen.

  • Ich find die Minis ok und dazu noch völlig ausreichend. Ich spiele zwar kein Fantasy mehr, finde aber lustig in welchen Sphären manche Leute hier schweben. Seid mal ehrlich zu euch: ihr findet die GW-Figuren mit ihren ganzen (oft übertriebenen) Details gut? Ok, darf man, klar. Aber schauen wir uns doch mal die Realität an: max. 50% der Armeen sind überhaupt voll bemalt (wenn überhaupt!). Davon sind sicher die Hälfte in einem Stil, der die Details nichtmal annäherend zu berücksichtigen weiß. Und jetzt kommt das verrückte: auf Spielentfernung und in Regimentern sind Details plötzlich egal, man sieht sie kaum noch. Von daher sind die GW-Miniaturen eigentlich völliger Unsinn, was ihre Details angeht. Die sind nur für die Leute, die wissen, dass sie sie bemalt haben (was ja auch ok ist, aber tut doch bitte nicht so, als würde man das bei 200+ Miniaturen auf dem Feld sehen!).
    Wie oft hab ich schon Armeen gesehen, mit nur einem fertigen Regiment, aber dem Rest grundiert. Begründung: man will ja die Figuren auch alle entsprechend anmalen. Sieht trotzdem scheiße aus. Auf dem Feld sehen voll bemalte Armeen immer besser aus, immer, auch wenn sie schludrig gemacht oder gedippt sind. Ist einfach so. Und dafür sind Mantic-Minis genau so gut wie die von GW. Als ob da auf dem Spielfeld wer drauf achten würde. Von daher glaube ich, dass es für 90% de facto keinen Unterschied machen würde, ob sie Mantic oder GW kaufen. Es macht nur einen Unterschied im Kopf, nämlich das Wissen, jetzt eine ganz doll detaillierte Miniatur gekauft zu haben, ganz gleich, dass man sie nie bemalen kann oder wird…

  • Ich weiss zwar net, was ihr alle habt. Ich finde die Minis schick, wenn ich mehr Kohle zur Verfügung hätte, würde ich mir auch KoW holen, was hoffentlich im 3. oder 4. Quartal sein wird.

  • Mich kann das Design nicht überzeugen, aber mehr Vielfalt und Auswahl ist ja fast immer gegrüssenswert – manchen sprechen die Minis an.

    Jeder soll ja im Endeffekt kaufen was Ihm am besten gefällt, doch was ich selber den GW Miniaturen zugute halte und was ich ein wenig vermisse bei den meisten Mantic Releases: „geschickt“ übertreiben. Details haben die Minis ja genug, doch wer sich die meisten neueren Heldenfiguren von GW anschaut: total übertrieben und aus der Nähe sicherlich Geschmackssache, doch die Wirkung auf eine gewisse Distanz ist immer noch da und charakteristisch.

  • ich bin ja alles in allem ein Freund der Miniaturen on Mantic… allerdings muss ich sagen dassmir die Chaoszwerge auf einem wichtigen grund herraus nicht wirklich gefallen wollen….
    sie scheinen mir sehr halbärschig gestufft… bzw sehr unfertig
    ne stunde feinarbeit mehr pro mini hätte da echt gut getan 😀

  • naja, im zweifelsfalle ist es ja kein glaubenskrieg zwischen Manticboys und gwboys… was hier zu widersprüchen führt ist die zum teil hahnebüchende falschwertung einiger… klar jeder kann die minis mögen oder nicht, aber dass nichtmögen gleich zu kommentaren wie „unter aller sau“ oder „unterirdisch“ führt, ist schlicht… absurd und wenig produktiv. um es mal ganz freundlich auszudrücken.

    klar, jeder macht seinen standpunkt gern mit markigen worten deutlich, aber so eine übertragung von stil auf handwerkliche / künstlerische qualität ist eben keine königsbeleidigung mantics, sondern ein völlig unangebrachtes verhalten…

  • Immerhin sieht man an der Beteiligung, dass Mantic große Aufmerksamkeit genießt und das finde ich durchaus positiv 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.