von BK-Christian | 21.01.2011 | eingestellt unter: Kings of War

Kings of War: Charaktermodelle der Khaoszwerge

Mantic Games zeigen zwei erste Greens der Helden der Khaoszwerge.

Den Anfang machen der Lord und der Zauberer:

MG_Khaos Lord 1 MG_Khaos Lord 2 MG_Khaos Dwarf Wizard 1 MG_Khaos Dwarf Wizard 2

Weitere Modelle sollen bald folgen. Die Helden werden wie bei den normalen Zwergen aus Zinn erscheinen.

Quelle: Mantic Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kings of War

Kings of War: Vanguard Previews

10.04.20189
  • Kickstarter
  • Kings of War

Kings of War: Vanguard-Modelle

26.03.201811
  • Kings of War
  • Reviews

Review: Revenant King on Undead Wyrm

19.03.201813

Kommentare

  • Der erste mit dem Rucksack und dem Kabel am Hammer sieht eher aus wie ein SciFi Modell … haut mich nicht vom Hocker.

  • Cooles eigenständiges Design besoonders beim Lord der Khaos-Zwerge.
    Ich muß aber zugeben, wenn nicht Kings of War drüber gestanden hätte, wäre ich davon ausgegangen, daß diese Miniatur für ein Sci-Fiction-TT designt wurde. Vermutlich liegt es an dem Energiehammer und dem/der Patronengurt-mäßigen Schlauch/Kette die zu diesem Rucksack führt.
    Auch die Rüstung würde ich persönlich ohne Probleme als Sci-Fiction-Rüstung bezeichnen.
    Na gut mir gefällt es für den beabsichtigten Zweck nicht so, aber trotzdem einen riesen Respekt für so ein eigenständiges Design.

  • DIe Idee etwas mehr in die Richtung Tech-Look zu gehen ist ja nicht schlecht, allerdings fehlt mir dann wieder bei der Umsetzung die Qualität. Wenn man nicht die Herstellungsnöglichkeiten wie der Branchenriese hat, dann sollte man sich vielleicht nicht so in Details verzetteln, beim Magier z.B. ist überhaupt nicht zu erkennen wo der Kopf aufhört und der Helm anfängt, da wäre weniger tatsächlich mehr. Ich hoffe wirklich sehr, dass es genug “einfache” Köpfe für die Modelle gibt und nicht jeder zweite Zwerg mit diesen doch sehr hässlichen Helmen ‘rumlaufen muss…

  • Im GW-Fluff der Chaoszwerge haben die sowas wie dampfbetriebene Rüstungen, z.B. im Wulfrik-Roman taucht sowas auf.
    Finde ich hier gut dargestellt.
    Den Zauberer finde ich spektakulär, mit der Einschränkung, dass mir Mund und Bart überhaut nicht gefallen…aber der Eintrag im Blog macht Hoffnung, dass die Mini so vielleicht noch nicht ganz fertig ist.

  • Schon wieder ein neuer Space-Marines Orden?

    Irgendwie glaube ich, Mantic gibt sich immer schon mit dem erst-besten Sculpt zu frieden – doch man sollte auch mal was verwerfen und es nochmal versuchen. … siehe GW, AoW, Rackham …

  • Ihr kleinen verlausten Hazkals, das ist ‘ne dampfbetriebene Rüstung wie beim guten alten Astragoth. Wer weiter rumlästert dem wird das noch glatt Bartausfall bescheren.

    Die machen Lust auf mehr. Eine schöne bereicherung meiner frisch restaurierten GW-C-Zwerge.

  • Kann mich jetzt gar nicht entscheiden ob ich die Zwerge, die Elfen oder die Khaos-Zwerge am hässlichsten finde…

    • Khaoszwerge
      Elfen
      Zwerge
      Untote bis auf einige Ausnahmen

      leere Gussrahmen

      Zombies und Ghule.

      In der Reihenfolge wuerde ich es aufstellen, denke ich.
      Die Idee fuer den Chef finde ich nicht uebel, die Umsetzung ist halt Mantic. Und der Magier… Ich weiß nicht. Wenn Details nicht gut moeglich sind, sollte man sie einfach weglassen. Waere sicherlich besser als das was da teilweise dran ist. Besonders Bart, Mund, und der Fußstuetzen-Schaedel sind der Hammer :-/

      • Über leere gussrahmen musste ich gut lachen 😉

        Bei den Untoten sind mMn nur die normalen Skelette cool. Ghoule und Zombies habe ich ja vor kurzem gebaut und die sind der allerletzte rotz. Da gibt’s pro Modell mehr spaltmaße als Plastik. Was auch ne Kunst ist bei 3 teilen 😉

        Man könnte natürlich auch mit greenstuff und Co ausbessern, aber dafür is mir meine Freizeit definitiv zu wertvoll.

        Ich kann diesen mantic-Hype nach wie vor nicht nachvollziehen. Is wohl wie bei so ökos oder so. Obs Vorteile hat oder nicht, Hauptsache anders…

      • Ghoule hab ich auch zusammengebaut und dabei gab es keine Spaltmaße. Null.
        Deshalb würde ich mal behaupten, dass es nicht an den Modellen gelegen hat…

  • Das sind die ersten Minis von MAntic, die mir so richtig zusagen. Endlich werden sie mutiger und knallen uns eine Designgranate vor den Latz. GW schafft es ja nichtmal beim Fantasy-Imperium sehenswerte Technikuskonstrukte auf den Markt zu bringen (abgesehen von diesem hässlichen Robo-Pferd)
    Endlich kommt mal abgefahrene Erfinderspinnerei ins Fantasy-Universum!!!
    Ich finds großartig! Und die vielen quadratischen Plättchen auf der Rüstung des Lord dürften wohl beim endgültigen Modell nicht mehr dabei sei.
    Hoffentlich wird dieser Mut belohnt und es nörgeln nicht wieder alle rum, weil am Ende doch alle nur auf GW-Design für weniger Geld aus sind.
    Mich haben Mantic das erste Mal überzeugen können!

  • Beim Ersten musste ich irgendwie an Planet der Affen denken so als erster Gedanke.

    Naja mal sehen wie die Bemalt aussehen auch wenn ich da nicht sehr viel erwarte, da Mantic mir bis auf die Untoten bisher nicht so gefällt.

      • Ich denke mit ‘nem vernünftigen Paintjob wird der sehr ordentlich. Der Zwergenlord von neulich sah doch “propainted” auch sehr, sehr gut aus. Der Magier hingegen… hmmm, das ist ne’ andere Geschichte 😉

  • Also ich denke was vielen an Mantic gefällt ist, dass sie klassiche Ideen von Fantasy Tabletop aufgreifen (die GW meist nicht oder vor Ewigkeiten erfunden hat) und daraus eine Alternative zu GW Figuren machen – und zwar ausgerichtet auf Regimenter. Der Teil gefällt mir auch, einfach weil GW offen gesprochen insgesamt einfach verdammt unsympatisch ist und etwas Konkurrenz echt gebrauchen können um ihr Geschäftsmodell mal zu überdenken. Was ich besonders mag ist der Ansatz, von GW fallengelassene Sachen wieder aufzunehmen, wie eben Chaoszwerge (wurden vor meiner Zeit abgeschafft, hab ich aber nie verstanden, das Basiskonzept is doch klasse?!) Die Qualität ist bisher nich überragend, aber immerhin kann man relativ kostengüstig Regimenter aufbaun und ehrlich gesagt bei vielen Sachen ist GW auch nicht besser (z.B. bei meinen Dunkelelfenkriegerverschnitten 🙁 )Das größte Problem an Mantic, und das kann man bei den Zwergen hier beispielsweise sehen, ist, dass die momentanen Produkte vielen einfach nich gefallen und dabei isses eigentlich egal, ob es um Stil, Qualität, Preis oder was anderes geht. Durch irgendwas muss Mantic lernen, potentielle Käufer zu ködern, sonst wird das nix mit der Alternative…

    • Die ködern schon potentielle Kunden und ich wüsste auch nicht, was sie mehr machen sollten, um die Zahl zu erhöhen.
      Es muss ja nicht alles allen gefallen (die Elfen z.B. mag ich auch nicht) und es gibt sicher auch einige, bei denen es egal ist, was Mantic macht, die mögen es schon aus Prinzip nicht.
      Die objektive Qualität, also hauptsächlich der Guss, ist hervorragend, die subjektive Qualität, also das Design, ist und bleibt Geschmackssache.

      • Sehe ich auch so. Und das Unternehmen wächst ja, sonst würden sie kaum neue Projekte starten, also können sie so viel nicht falsch machen. Gemeckert wird immer, aber viel von dem Gemecker ist, mit Verlaub, unreflektierter Schwachsinn.

      • Zur Qualität kann ich wenig sagen, da ich noch nie nen Gussrahmen von Mantic in der Hand hatte, der Kommentar war auch eher auf die Resonanz hier gemünzt…Ich WÜNSCHE ihnen jedenfalls, dass sie Erfolg haben und MIR wünsche ich, dass sie vernünftige Dunkelelfen rausbringen und ich meine GW bedingten Lücken füllen kann. Allerdings gehen sie an meinem (natürlich subjektiven) Stil bisher vorbei und ich baue lieber auf andere Firmen wie Avatars of War, von denen hab ich schon ein paar Helden und evtl folgen ja nach den Zwergen für mich interessante Plastikboxen. Aber hey, je mehr Alternativen, desto besser 😉 .

      • Tja, dein Wunsch nach vernünftigen DE Alternativen wird sich wohl leider nicht erfüllen 😀
        Die Umbausets die Mantic für DE vorgestellt hat bezog sich natürlich auf ihre eigene Elfenmodelle und war wirklich richtig grottig.

      • Tja…Aber wie gesagt, gibt ja noch andere Firmen und die erste, die zB. vernünftige DE mit Zweihändern aus Plastik rausbringt (und die sich auch nur entfernt als Henker eignen) kriegt erstmal mindestens 30 abgekauft 🙂

      • Momentan traut sich irgendwie keiner auf den Fantasy Plastik Sektor, die Angst vor dem übermächtigen GW scheint noch sehr groß.

      • Ich denke, Avatars of War werden großen Erfolg haben. Ich zumindest kann deren Plastik-Zwerge kaum erwarten. Und danach sollen ja weibliche Elfen kommen, die sich, wenn sie auch nur annähernd an die anderen Sachen von AoW herankommen, mit Sicherheit verkaufen werden wie geschnitten Brot.

  • @Emperor Norton
    Ich bin auch sehr an den AoW-Sachen interessiert und bin auch sehr im AoW aktiv.
    Aber realistisch betrachtet lässt die Veröffentlichungsfrequenz kaum auf eine ernsthafte Konkurrenz zu GW/KoW-Plastikboxen hoffen. Die ersten Videos zu den Zwergen gab es am 2.11.10. Gemäß dem Fall es wurde vorher einen Monat an denen geknettet also Beginn Anfang Oktober, wäre die Plastikzwergebox 5 Monate WIP,wenn sie Anfang Februar rauskäme. Und selbst dieses Datum halte ich für mehr als utopisch.
    Und wenn ungefähr 1x in einem halben Jahr ein Box rauskommt, kann man sich durchrechnen, wie lange es dauern würde, bis jedes Volk überhaupt nur mal eine einzige Einheit erhält.
    Meine einzige Hoffnung ist die, daß die erste Plastik-box viele unvorhergesehene Probleme gemacht hat und diese jetzt so aus dem Weg geräumt wurde, daß Felix und sein kleines Team die nächsten Boxen schneller veröffentlichen kann
    Ciao
    The Count

    • So Sachen haben brauchen halt einigen Vorlauf, das ist bei GW ja nicht anders. Die sind nur in der glücklichen Situation, dass sie mehrere Projekte parallel entwickeln und deshalb kontinuierlich neue Sachen auf den Markt schmeißen können.
      Dass Felix und Co. das nicht von Anfang an ebenso machen können, ist klar. Finde ich eigentlich vernünftig, dass sie die Sache etwas langsamer angehen, um das Risiko niedriger zu halten, denn die Kosten für den Plastikguss sind nunmal anfänglich sehr hoch. Besser, sie schauen erst einmal, wie das mit dem ersten Set läuft, bevor sie ihr ganzes Kapital investieren, um möglichst schnell möglichst viel rauszubringen und am Ende ginge was schief.
      Wenn die Sachen rauskommen und sich gut verkaufen – daran habe ich eigentlich keinen Zweifel – können sie die Schlagzahl immer noch erhöhen. Von heute auf morgen werden sie den Status von GW nicht erreichen, aber langsam und stetig tuts auch.

      • Also wenn tatsächlich DE rauskommen kauf ich mir eigentlich blind 2 Boxen, einfach weil ich will dass die Leute von AoW weiter machen 😉 . Ich glaub auch nich, dass die momentan wirklich GW-Ausmaße anstreben, sondern sich nur in ihrer Nische behaupten wollen und das geht auch, wenn man nur einen Bruchteil des Fantasy Spektrums abdeckt. Aber wenn sie weiter erfolgreich sind und wachsen (und Mantic usw.) überdenkt GW evtl ja mal seine Geschäftspolitik und wird wieder etwas Kunden-zentrierter. Das und viele kleine Alternativen, damit wäre doch schon viel gewonnen…
        PS: War ja klar, dass sie wieder hübsche Mädels modelieren 😛 Leider hab ich dann immer noch keine Alternative für ne Horde Henker…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen