von Dennis | 04.04.2011 | eingestellt unter: Blood Bowl / Fantasy Football

Impact Miniatures: Cheerleaders

Impact Miniatures hat 4 neue Cheerleader veröffentlicht.
Impact Miniatures - Lucy Cheerleader Impact Miniatures - Jeerleader Impact Miniatures - Jeerleader Impact Miniatures - Jeerleader

  • Lucy Cowgirl Cheerleader – 3,69 EUR
  • Jeerleader 1 – 3,69 EUR
  • Jeerleader 2 – 3,69 EUR
  • Jeerleader 3 – 3,69 EUR

Link: Impact Miniatures

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Wochenvorschau

23.04.201818
  • Bases
  • Blood Bowl / Fantasy Football

Tabletop-Art: Muddy Pitch Bases

20.04.20182
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Kickstarter

Greebo Games: Alastoran Demons Kickstarter

08.04.201813

Kommentare

    • Woher weißt du, dass sie mit Photoshop bearbeitet worden ist?
      Es gibt tatsächlich Leute, die so gut malen können.

      Wie dem auch sei, die sieht einfach bombastisch aus und reizt mich deswegen zum Kauf. Nur setzt dann leider die Bewusstwerdung ein, dass die unter meinem Pinsel nicht einmal annähernd so hübsch würde.

      • An den Effekt dass von mir bemalte Miniaturen nicht ansatzweise so hübsch sind wie die Studiobemalungen der Hersteller oder die Malkünste anderer Maler habe ich mich als drittklassiger Amateurmaler (ok, sooo lang mache ich das noch nicht) ziemlich schnell gewöhnt. Die erste Erfahrung die ich gemacht habe war, dass es erheblich motivierender ist, wenn ich die jeweils beste von mir selbst bemalte Miniatur als Maßstab für meine Arbeiten verwende und versuche die zu toppen. Vielleicht komme ich dann irgendwann mal in die Regionen. So nach zweihundert Jahren Übung.

    • Die Bemalung würden einige Ausnahmetalente in der Tat auch mit dem Pinsel so hinkriegen. Was mich allerdings wundert, ist wie glatt das bemalte Modell im Vegleich zu den unbemalten Modellen wirkt (die eher mäßig gegossen zu sein scheinen)… Hier muss der Maler definitiv ordentlich nachgearbeitet haben, um so ein Ergebnis zu erzielen…

  • MMn sieht man an den Füßen das die Figur digital in das Bild eingefügt worden ist. Das einzige Originale an dem Bild scheint wirklich nur die Base zu sein. 😉

    • Ja, ich habe die Bestätigung dafür auf der Seite von Impact gefunden: “Digitially Painted by Eric Reiter”.
      Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll.

  • Naja machen einige andere in der Branche auch … bzw. helfen mit bunter Beleuchtung etc. nach um die Farbverläufe dann etwas weicher auf den Bildern erscheinen zu lassen hatte in der Hinsicht mal einen interessanten Email Wechsel von jemanden auf Coolminiornot…
    Das Problem bei sowas ist nur meist das derjenige angegriffen wird der auf sowas hinweist als derjenige der die Bilder “Geschönt” hat… soweit meine Erfahrung.

    Aber Impact minis sind eigetlich OK von der Qualität, ggf. kann man da mit diversen Mittelchen aus dem Plastikmodellbau wie Flüssigspachtel für feinste Vertiefungen etc. wirklich so ein Glattes Ergebniss hinbekommen…

  • Digitale Bemalung hin oder her, ich glaube, dass man mit ordentlicher Bemalung mehr aus den Minis rausholen kann, als der Guß verspricht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen