von BK-Thorsten | 17.12.2011 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Hordes: Zirkel Orboros Plastik Warbeast Kit

Mehr Plastik von Privateer Press: Wölfische Warbeasts für den Zirkel Orboros.

  

Aus dem neuen Kombikit können sich Spieler wahlweise einen Feral Warpwolf, einen Pureblood Warpwolf oder einen Warpwolf Stalker zusammenbauen.

  • PIP 72057 Zirkel Orboros – Schweres Warbeast Plastik Kit

In Deutschland werden die Privateer Press Produkte über Ulisses Spiele vertrieben und sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und TinBitz erhältlich.

Link: Privateer Press
Link: Ulisses Spiele

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Warmachine / Hordes Dezember Releases

07.12.201714
  • Warmachine / Hordes

Hordes: Northkin Hearthgut Hooch Hauler

06.12.20172
  • Warmachine / Hordes

Hordes: Dracodile Preorder

29.11.20173

Kommentare

  • Hmm, Stalker ist okay und der Feral um längen besser. Aber der Pureblood sagt mir mal so gar nicht zu. Da würde ich mir als Zirkel spieler lieber schnell noch einen alten kaufen, da er meiner Meinung nach zu den besten Skulpts PPs gehört.

  • Der Feral gefällt mir so auch deutlich besser und als einzelner Sculpt hätte ich mich gefreut – das nun Warbeaster potentiell immer komplett gleiche Beine und Rumpf haben und sich dann nur recht beschränkt in Punkto Händen / Kopf / Waffen unterscheiden ist nicht schön – nicht umsonst ist jedes Warbeast hier aus einem anderem Blickwinkel abgelichtet. Vorallem wird PP diese Modelle nicht so schnell gegen neue Ersetzen und ich habe meine Zweifel, dass man diese bequem umposieren kann. Es ist ja vorallem zu befürchten, das auch andere Warbeaster in diesem Format dann folgen und es ‘Upgrade Kits’ zu allem Überfluß noch gibt.

  • Ich muss zugeben, diesmal finde ich die Plastikbox für diese Warbeasts mal deutlich gelungener als die Boxen von den Warmachine Jacks. Der Feral Warpwolf sieht wirklich besser aus als das alte Zinnmodell und auch der STalker gefällt mir. Einzif beim Pureblood stimme ich den anderen zu: Das Zinnmodell von dem ist einfach besser als jetzt das in dieser Box, wo man am Ende halt doch unter den ohne Umbau immer gleichen Grundkörperposen leiden wird…

  • Der Pureblood ist der einzige, der auch eine absolut einzigartige Pose hatte, daß der Transit nicht so großartig werden kann war abzusehen. Und was das neue Beast angeht: Das zweite Plastikkit dürften ja Satyrn werden – und da gibt’s ja bislang nur zwei…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen