von Christian/Fritz | 21.06.2011 | eingestellt unter: Hell Dorado

Hell Dorado: Status des englischen Regelbuches

Im Cipher Studios Forum äußerte sich Admin Cipher Dave über den Status des englischen Regelbuches.  Nach seiner Aussage dürften die englischen Regelbücher innerhalb der nächsten vier Wochen in den amerikanischen Läden verfügbar sein. In etwa dem gleichen Zeitraum mit eventuell 1-2 Wochen Verzögerung sollten die Bücher auch in Europa erscheinen. Mit etwas Glück erscheint das englische Regelwerk in Deutschland etwas früher aufgrund der „deutschen Tüchtigkeit“.

Hello Everyone,

The shipment of books has hit the shores in the US. They are currently hanging out in Los Angeles, no doubt tearing up the town and raising hell. They should be in Seattle in 9 days and then will clear customs so we expect to have them in two weeks. We’ll kick them right out the door into distribution so will be in stores in the next 4 weeks, as long as customs has no major problems with unleashing demons to wreak havoc on the minds of gamers around the world! […]

For customers outside the US it should not be much longer. We ship international a few days early typically. So depending on freight forwarding, customs, etc. it can be the same time to a couple weeks after. Sometimes an Anima release comes out first in Germany due to that German efficiency!“

 

Link: Cipher Studios

Christian/Fritz

bald 32 Jahre alt, Einstieg ins Hobby erfolgte mit Hero Quest vor nunmehr bald 19 Jahren. Bevorzugt Skirmish-Spiele. Aktuelle Projekte: Warte sehnsüchtig auf den Hell Dorado Inferno Kickstarter KRam, Freebooter's Fate, diverese Kleinbaustellen.

Ähnliche Artikel
  • Hell Dorado

Hell Dorado: Gencon Neuheiten

25.07.20157
  • Hell Dorado
  • Kickstarter

Hell Dorado: Lasiqs

26.06.20145
  • Hell Dorado

Hell Dorado: Michael Legatus

23.06.20141

Kommentare

    • Da herrscht im Moment Unklarheit. Sobald wir was offizielles von Ulisses haben, werden wir was dazu schreiben.

      • Also laut einer anfrage die ich unweit mal beim F-Shop gemacht habe soll das Dt. zu 85% im Juli erscheinen.

  • Ach was freu ich mich auf dieses Buch. Ich glaube, ich habe auf kein anderes Regelwerk länger und inständiger gewartet als auf Helldorado. Hoffentlich hat Cipher das hier nicht verhauen. Das Spiel hätte es wirklich verdient eine zweite Chance zu kriegen.

    • Da ich die Übersetzung auf englisch bereits lesen konnte – ich war positiv überrascht. Cipher hat zum Glück auf die ‘Veteranspieler’ aus Frankreich gesetzt und sehr gründlich auf inhaltliche Fehler durchsucht und alles inkl. dem letzten Errata durch Asmodée wurde eingearbeitet. Zudem wurden Regeln zum Teil klarer umgeschrieben, so daß viele Fragen nichtmehr entstehen, wenn mehrere Sonderregeln aufeinander treffen. Ich bin recht zuversichtlich, daß uns längere Erratas und co somit erspart bleiben. Die etwas überhastet erstellten Quickstart Regeln die leider aktuell auch noch in jedem Starter vorhanden sind, hatten ja anfangs nichts Gutes erahnen lassen.

      • Ich mach mir halt bei einigen Sachen Sorgen. Z.B. sagt die Beschussregel der ersten englischen Übersetzung aus, dass man das nächststehende feindliche Modell beschießen muss. Man kann also jeden Beschuss im Keim ersticken, wenn man einen Lemur, der gegen Piercing-Attacks immun ist vor seine Figuren schiebt. Das ist bitter gerade für Westerner. Solche kleinen Lücken sorgen schnell für Frustration.

      • Hatten nicht alle Lemuren genau deshalb diese “Unwichtig”-Fähigkeit, die es gestattet hat Modelle mit der Fähigkeit bei Zielprio zu ignorieren?

        Ich denke, dass die Zielprio nach wie vor in den Regeln enthalten ist. So viel ändern wird sich da nicht, sind immernoch die 1635er Regeln.

      • Ich werde mal nachschauen, ob die dort eine Regeländerung gemacht haben, aber ich glaube die eine Lemure kann immernoch als Schußfang verwendet werden. Jedoch ist die Wirkung realistisch im Spiel nicht so gravierend (eher eine taktische Option). Nur ein Infernalist (Alazais) kann einmalig im Spiel ihre Lemure direkt aktivieren – die anderen kommen in der ersten Runde nicht weit genug nach vorne damit hier eine Abschiermung funktioniert. Wer soweit hinten seine Armee lässt wird über das Szenario verlieren bzw. viele Szenarios erlauben ja garnicht so eine gebündelte Aufstellung durch die Aufstellungszonen. Ab der zweiten Runde sind die Armeen sich zu nah, als daß dies noch klappt (dann kann eine schnelle Einheit recht einfach die Lemure im Nahkampf binden) .. und Gelände kann man sich dank Terraformation ja auch so ein wenig aufstellen, daß die Schützen durch leichte Positionierung einfach die Sichtlinie nicht aufbauen können auf die Lemure.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen