von Dennis | 29.09.2011 | eingestellt unter: Science-Fiction

Heavy Gear Blitz: NuCoal vorgestellt

Auf Beasts of War wurde eine neue Fraktion, die NuCoal, für Heavy Gear Blitz vorgestellt.

Beasts of War - Jerboa-and-Chasseur-Two-Packs Beasts of War - Perfect-Storm-NuCoal-Cover-Art

Heavy Gear Blitz ist Mech System von DreamPod 9, die Standard-Mechs sind rund 28mm groß.

Quelle: Beasts of War

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Necromunda
  • Terrain / Gelände

Deep Cut Studio: Underhive Matte

17.12.2017
  • Science-Fiction

Clearhorizon: 28mm Banshee VTOL

17.12.2017
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Primaris und Death-Guard

16.12.201721

Kommentare

  • Die Figuren sehen echt klasse aus, aber hat jemand schon Erfahrungen mit dem Spielsystem gemacht?

    Die Firguren taugen aber auf jeden Fall auch als BT-Proxys.

    • Die Standard-Gears sind ‘in echt’ ungefähr 4,5m groß und haben als Miniature die Maße eines Menschen in 28mm, mit teilweise deutlichen Variablen nach oben und unten bei den leichten und schweren Gears.

      @ SiamTiger: Dementsprechend stimmt die Größenangabe des Systems nicht, wie What’s his Name? auch schon anmerkte. 😉

  • Als Battletech Proxi taugen die überhaupt nicht da sie
    1. Größer sind als der Durchschnittliche Mech
    2. In Deutschland noch schwieriger zu bekommen sind als Battlemechs
    3. der Spiel Massstab nicht stimmt da Heavy Gear 1 zu 144 ist und Battletech 1 zu 285/300
    4. Die Optik nicht stimmt.

    Zu Spiel selber Heavy Gear an sich ist sehr lustig schnell und einfach zu lernen obwohl es einiges an Regeln enthält. Leider ist es nicht so leicht zu bekommen, es gibt keine Deutschen Regeln und es ist sehr Teuer. Im Verhältnis so gar noch Teuerer als GW. die Starter kosten zwischen 100 und 125 Kanadischen Dollar (ohne Porto und ohne Steuern). Und in Deutschland gibt es relativ wenige Spieler.

    DENNOCH: Heavy Gear kann Spaß machen.

    • Wer lesen kann ist klar im vorteil bei den Startern ist immer nen Regelwerk und ein Fieldmanuel mit bei.

      Das war mir beim letzten mal entfallen das Preis Argument hat sich dann…..

    • Zumindest die leichten und mittleren Einheiten taugen teilweise als Proxys, auch da BT in den letzten Jahren extreme Schwankungen bei der Größe der neueren Sculpts hat. Der Stil von HG ist sehr unterschiedlich, daher sind die meisten Proxys die ich gesehen habe auch gemodded.

      Preis und Verfügbarkeit sind die Hauptgründe, warum HG 2/3/Blitz in hierzulande keine Basis hatte und hat. Eigentlich schade, denn das Spiel macht definitiv Spaß, und so langsam ist das Regelwerk auch endlich mal brauchbar.

  • So teuer finde ich die nicht. Den 2-Spieler Starter (mit 6 Minis und Regeln etc.) gibt es schon für weniger als 50€. Ein Infinity. Finde das ok. Und vielleicht probiere ich das mal aus.

  • Hier werden entweder die Hersteller oder die Brückenkopf Partner genannt. Fremdwerbung ist nicht erlaubt, vor allem nicht aus dem Ausland.

    Das haben wir hier schon mehrfach klar gemacht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen