von Dennis | 11.03.2011 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Grey Knights: Panorama Bilder und Größenvergleiche

Games Workshop flutet ihre Homepage derweil mit Bildern der neuen Grey Knights, darunter 360° Ansichten und Größenvergleiche.

Eine 360° des neuen Nemesis Ritters findet ihr hier; 360° Nemesis Ritter

Eine 360° des Stormraven Landungsschiff im Grey Knight Farbschema findet ihr hier; 360° Stormraven Landungsschiff

Und ein Größenvergleich, wie groß der neue Nemesis Ritter ist.

Warhammer 40.000 - Grey Knight Nemesis Ritter

Quelle: Games Workshop

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer 40.000

Forge World: Aurox Armoured Transport

21.04.20183
  • Warhammer 40.000

Warhammer 40k: Frühjahrs FAQ und Forge World Preview

17.04.201817
  • Warhammer 40.000

Forge World: Alpharius Preview

10.04.201816

Kommentare

  • Ich fand das Bild schön gestern lustig. Süßes kleines Dämonenprinzchen, komm zu Papa, ich hab das was für dich… 😉

    Einzig die Bemalqualität der Ritters auf dem Bild ist bescheiden – keinerlei Schattierungen und blanke Metallflächen – das traue ich selbst mir zu, den besser bemalen zu können…

  • Also die Beinchen von dem erinnern mich irgendwie an ED-209.
    Ob der hier wohl auch Probleme beim Treppensteigen hat..?

  • Ich finde der Dreadknight ist zu groß. Oder meinenentwegen der DP zu klein. Das sieht blöd aus.
    Davon mal abgesehen ist das BIld aus einer Perspektive gemacht, aus der man die lächerlichen Hände des Dreadknghts nicht sieht. Und siehe da, er sieht gleich deutlich besser aus! Wenn jetzt noch der Achterbahnhaltebügel weg wäre, wäre es ein ganz gutes (wenn auch zu großes) Modell.

  • Das mit den Händen stimmt – aber auch bei dem Bild dürfte jedem klar sein, worauf der Begriff “Stahlwindel” anspielt – dass Ding ist mMn fast so hässlich wie die lächerlichen Kampfläufer in Avatar…

    …wenn man einen Läufer Menschlicher Wirken lassen will, ist das bei Tau o.ä. ok – da passt das aber auch (finde die XV9 Serie und den XV22 sehr cool), aber beim DK werden Genres kombiniert die so einfach nicht zusammenpassen…

  • Moin,

    DK vs DP.. eigentlich ein Fight zum Hinschauen, aber nicht bei den aus meiner Sicht enttäuschensten Modellen von GW in der letzten Zeit. Gerade der DP ist überhaupt nicht gelungen und der DK ist mir einfach nicht “wuchtig” genug… irgendie zu schlank, zu statisch, zu langweilig…. aber zum Glück sind die Geschäcker verschieden und ich spare Geld, weil diese Minis mich nicht wirklich zum Kauf animieren..

    cu

  • So… ich halte gerade die neue Black Box in Händen und bau mir mal den Ritter…

    Mal gucken was da so an Posen möglich ist ^^

  • Hmm.. Muss ja auch gestehen, gerade in dieser Kombination finde ich den Grey Knight Läufer doch eher unpassend. Egal ob nach dem Hintergrund oder im Vergleich zu bisherigen Fahrzeugen, der DP war immer ein fettes Mode3ll was dicke Schaden macht – ein Dämonenprinz eben! Neben dem Läufer sieht er aber regelrecht putzig aus, was irgendwie gar nicht passen will. An sich mag ich große Modelle – auch wenn man sich teilweise schon fragen muss, wozu man überhaupt Infanterie hat, wenn die eh immer weniger wird bei jeder neuen Armee – aber hier ist es irgendwie sehr unpassend dass ein Mann in einer Maschine einen Dämonenprinzen mit einem kräftigen Tritt in den Magen (oder etwas tiefer, da kann man dann die Höllenglocken läuten!) einfach mal wegmacht. Das erscheint mir selbst für Grey Knights too much. Ich will nicht mit dem “jede SM Armee muss stärker sein als die Davor und alle anderen GW Armeen” kommen, aber es macht dann MMN schon ein wenig vom “Flair” kaputt, wenn ehemals mächtige Modelle plötzlich mit Modellen konfrontiert werden, die zwar viel weniger mächtig, aber dafür im Kampf viel stärker, und auf dem Feld viel Größer sind. In der nächsten Auflage der Dämonen wird der DP dann so groß wie ein Warhound oder was?

    Für mich ist das Ding eine recht klasssiche Apokalypse Einheit, wie auch der Baneblade, aber irgendwie mag es mir in einer normalen Armee so noch nicht zu gefallen.

    • Wobei der DP ist mMn eine überteuerte Codexleiche, deren Modell mir auch schon zu groß ist. Viel schlimmer wäre jetzt hier der Vergleich eines “Großen(!) Dämons”…das sind wahrlich wuchtige Erscheinungen, egal ob im Fluff, oder Regeltechnisch (steht ja auch schon im Namen….GROß!)…..wenn ich mir dann allerdings die GW Modelle dazu anschaue…ein großer Dämon des Khorne würde neben dem DK wie ein Sparingspartner aussehen.

      Aber das scheint nunmal die Entwicklung zu sein…größer und größer. Ein großer Dämon sieht neben der Arachnarok mitlerweile auch nur noch wie ein Abendsnack aus und wenn ein Hochelfenspieler einen erhabenen Sternendrachen aufstellt, dann sieht ähnelt er mittlerweile mehr einem Jungtier.

    • Naja, der Dp kann ja fliegen und wird zum. über den Boden “schweben” um den armen kleinen Terminator da herauszureissen, nach Medrengard zu fliegen und ihn in ne Demonculaba reinzuhaun *muahahha*

    • Stimmme Craddoc in allen Punkten zu.
      Bin mal gespannt wie groß irgendwann mal die großen Dämonen aus Plastik sind…wahrscheinlich brauche ich dann einen neuen Armeekoffer^^

      • ich würde sagen die werden doppelt so groß wie die jetzigen und mindestens 3x so teuer (wie kann ich hier eigentlich diese gelben smilies einfügen?)

  • Ja, schon irgendwie traurig. Ich habe den Eindruck, dass der Designer wohl zu tief in die Anime-Kiste geguckt hat und dann das fertige Modell an allen Prüfinstanzen der Firma vorbeigeschleust hat! 🙁

  • Naja, das Ding fordert eben jeden großen Dämon zum Wrestling heraus und hat gute Chancen zu gewinnen ^^

    … leider sind die Kniegelenke starr. (also am Modell jetzt)

  • Das Vergleichsbild ist perfekt.
    Eine mittelmaeßig huebsche Frau umgibt sich mit haesslichen Frauen, und wirkt ploetzlich huebsch. Hier umgibt sich der Nemesis Ritter mit einem Daemonenprinzen, und sieht ploetzlich richtig gut aus.

  • Da muss sich der DK aber ein wirklich SEHR hässliches Umfeld schaffen und das ist in meinen Augen nicht gelungen. Ich mag den DP, er sieht gut aus wie er ist, die monströse dämonische Variante eines vormals sterblichen Space Marine. Er muss nun wirklich nicht so groß sein, dass er neben allen Kriegsmaschinen übermächtig aussieht und außer dass die Blickrichtung nicht stimmt kann ich mir gut vorstellen, dass dieser DP im nächsten Moment diesen total bescheuert da baumelnden GK aus diesem Verbrechen eines Läufers reißt und niedermacht. Der DK hätte eine kleinere, arkanere Konstruktion werden sollen, ein Relikt, welches einem GK die Stärke verleiht, einen Dämonenlord zu bekämpfen. So sieht er aus wie Kriegsgerät von der Stange für konventionelle Kämpfe.

    PS: Du redest nicht vom CSM-Prinzen oder Emandil? Denn wir bitte ist der im vergleich zu den anderen HQ ne Codexleiche?! Würde es in meinem Umfeld nicht oft die begrenzung “keine doppelten HQ” geben, würde ich grundsätzlich 2 einsetzen.

    • Das mit dem “Arkaneren” seh ich genauso, die Ausrüstung der GK sieht so ehrwürdig und arkan aus, da passt der DK mit seinem übergroßen und fabrikneuen Aussehen einfach nicht rein.

  • Tja der kleine DP ist wenigstens hübsch anzuschauen im Gegensatz zu dem pottenhäßlichen Nemisis-dings-da … Babysitting-Robo für bettnässende möchtegern-Dämonjäger 😉

  • Naja, ich finde ihn zwar auch gewaltig groß, aber schaut euch mal Modelle wie die Dämos von FW an… DIE siend ja teilweise mal groß. Die älteren Modelle waren eig, finde ich, schon zu klein. Ich meine ein Megadämonenprinz, der gerade mal n bisschen größer ist als ein Waaaghboss… Nur, wenn sie damals die Modelle (sprich Dämonen) schon “Maßstabsgetreu” umgesetzt hätte, was wäre erst DAS für en Theater gewesen..
    Ich glaub sie wollen die jetzt nach und nach anpassen, was nunmal gern als “Trend” aufgefasst wird. Aber i wann wird sich das schon wieder einpendeln.. (hoffe ich mal^^)

  • Ich finde den DK eigentlich gar nicht so schlecht, es bleibt abzuwarten wie frei man das Modell nachher positionieren kann.

  • Zum Glück sind Geschmäcker verschieden.
    Mir gefällt der Dread Knight.

    Wenn man bedenkt das die GK die wirklich einzigen sind die Dämonen und sonstigem Warpgezücht wirklich ernsthaft gefährlich werden können (laut Fluff) finde ich die Darstellung passend.
    Man bedenke das die GK mit dem besten, größten,stärksten ausgestattet werden können was Mars zu bieten hat.

    Letzten Endes ist niemand gezwungen GK zu spielen oder ansprechend zu finden.

  • Hmm, irgendwie finde ich die Beine zu lang und die Arme zu kurz – der Zuschlagradius dürfte gering sein^^

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen