von BK-Christian | 16.05.2011 | eingestellt unter: Pulp

Gear Krieg: Preview in 28-mm

Die Mechs werden eine Liga größer.

Company B präsentieren erste Previews für die 28-mm-Edition ihres 15-mm Spiels Gear Krieg.

28mm Gear Krieg Preview

Quelle: Company B

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Pulp

Andrea Miniatures: Daddy’s lil Girl

09.12.20178
  • Dystopian Wars
  • Wild West Exodus

WarCradle: The Dystopian Age

07.12.201716
  • Historisch
  • Steampunk

Scale 75: Neuheiten

07.12.20171

Kommentare

  • Find ich ein bisschen hart wenn derjenige welcher nun Legastheniker ist oder noch sehr jung? Klar es sieht nicht schön aus und manchmal ist es richtig ärgerlich aber das ist doch nicht böse gemeint von den Leuten.

    • Da werden wir nicht drüber diskutieren. Wer sich mitteilen möchte, sollte sich die Zeit nehmen zu prüfen ob sein Beitrag verständlich ist. Nimmt jemand sich diese Zeit nicht, scheint ihm / ihr an der eigenen Meinung nicht soviel zu liegen, weshalb es dann auch nicht weiter schlimm ist, diese zu löschen.

      Die Legastheniker-Ausrede wird von sovielen Leuten online genutzt, dass man davon ausgehen muss das über 25% der Forennutzer darunter leidet und wird daher wegen Missbrauch aus Faulheit nicht akzeptiert.

      • Die Argumentation hinkt ein wenig. Zunächst einmal sehe ich keinen evidenten Anhaltspunkt dafür, warum nicht potentiell 25% der Forennutzer unter Legasthenie leiden können sollten. Der Umkehrschluss, pauschal allen Usern mit mangelhafter Rechtschreibung das Vortäuschen von Legasthenie zu unterstellen, bricht darüber hinaus mit dem rechtsstaatlichen Prinzip “in dubio pro reo”, welches forenintern natürlich nicht gelten muss, aber dennoch als Leitfaden gelten kann, sofern keine andere Handhabung bekannt ist.
        Wenn ihr hier eine strikte Handhabung von Kommentaren mit mangelhafter Rechtschreibung durchziehen wollt, ist das natürlich eure Entscheidung als Redaktion, aber bitte nicht mit einer solchen Argumentation als Grundlage.
        Im Übrigen heißt es “[…]dass man davon ausgehen muss, dass über 25%[…]”, wo wir gerade beim Thema Rechtschreibung sind.

      • Wir werden nicht wegen Buchstabendreher oder Kleinkram löschen, soviel dazu.

        Aber da es dir wohl mit dem Lesen schwerfällt, oben steht “Da werden wir nicht drüber diskutieren“. Betrachte dich als verwarnt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen