von BK-Christian | 14.10.2011 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Neue White Dwarf Abominiatur

Games Workshop stellen die neueste Inkarnation von Grombrindal vor, diesmal als Pirat.

White Dwarf Abominiatur 2011

Dies ist das neue White-Dwarf-Modell, das nur für Hobbyisten mit einem Abonnement verfügbar ist. Für bestehende Abonnenten wird die Miniatur ab dem 29. Oktober erhältlich sein, neue Abonnenten erhalten ihn, sobald ihr Abo startet. In den letzten Jahren ist Grombrindal (das ist sein Name) als Zwergenkrieger, Weltraumabenteurer und Pilot aufgetreten, mit diesem wundervollen Modell gibt er sich nun als verwegener Pirat.

Das Jahresabo mit Miniatur kostet derzeit 82,50 Euro, das Abo ohne Miniatur liegt bei 65,00 Euro.

Quelle: Games Workshop

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Adventskalender: Die dunkle Tür 17

17.12.201730
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Malign Portents

15.12.201719
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724

Kommentare

    • Sehe ich ähnlich.
      Die Miniatur gefällt, aber nicht so sehr, dass ich 75,50€ für das Abo eines Werbekatalogs hinzulegen bereit bin.
      Als ich mein letztes White Dwarf-Abo abgeschlossen habe, gab es die Sonder-Miniatur noch kostenlos dazu und zusätzlich noch einen Warengutschein. Und das Heft wurde mir zugeschickt, bevor es in die Läden kam.
      Das muss so kurz nach dem Kartoffelkrieg gewesen sein…

      • Ja, mein Abo dürfte ungefähr um die gleiche Zeit gelaufen sein. Als es noch den Bitz Service der Mailorder gab und man mit der Mailorder am Telefon verhackstückte, welchen linken Arm mit Schwert man haben wollte….Damals.Früher. Laaaaaaaaaaaaaange her…

  • Lol, die Mini kost’ ja extra!
    Also an Zeiten von Mini + Gutschein/-schrift erinnere ich mich nicht, aber eins von beiden gab es sehr lange zum Abo dazu.

    Ich hab’ aber auch gehört, es soll wieder mehr interessanter Hobby-Kram im WD sein und nicht nur Produktinformation.

  • Mit den Regeln zum Terrorgheist und der Sororitaarmeeliste hat der WD ja wenigstens mal wieder irgendwas von Interesse an Inhalt gehabt…aber klar, man ist meilenweit von der alten Bestform entfernt, so wie jetzt ist er in meinen Augen kein Abo wert, mit Mini oder ohne.

    Was ich allerdings wirklich unverständlich finde: Warum lässt GW regelmäßig diese (zumindest objektiv) schicken White Dwarfs modelieren, lässt die armen Zwergenspieler aber seit Jahren auf der momentan eher mäßgen Produktparlette sitzen? Soll das jetzt ehrlich mehr Einnahmen durch Abos (wer kauft bitte deswegen Abos ?!) bringen, als es entsprechende frei verkäufliche Charaktermodelle eingebracht hätten? Schwer zu glauben.

  • sehr schickes Model, würde sich super in meiner Söldner Armee machen. Wenn es die kostenlos zum Abo gegeben hätte plus Gutschein, hätte ich mal wieder ein Jahr genommen aber so nicht.

    • Hmm ich sehe gerade die alten Abo Minis haben auch schon extra gekostet, ist mir nie aufgefallen da ich die nicht brauchte.

  • Nun, die Mini ist schick, keine Frage. Passend auch zum jüngsten Dreadfleet Release.
    Aber ein Jahresabo vom WD würde ich dafür sicher nicht abschließen – als Mail Order Only Mini vielleicht, aber nicht mit 12 heften hinten dran…

  • Wann gibt es eigentlich den Guinness-Buch-der-Rekorde-Eintrag über den 10.000 Mecker-Kommentar zum White Dwarf? Ja, GW macht im hauseigenen Magazin Werbung = unglaublich! Was fällt denen denn nur ein? Dieses ewige, immer wiederkehrende Gemecker über den WD nervt einfach nur noch! Wer ihn nicht lesen oder kaufen mag, der lässt es einfach – aber teilt es nicht immer bei jeder sich bietenden Gelegenheit hier mit!
    Hier geht es doch “nur” um die Miniatur und die ist klasse! Sehr schön, das es immer wieder neue Abo-Miniaturen gibt – und diese hier ist ausgesprochen gut gelungen!

    • Kann ja nur für mich sprechen, aber ich finde es beinahe traurig was aus dem White Dwarf geworden ist. Früher (vor mehr als 10 Jahren) war es wirklich noch ein “Hobby”-Magazin.

      Inzwischen ist es einfach eine reine Werbebroschüre, für die man auch noch zahlen soll. Da kann man gar nicht genug meckern! 😉

      • Ich frage mal ganz naiv, da mir die alten White Dwarfs genauso erscheinen wie heute (nur ohne eigene deutsche Redaktion): Wo liegt der Unterschied?
        Früher warenauch Heerschauen von anderen Spielern, Bastel- und Maltipps drin, Spielberichte, Umbauideen, Bilderfluten und !auch! Neuankündigungen des Monats drin. Oder nicht?
        Liegt es daran, dass es nicht mehr die Gimmicks des Monats in Form von Pappgebäuden oder alle Jubeljahre eine Gratisfigur als Beilage gibt? Ich kann der Empörung so nicht folgen. :/

      • Ja, die gute alte Verklärung des noch viel besseren alten WD. Der hatte zwar eigentlich auch nicht weniger Werbung, wenn man sich mal die Mühe macht, nachzuschauen – und ganz ehrlich, auf die “tollen” deutschen Spielberichte verzichte ich gern.

        Man kann vom aktuellen WD halten, was man will, man sollte nur nicht aus Prinzip in die “früher war alles besser”-Attitüde verfallen, sonst klingt man wie sein eigener Großvater. Das Problem ist nämlich eher, dass man damals noch begeisterungsfähiger war. Das einem damals jeder WD ein “Wow”-Erlebnis bescherte lag auch mit daran, dass man damals noch nicht in jedem Themen-Blog und Forum mit Gerüchten und geleakten Bildern abgefüttert wurde.

        Ich persönlich finde, dass der WD seit einiger Zeit wieder besser wird, in jüngerer Zeit sogar deutlich. Ich glaube aber auch, dass der WD nie mehr so gut sein wird wie er in “der guten alten Zeit” (gefühlt) war – und zwar ganz egal, was GW macht.

      • Ich bin nicht der Meinung, dass der alte White Dwarf um Längen besser war, aber vor einigen Jahren hatte er immer noch den Charakter eines Hobby-Magazins. Da wurde nicht das Ganze Heft fast ausschließlich dafür verwendet, lächerlich überzogene Lobeshymnen über die neuen Veröffentlichungen abzudrucken. Selbstverständlich beschäftigte sich der White Dwarf auch damals mit den Produkten von GW, aber die Werbung lief einfach viel subtiler, indem in den Artikeln transportiert wurde, was man alles mit den Produkten anfangen und wieviel man herausholen kann, wenn man etwas Kreativität einfließen lässt. Im Vergleich dazu erscheinen mir die Hefte in letzter Zeit mehr das Niveau eines Marktschreiers zu haben: “Kaufen! Kaufen! Kaufen!”

  • WD hin oder her aber wer ein Abo, egal bei welcher Zeitschrift auch immer, sollte für seine Treue entlohnt werden und nicht noch draufzahlen. Andere Magazine machen das auch so indem sie entweder günstiger sind oder für Kioskpreise nach Hause schicken oder eben eine Beilage mitgeben. Im Regelfall trifft sogar alles drei zu wie z.b. bei meinem Abo einer Technikzeitung. Schade das GW das nicht macht.

    • Äh also das tuen sie schon. Wenn du 12 Ausgaben im Laden kaufst kostet das 84 Euro. Das Abo nach Hause ohne Miniatur kostet dich 65 Euro für ein Jahr. Also das wäre nach Hause senden unter den “Kioskpreis” wo ich herkomme.

      Das du dir frei aussuchen kannst ob du den Zwerg haben willst oder nicht sehe ich eher als Vorteil an, aber da kann man geteilter Meinung sein. Aber das die an Leute ohne Abo verkauft werden ist so von GW nicht gewollt. Da habe ich mich auch schon mal schlau gemacht. Da wird der Hinweis sicher ein wenig für Unruhe unter den Rothemden sorgen wenn das wirklich passiert…. und GW die Nachricht bekommt.

      • Wenn Du dir 12 Aufgaben im Laden per Abo kaufst, kostet’s 55 Euro (Ladenabo) – und hast die Möglichkeit, die Figur zu erwerben. Ist recht beliebt in unserem GW.

  • Also ich kann euch sagen (zu 100%) das man sich die Mini auch so kaufen kann. Ihr müsst nur in einen GW gehen und sagen das ihr nur die MIni haben wollt. Wenn er meint nur mit Abo, sagt ihm einfach er soll sich mal schlau machen!!!!

    • Darf ich fragen woher Du diese Info hast? Auf der Website von GW wird mehrfach und in eindeutiger Art und Weise darauf hingewiesen, dass die Miniatur exklusiv für Abonnenten ist und nicht regulär erhältlich sein wird.

      • Dann dürften die Rothemden gehörigen Ärger bekommen!

        Soweit ich informiert bin, muss der Mitarbeiter den Verkauf der Abo-Mini auf das bestehende WhiteDwarf-Abo des Käufers, im GW-Warenwirtschaftssystem “aufbuchen”.
        Somit sieht man ganz genau, ob bereits zu einem aktiven Abo eine Jahresfigur verkauft wurde oder nicht.
        Könnte mir vorstellen, das dies auch queergeprüft wird.

        Alleine schon um den Mitarbeitern zu zeigen, das Diebstahl oder firmenwiedriges Verhalten geahndet werden!
        (Und das GW eine weitaus härtere Gangart mit ihren Mitarbeitern an den Tag legen als mit Kunden, dürfte bekannt sein..)

  • Ansonsten wird es nicht lange dauern bis diese – wirklich schöne – Miniatur zu moderaten Preisen in diversen Internetauktionen auftaucht …

  • Ich finde die letzten Ausgaben des WD eigentlich ganz gelungen. Sicher ist das Ding überteuert und man hätte das Material auch online stellen können, aber es hat sich doch mMn einiges gebessert. OK, die Bastelrubrik könnte umfassender und vor Allem “alternativer” ausfallen. Ein “seht mal, was man aus 5 x Morrs Garden und 3 x Witchfate Tower schönes Bauen kann” geht dann doch leider an der Realität vorbei.
    Und zu Werbung usw.: Das Magazin von Mantic ist auch relativ voll mit Werbung von Einzelhändlern und anderen Firmen. Brueckenkopf hat auch Werbung. Werbung, Werbung, Werbung… Würde mich nicht Wundern, wenn sogar in der taz der ein odere andere Konsumanreiz zu finden wäre…

    • Würde mich nicht Wundern, wenn sogar in der taz der ein odere andere Konsumanreiz zu finden wäre…

      —> Sehr schön ausgedrückt! xD

  • Mein letztes WD wo ich gekauft habe war vom letzten GD, da ich die Gewinner Bilder anschaen wollte. Leider waren die Bilder z.T einfach unscharf und schlecht freigestellt mit abgeschnittenen Füßen. Der rest des Magazins bestand aus 4 Kampfberichten. DIe Jucken mich eigentlich garn nicht. Und halt Werbung von GW. Ich war echt enttäuscht deshalb hab ich hetzt ein TTI Abo!

    • die haben jetzt auf der gw seite eine extra rubrik mit gd bildern drin, soll jedes jahr erweitert werden. die bilder sehen auch alle sehr gut aus. der letzte gd ist auch komplett drin.

      • Und dies ist ein Argument für den WD?

        Beim englischen WD war es früher üblich, dass man ein Extraheft nur für den GD hatte, zumindest, bis dies als zu teuer angesehen wurde im Management.

  • Ich hatte den WD im Abo und kauf mir den aktuell nur, wenn er mich interessiert. Dies ist aber bei den letzten 3 Ausgaben der Fall gewesen. Der Mini ist Super, den will ich auf jeden Fall haben!!!
    Ein abo werde ich dafür aber wohl nicht abschließen!

  • Naja, so der Hammer ist der Zwerg auch wieder nicht. Da hat Privateer Press mit Lord Rockbottom auch schon Solides abgeliefert.

  • Ich habe in meinem Keller noch Kartons voll mit alten englischen WDs vom Ender der ’80 – Anfang der ’90er bis zu dem Zeitpunkt zu dem man als Abonement dazu gewungen wurde auf die deutsche Version um zu steigen.

    Deshalb erdreiste ich mich mal den Alten und den Neuen zu vergleichen.
    Der Alte war mit nichten besser. Nur anders.
    Die Qualität des neuen ist ganze Größenordnungen besser. Die Bilder sind besser gemacht, die abgebildeten Minis besser fotografiert, die Minis sind besser bemalt und gebased, die Dioramen und Szene sind besser usw usw.
    Lobeshymnen auf neue Releases waren füher auch drin. Die waren auch keinen deu weniger offensichtlich und aufdringlich als heute aber es waren anders weil die Releasewellen anders Strukturiert waren. es waren nämlich noch keine richtigen Wellen sondern eher ein konstanter Strom für mehrer Systeme gleichzeitig.
    Damals war GW nicht nicht der große Markführer sondern auf dem Weg dahin. Deshalb war noch nicht alles so durch und durch professionell und geplant. Mit dem Internet mußten sie auch nicht konkurieren.
    Weil es weniger releases gab wurde der WD eben mit anderen sachen gefüllt. Zusatzregeln und Spielvarianten zB. Das war sich nett.
    Damals wurden auch mehr Spiele als heute effektiv im WD supportet (kennt einer zB noch Space Fleet oder Man’O’War [nein nicht die Band.. und ja die ist gut]).
    Dafür wurden aber Ameen abgebildet und mit Artikeln versehen, die einem nach heutigem Maßstab bestenfalls ein lächeln ins Gesicht zaubern. Im schlimmsten war es Augenkrebs.
    Bis die mal eine halbwegs sinvolle, übersichtliche und ansprechende Darstellung und Symbole für die Spielberichte Entwickelt hatten hat es eine Weile gedauert. Auch damals war der große Spielbericht des Monats immer eine Parade der neuesten Minis.

    Zu guter letzt sollte man noch erwähnen, daß sich kaum noch Firmen den Luxus eines Magazines leisten.
    WotC hat zB Dragon und Dungeon als Printausgabe (die überigens auch nur “in you face” Webung waren) schon vor mehrern Jahren eingestellt.
    Für die hochglanz Kataloge anderer Miniaturenhersteller (zB Tamyia) muß man auch bezahlen. Der erscheint zwar nicht monatlich aber darin sind nur Bilder der Produktpalette und gar nichts Redaktionelles.

  • Tja GW und deren Politik aber naja will nicht auch meckern.Zur Mini,finde es sehr schade das der Charakter des WD mMn immer mehr flöten geht,die ersten 2 Minis vom WD waren grosse Kämpfer die wie so oft immer im Richtigen Augenblick aufkreuzen.Die vorletzte Inkarnation gefiel mir gar nicht da sie einen Servoarm aufwies und die jetzige ist ein klein wenig zu Piratenlike.Aber muss ja jeder selber wissen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen