von Dennis | 15.07.2011 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Games Workshop: Nächste Mystery Box

Vor 2 Jahren erschien Space Hulk als “Mystery Box”, in diesem Jahr soll ein weiteres “Mystery Boxed Set” erscheinen.

Manowar Grundbox(Das Bild zeigt die alte Man O’ War Grundbox von 199x)

Gerüchten zu Folge soll die Box im September erscheinen und Man O’ War bzw. eine Variante davon enthalten. Es handelt sich allerdings nicht wirklich um Man o’ War bzw. die Regeln von Man O’ War, es wird in den Gerüchten nur Einfachheit  so bezeichnet, da es um ein Seeschlachtensystem in der Warhammer Welt geht. Die Box soll dem Format von Space Hulk entsprechen und ein eigenständiges Spiel sein, was so aus der Box ohne Erweiterungen spielbar ist.

Angeblich soll der Preis bei 70 GBP liegen, was in Euro nochmal über dem Space Hulk Preis liegen dürfte. Unsere Schätzung liegt bei 90-100 EUR.

Etwas eigen wirkt auch die Wahl der enthaltenen Flotten, Imperium gegen Vampire, komplett ausgestattet mit Plastikschiffen und entsprechendem Gelände (Inseln). Vampire gab es damals zum Release von Man O’ War noch nicht, auch scheinen uns die Unterschiede zwischen den Menschen und Untoten zu gering für ein Line-Up in dieser Box. Hier heißt es abwarten.

Quelle: WarSeer

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Angebot der Woche: Shadespire

16.10.2017
  • Brettspiele
  • Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Underworlds: Shadespire

14.10.201727
  • Warhammer / Age of Sigmar

Shadespire: Oktober Releases

02.10.201760

Kommentare

  • Bin ja mal gespannt, was die sich diesesmal haben einfallen lassen.
    Die Wahl Imperium gegen Vampire hat mich auch erstmal verwundert aber wenn man das Ganze optisch an Pirates of the Carribean anlehnt, dann könnte das Spiel auch für weniger Fantasy-Interessierte ein Blick wert sein.
    Jedenfalls freue ich mich drauf, auch wenn es im Gegensatz zu Space Hulk wahrscheinlich kein Pflichtkauf für mich sein wird.
    Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass Blood Bowl als nächstes dran ist oder besser noch eine komplette Neuauflage spendiert bekommt 😀

  • Wobei sich dann die Frage stellt: “Wer brauch heute noch sowas nach Spartan Games?” Einige Fanboys wirds sicherlich finden, aber nach dem lange dahinsiechen inkl. der ungewissen Zukunft der “Speciallist Games” glaube ich nicht an einen ähnlichen Erfolg wie die Neuauflage des Space Hulk´s. Kann aber natürlich sein das sie was machen mussten um nicht Ihr Copyright auf einigen Kram der alten Man o War Sachen zu verlieren (Oder die Rechtsabteilung sucht neue Munition um kleinere Verlage wieder mal wg. “Designverletzungen” verklagen zu können -Ein Schelm wer hier Böses dabei denkt).

    Naja warten wir ab was kommt. Ich werde aber lieber in anderen Spielen investieren. Für das Geld bekamm man mal in einen Bundle alle vier Starterflotten & die Regeln von Un. Seas. -Sprich genug für 4 Spieler und nicht nur für 2

    • Das ich das noch erleben durfte, jetzt kommt’s:
      Kann ich das auch für Uncharted Seas einsetzen? ^^

      Das ich das mal auf ein GW Produkt zutrifft hätte ich nicht gedacht, aber schöne Inseln wären schon was feines. ; )

  • Wen interessiert schon Man’O’War, wenn man für das gleiche Geld 2 Starterflotten, Karten & Regeln von Uncharted Seas bekommen kann?

    Denn dieses wird auch weiterhin unterstützt, anders, als die Nicht GW Hauptsysteme.

    Man braucht ja nur die Namen zu ändern, schon hat man ein Schiffspiel in der WHF Welt.

  • Das mit dem Copyright würde Sinn machen. Sprich man erneuert das Produkt und verlängert den Schutz um 25 Jahre.
    Ich muss gestehen ich bin der erste der laut “JA! JA! JA!” ruft, wenn es um Man O War geht, aber die aktuellen Gerüchte lesen sich eher mau.
    Man O War war großartig, aber die normale Box war langweilig. Erst mit so Sachen wie Fliegern und den anderen Schiffen wurde es spannend.

    Für ein Release vom Hobbitsystem – ich rechne fest damit dass auch Battle of the Five Armies demnächst nochmal aufgewärmt – ist es noch zu früh.
    Necromunda, Mortheim, Epic, Warmaster, Raumflotte Gothic machen keinen Sinn.

    Blood Bowl, Warhammer Quest, HeroQuest würden Sinn machen, die lassen sich mit einer Box spielen.

    Gruß
    Tim

    • Durch die Vergabe der Lizenz an Fantasy Flight Games für Brettspiele, dürften sich ein paar Systeme erübrigen, wie bspw. Heroquest oder Warhammer Quest, was bei FFG sinniger wäre als bie GW.

      Aber sinnig ist im Bezug auf England leider kein “festes” Argument.

  • Ich hab es auch gelesen und finde es auf der einen Seite gut, dass GW mal eines der ältesten Saisonspiele rauskramt. Auf der anderen Seite fände ich die Wahl von Imperium vs. Vampire etwas seltsam. Vom Gegenpart her hätte ich ja lieber Orks, Chaos oder Dunkelelfen gesehen.

    Warten wir mal ab. Aber ich stimme dem vorgebrachten Argument zu. In Zeiten von Spartan Games’ Uncharted Seas brauchen wir so ein Spiel nicht mehr unbedingt, zumal, wenn es in sich geschlossen sein wird. Einzig über geile Miniaturen könnte sich das wohl noch verkaufen (und Uncharted Seas Spieler könnten zuschlagen, wenn die Imperiumsschiffe passable Imperial Humans abgeben… 😉 )

  • Bei Blood Bowl hätte ich zugeschlagen.
    Dass sie das so brach liegen lassen kann ich nicht verstehen.
    Ebenso Hero Quest.
    Ausgerechnet “Uncharted Seas mit schlechtem Support”, das finde ich enttäuschend.

  • Aber das Argument “so ein Spiel brauchen wir nicht mehr” verfängt in meinen Augen nicht wirklich. Hier werden doch quasi wöchentlich Systeme vorgestellt, die es so auch immer schon x-fach gibt. Gut, die Regeln, Maßstäbe und Minis sind unterschiedlich, der Kern jedoch nicht.

    Mit dem gleichen Argument könnte man sagen, dass Mantic dicht machen soll, da es bereits Warhammer und Warhammer 40.000 gibt. Macht auch keiner, soll ja auch keiner.

    Klar, Uncharted hat mehr Support und alles. Die Mystery Box dagegen wäre mal wieder ne Eintagsfliege.
    Aber zu sagen, dass man das “nicht braucht” ist doch was vermessen…

  • GWs ungesunde One-Shot-Politik bei den Nebensystemen haut mich ja jetzt nicht um, eher fang ich Spartan an…

  • Wie unglaublich dämlich, ein Seeschlachtenspiel auf den Markt zu werfen, wo es doch schon eines gibt, das relativ gut läuft, wenn man doch auch Blood Bowl neu auflegen könnte, das seit dem PC-Release wieder in so vielen Läden gespielt wird, das schon fertige Regeln und eine funktionierende Community hat und wo so viele Leute nach neuen Figuren geiern.
    *kopfschüttel*

      • Darum geht es doch gar nicht.

        Es gibt im Moment schon ein gut laufenden Seeschlachtenspiel mit vielen Fraktionen zu einem relativ guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Nun wirft man eine Box, für die man keine Erweiterung plant, mit nur 2 Fraktionen, unbekannten Regeln und dann auch noch im oberen Preissegment angesiedelt auf den Markt.

        Für BB gibt es keine vernünftige Konkurrenz, die Regeln sind schon da, funktionieren und sind akzeptiert und über das PC-Spiel könnte man auch noch Leute ansprechen, die bisher eher nichts mit Tabletop zu tun haben.

        Was hat wohl eine höhere Erfolgswahrscheinlichkeit?

      • Im Gegensatz zu vielen Anderen denke ich das GW durchaus weiß was es so macht. Nicht umsonst ist der Laden so groß und marktdominierend.

        Warum sich Man’o’war verkaufen wird?
        – Eine Box und alles ist drin. Keine Versteckten Erweiterungen, keine Jährlichen Regelupdates, keine zig neue Figuren die man braucht um gut spielen zu können, kein “Die neuste Armee ist immer die Beste/Stärkste” usw
        – Man’o’war ist ein altes Spiel. Und viele die es damals gespielt haben und damit Spaß hatten können durchaus Freude daran haben eine Neuauflage zu erwerben (und da greift auch wieder der Punkt 1 – NUR eine Box!)
        – Man’o’war wird hoffentlich einen besseren Maßstab als Uncharted Seas nutzen. Die Schiffe von denen (Uncharted Seas) sind recht groß und wirken dadurch sehr unterbesetzt – mich stört das
        – Weil es von GW ist (Im Ernst, manchmal habe ich das Gefühl GW könnte Dung für teuer Geld verkaufen (wie gesagt ich halte GW für durchaus Markttüchtig))

      • “Für BB gibt es keine vernünftige Konkurrenz”
        Für BB gibt es vermutlich mehr Produzenten alternativer Minis als für jedes andere System. Die Regeln sind solide und auf aktuellem Stand. Das Spiel hat genug Support, wenn auch nicht von GW.
        Trotzdem hätte ich mich über eine Neuauflage von Blood Bowl am meisten gefreut, nicht zuletzt, weil mein Spielbrett allmählich auseinander fällt. Und ich glaube auch, dass es sich wirtschaftlich am meisten gelohnt hätte.
        Ich weiß nicht, ob “man” diese neue Version von Man o’ War nicht braucht, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich sie nicht brauche. Da bleibe ich lieber bei Uncharted Seas. Wird sich natürlich trotzdem verkaufen, aber ich hätte lieber etwas anderes gesehen.

  • Ich glaube GW ist sich der Existenz von Spartan Games gar nicht bewusst.. genauso wie viele GW Fanboys die Firma nicht kennen werden… Insofern ist die Zielgruppe doch groß genug..

    • Ich bezweifle gar nicht, dass sich dieses Spiel verkaufen wird. Ich behaupte nur, dass sich BB sehr viel besser verkaufen würde. Und dass, im Sinne der Gewinnmaximierung, dieses Release daher eine schlechte Wahl ist.

      Wenn die Box cool wird, die Schiffe schick, dann kauf ich sie vielleicht auch. 😉

      • Öh, das sollte eigentlich unter den Beitrag von “Grün”. Das wollte das System aber scheinbar nicht.

      • Nun ja, wen es wieder limitiert ist ist es doch egal ob sie 10000 Spiele BB oder 10000 Spiele Man’o’war verkaufen oder?

  • Ganz ehrlich? Sollte das Gerücht wahr sein, dann werden bewi Spartan wohl bald die Korken knallen.

    Etwas besseres, als dass der TT-Marktführer mit einem einzigen, nicht dauerhaft unterstützen Produkt die von ihnen trefflich besetzte Nische des Hobbys promoted, kann ihnen doch gar nicht passieren.

  • Das Spartan hierzulande nicht so groß vertreten ist, liegt auch daran, das Sie sich keine Mühe machen den deutschen Markt mit Regelübersetzungen zu erreichen. Ich kenne genügend Spieler aus meinem Club, wo englische Regeln noch immer ein Graus für viele sind und es dann lassen.

    Ich muss aber sagen, das ich mich auch mehr über BB gefreut hätte als das Seespiel Man O War. Ich denke schon dass es sich verkauft aber SG hat da mittlerweile komplett das Sagen in der Sparte. Denn modelltechnisch und regeltechnisch muss man sich nicht mehr mit GW messen sondern mit SpartanGames was für viele Hersteller schon nicht mehr einfach ist.
    GW wird es da nicht anders ergehen……….
    Die Rechnung kommt jetzt langsam an GW zurück für die Vernachlässigung einiger Systeme.

    Man gut das in Epic, Gothic und BB sich die Community sehr gut selber zu helfen weiss und auf GW pfeifen tut……

  • Hmm eine Neuauflage von Mortheim wäre ne Sache …. aber da können wir wohl lange warten 🙂
    Von daher bin ich mal gespannt was GW diesmal wieder macht.

  • Also laut Ulrika the Vampire hassen Vampire fließendes Wasser. Das klingt irgendwie total abwägig. Ich fände Gruftkönige, Menschen, Hochelfen oder Dunkelelfen sehr interessant. Orks sind mir zuu primtiv für Schicke Schiffe und Zwerge brauchen Luftschiffe. Chaos Krieger mit Spanischen Galeren wären natürlich auch sehr imposant.

  • Das 25-jährige Bestehen von Blood Bowl wäre mal ein netter Anlass für einen Relaunch gewesen, aber darauf können wir jetzt wohl lange warten. Soll GW sich halt mit Man O´War die Finger verbrennen. Hoffentlich werden die Fanboys dann auf die guten Alternativen (SG) aufmerksam und GW bekommt endlich mal einen Denkzettel.
    Ein klein wenig Systempflege wäre nämlich bei den Spezialistensystemen dringend angeraten.

  • Irgendwie vergleichen wir hier Äpfel mit Birnen, oder? Ein Stand-alone ist doch nicht mit einem kompletten TT-System vergleichbar.
    Ich habe dahingehend eher den Eindruck, dass hier mal Fanboys von einem anderen System unterwegs sind…;)

    Also, ich bin echt gespannt auf die Box und frage mich, wie das Spiel umgesetzt wird. Vampire fänd ich zwar total daneben, aber vielleicht stimmt das Gerücht ja nicht.

    • ..na endlich sagt es mal jemand.
      Hinzufuegen wuerde ich gern noch, dass wir alle evtl. erstmal abwarten sollten, a.) WAS es ist und b.) WIE es ist, bevor hier schon wieder die Messer gewetzt werden.
      Eine Limitierung auf eine bestimmte Menge ist so gut wie sicher…und damit auch, dass dieses Spiel innerhalb der ersten 2 Wochen nach Verkaufsstart ausverkauft sein wird…bei Space Hulk ging es meines Wissens nach sogar noch schneller.
      An der Wirtschaftlichkeit dieser Releases besteht also kein Zweifel…und dass ein “Standalone System” anderen Anbietern in die Hænde spielt, bezweifle ich doch sehr stark.

      Ich bin freudig gespannt, was sich die Angelsachsen diesmal ausgedacht haben.

  • wenn ich mir obiges Bild angucke (nur Referenz oder?) und die Box sowas enthält bin ich ja gespannt was mich da für gute 90€ erwartet…ich meine wir sprechen über nen Brettspiel…SH fand ich schon zu teuer, aber das hier ist eigentlich nen Witz mMn

  • Ich find’s zumindest interessant, da ich die Schiffe von Uncharted Seas potthässlich finde. Nix gegen Spartan Games, Firestorm Armada mag ich, aber Uncharted Seas? Nein danke.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen