von Dennis | 13.08.2011 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar, Warhammer 40.000

Forge World: Imperial Armour Vorschau

Games Workshop hat in ihrem Blog ein paar Neuheiten von Forge World vorgestellt.

Darunter findet sich auch ein Auszug aus dem kommenden 11. Band von Imperial Armour, welches den Namen The Doom of Mymeara trägt.

Forge World - Contemptor Mortis Pattern Forge World - Contemptor Mortis Pattern Forge World - Imperial Armour Vol 11 Warhammer Forge - Skaven Exalted Verminlord

Einige der Neuheiten gab es bereits auf dem Brückenkopf zu sehen;
Forge World: Games Day Chicago 2011
Warhammer Forge: Kommende Neuheiten
Forge World: Kommende Neuheiten

In Deutschland können Forge World Produkte unter anderem über unseren Partner Tinbitz und Fantasy Warehouse bezogen werden.

Quelle: Forge World

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar

Adventskalender: Die dunkle Tür 17

17.12.201729
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: Malign Portents

15.12.201719
  • Terrain / Gelände
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: In Nomine Imperatoris und Weihnachtsboxen

25.11.201724

Kommentare

  • Also die eine Seite aus dem Imperial Armour sieht ja schon echt gut aus. Wenn die nur nicht so teuer wären…

    Allerdings wenn man überlegt was man teilweise für gleichwertige Bücher im ‘normalen’ Buchhandel bezahlt.. angemessen ist es auf jeden fall.

      • Wollte mir für eine arbeit die ich schreibe ein Buch was die Geschichte meiner Heimatstadt exakt beschreibt kaufen. Gefunden habe ich nur einen Wälzer der nur so von Fotos die aussahen als ob sie jemand mit seinem I-phone geschossen hat strotze. Das schlimmste war aber das die Texte dazwischen kaum mehr ausgespuckt haben als Wikipedia und dafür sollte ich 70€ zahlen…

        Verallgemeinern will ich das natürlich nicht und wahrscheinlich bin ich nur etwas verbittert was das angeht. Aber da zahle ich lieber die 50€ für ein imperial Armour wobei ich der Meinung bin das sich das Geld lohnt wenn man sich für den näheren Hintergrund von W40k interessiert.

        MfG

      • Eine “wissenschaftliche Publikation” ist allerdings größerer Forschungsaufwand als ein fiktionales Buch. Außerdem dürfte die Nachfrage bei letzterem höher sein.

  • Jetzt hab ich mal ne Frage, wenn der Cybot da oben die ursprüngliche Variante ist, und die viereckigen Dinger, die wir heute haben, erst später kamen, müssten dann nicht z.B. die alten Chaoslegionen ( Emperors Children usw) nur mit diesen ausgerüstet sein?

    • Vieleicht kann man es dadurch erklären, das der Bruderkrieg hat ja schon etwas länger gedauert hat und man weiß das beide seiten gezwungen waren Reparaturen an Ausrüstung und Waffen zu improvisieren. Auch ist im Bruderkrieg (wieder mal) vieles Wissen über Technologie verloren gegangen.

      Vieleicht sind die aktuellen Cybots aus diesem Grunde nur die versuchten Rekonstruktionen der Originale.

      MFG Mugel

    • Da sind Fragen die man besser nicht stellt. Denn sie verwirren den Geist und rufen die Inquisition auf den Plan …. 😉

  • es soll ja auch chaos varianten der contemptors gebn
    sind offiziell angekündigt auf dem youtube interview – also gute beobachtung : )

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen