von AsuraStrike | 17.11.2011 | eingestellt unter: Dystopian Wars, Pulp

Dystopian Wars: Temple of Doom

Das Empire of the Blazing Sun hat schwere Unterstützung in Form eines mobilen Flugzeugträgers bekommen. Nun können die Anführer der asiatischen Streitmacht auch an Land mit unerbittlichen Jäger-Angriffen auf den Gegner einballern, was das Zeug hält. An Monstrosität steht das gute Stück seinen Brüdern und Schwestern in nichts nach. Zehntausende Tonnen Sturginium-angereicherten Metalls sind absolut kein Pappenstiel.

Spartan Game - Dystopian Wars - Empire of the Blazing Sun - Kagoshima Class Mobile Airfield (Top) Spartan Game - Dystopian Wars - Empire of the Blazing Sun - Kagoshima Class Mobile Airfield (Rear) Spartan Game - Dystopian Wars - Empire of the Blazing Sun - Kagoshima Class Mobile Airfield (Side)

Spartan Game - Dystopian Wars - Empire of the Blazing Sun - Kagoshima Class Mobile Airfield (Front) Spartan Game - Dystopian Wars - Empire of the Blazing Sun - Kagoshima Class Mobile Airfield (Top) Spartan Game - Dystopian Wars - Empire of the Blazing Sun - Kagoshima Class Mobile Airfield (Seperated)

 Spartan Games Produkte sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und Fantasyladen erhältlich.

Quelle: Spartan Games

AsuraStrike

Robert, Redakteuraspirant. Tabletopspieler seit 2008. Warmachine/Hordes, Infinity, Freebooter's Fate. Offizieller Infinity Demogeber (Dresden, Chemnitz, Freiberg).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Terrain / Gelände

Dystopian Wars: Warcradle Classics Wave 8

24.10.20184
  • Dystopian Wars

Dystopian Wars: Warcradle Classics Wave 7

10.10.2018
  • Dystopian Wars

Dystopian Wars: Warcradle Classics Wave 6

22.09.2018

Kommentare

  • Wie ich dachte. Das Ding gefällt mir schonmal viel besser als der britische Landträger. Auf Beinen macht so ein Ding auch etwas mehr Sinn als ein Flaches Bodenfahrzeug. Über so Sachen wie das Einsinken machen wir uns mal keine Gedanken… 😉

    Mal schauen, ob ich mir das mal zulge, aber ich will natürlich erst alle Landträger abwarten…

  • Das ist wirklich das krankeste Design, was ich seit langem gesehen hab… Die Herren von SpartanGames haben echt eine sehr ausufernde Fantasie! Super…

  • Und wie bewegt sich das DIng? Durch Hüpfen?
    Oder sind da irgendwo Gelenke in den Beinen, die ich nicht entdeckt habe?

  • Gefällt mir nicht so wirklich…

    Ich schließe mich vor allem der Kritik an den Beinen an, die wirken einfach nicht „realistisch“ oder besser: beweglich genug. Etwas spinnenartigeres hätte mir da besser gefallen, vielleicht kann man das ja umbauen…

    Im Moment sieht das Ding eher aus wie eine Ölbohrinsel mit Flugplatz…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.