von Dennis | 26.10.2011 | eingestellt unter: Dystopian Wars

Dystopian Wars: Korvetten

Spartan Games präsentieren weitere Render zu Dystopian Wars.

Empire of the Blazing - Fujin Class Corvette Federated States of America - Revere Class Corvette Kingdom of Britannia - Swift Class Corvette Prussian Empire - Saxony Class Corvette ovenant of Antarctica - Thales Class Corvette

The corvette is among the smallest naval class vessel to be deployed on the Dystopian seas. Stripped down to the bare essentials they are small and agile allowing superior tacticians to effectively use them to speed into battle, whether it be to initiate a swift first strike or to distract enemy fire!

Spartan Games Produkte sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und Fantasyladen erhältlich.

Link: Spartan Games Blog

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Wild West Exodus

WarCradle: The Dystopian Age

07.12.201717
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Spartan Games: Update zur Insolvenz

31.08.201752

Kommentare

  • Die sind ja mal alle 5 sau-cool!
    Wenn ich Dystopian Wars Kapitän sein dürfte, dann wäre ich Korvettenkapitän!!! 😀
    Am liebsten auf diesem dritten Dingens. Sehr lustig.

  • Ja ja, die Mini-Schiffe. Schnell aber nur eine Kanone. Mich würde mal interessieren, wie viele Spartan davon in einen Blister steckt. Bei der gerngen Größe könnten es ja schon 9 Fregatten sein…
    Designtechnisch sind die übrigens alle gelungen – mein Favorit sind diesmal endlich wieder die Preußen, gefolgt von den Briten.

  • Seh ich da eine kleine Tendez für eine Überarbeitung der etwas einfallslosen Rumpfform der Preußenschiffe. Ich würde es mir wünschen. Ich finde das erste mal alle durchweg schön

  • Naja, dieses Mal bin ich echt nicht begeistert. Vor allem die Japanische, is echt “naja”. Gefallen tut mir daran aber die Asymetrie.
    Die anderen sind auch nicht recht prikelnd. Die amerikanische Corvette sieht mit ihrem mittigen Schaufelrad zwar sehr witzig aus, dafür ist das Deck einfach leer.
    Die preußische und Britannische sind klein und irgendwie süß.
    Die beste ist mMn aber die CoA. Einfach geil, allerdings mir CoA für Steampunk einfach zu sehr Sci-Fi…

  • Japaner erinnern mich an ein Bügeleisen (schrecklich).

    Preusen und Brit, standart aber ok.

    COA ganz gelungen. Ich find die eingebettete kanone mal ne gute abwechslung.

  • So unterschiedlich sind die Geschmäcker

    Mir perönlich gefällt die japanische Stromlinienform mit der assymetrischen Brücke richtig gut, auch die anderen sind gut, nur vom FSA Schiff bin Ich etwas enttäuscht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen