von Dennis | 25.12.2011 | eingestellt unter: Dystopian Wars

Dystopian Wars: Französische Republik

Als Feiertagsgruß präsentiert Spartan Games die französische Republik.

Dystopian Wars - Republic of France Bastille B-17 Class Landship Dystopian Wars - Republic of France Voltaire Class Bomber Dystopian Wars - Republic of France Lyon Class Frigate Dystopian Wars - Republic of France Furiex Class Medium Flyer

Dystopian Wars - Republic of France Focault R-6 Medium Tank & Hotch FT-12 Small Tank Dystopian Wars - Republic of France Couronne Class Battle Carrier Dystopian Wars - Republic of France Bretagne Class Cruiser

Spartan Games are pleased to share with you a very special Christmas Day announcement: coming to Dystopian Wars in February 2012 is the Republique of France nation. Holding a long history of enmity with the Kingdom of Britannia and maintaining a shaky alliance with the Prussian Empire, the addition of the French make the Dystopian Wars landscape very interesting indeed. And, as it’s Christmas Day, we are going to share with you, for the very first time, images of the new models. Enjoy!

Ab Februar 2012 wird dann die erste Welle der Franzosen für Dystopian Wars erhältlich sein.

Spartan Games Produkte sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und Fantasyladen erhältlich.

Quelle: Spartan Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars
  • Wild West Exodus

WarCradle: The Dystopian Age

07.12.201716
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada

Spartan Games: Update zur Insolvenz

31.08.201752

Kommentare

  • Bin ein Bissl hin und hergerissen. Die Schiffe sehen größtenteils gut (nicht sehr gut!) aus. Irgendwie sieht´s wie eine Mischung aus CoA, Preußen und Briten aus. Mal schauen, ob ich die Franzmänner anfang, aber derzeit sieht´s wohl nicht so aus…

  • Es ist sicherlich schwer, das Rad neu zu erfinden, gerade, wenn man schon 5 Nationen designt hat. Ich muss auch sagen, dass ich mir die Franzosen etwas anders vorgestellt habe, Klar, die haben ihren eigenen Stil mit dem langgezogenen Schiffsbug, den Tonnenförmigen Breitseitentürmen und den markanten Schornsteinen. Aber dennoch, irgendwie fehlt da das gewisse etwas, dass zB den Covenant ausgezeichnet hat.

    Zwar sind die Franzosen optisch immer noch schicker als die Japaner mit ihren Eisenbahn-Schiffen, aber ich vermute mal, dass die Russen und Osmanen Spartan eventuell mehr Freiheiten gelassen haben bzw. deutlich mehr Vorlagen aus der Kriegsgeschichte bieten…

    PS:
    Meine Favoriten unter den Modellen: Der Flugkreuzer und das Trägerschiff.
    Gar nicht gehen imho: Der Medium Flyer und der Bomber…

  • Das Bastille-Landship und der Bomber gefallen mir sehr gut, die Schiffe sind ebenfalls in Ordnung (hoffe, dass die alle über einen Schwebemodus verfügen, wie das Magenta-Schlachtschiff).

    Den Medium Flyer finde ich ziemlich langweilig (fliegende Regentonne?), aber der Rest hat durchaus Stil.

  • Die Panzer gefallen mir recht gut, aber der Rest…ich schließe mich der Meinung an, dass da irgendwie was fehlt, um die Sachen auszuzeichnen.

  • Bin auch auf Osmanen und Russen gespannt – bei den Italienern spekuliere ich auf Galeeren zu Wasser und Da-Vinci-Rundpanzer an Land…

  • Also sind die Franzosen dann als eigenständige Fraktion spielbar?
    Es sieht ja dann so aus, als ob sich die Franzmänner sehrauf Luftschiffe verlassen. Das Magenta – Schlachtschiff, welches bisher den Preußen vorbehalten ist, könnte dann das in den Bildern fehlende Schlachschiff ersetzen.
    – Der Träger ist wirklich sehr schön geworden, der Rumpf sieht dem Antarctica – Träger sehr ähnlich.

    Ich bin schon voller Vorfreude auf die weiteren Völker.
    Die Russen könnten ein schweres und behäbiges Design erhalten.
    Die Osmanen hoffentlich etwas sehr orientalisches, ohne zu shr nach “1001 Nach zu wirken”. evl tiefgelegene Chebecs und europäische Auftragsarbeiten.
    Bei den Italienern hoffe ich auf ein sehr prunkvolles und ästethisches Design. Evl. wird der Kirchenstaat hier eingbunden und mit Italien der Gegenspieler zum osmanischen Reich geschaffen.

  • Das Landship hat echt stil so als fahrende Burg.
    Das einzige Schiff dass ich echt schön finde ist der fliegende Kreuzer. Das einzige was mich da stört ist die etwas zu groß wirkende Brücke.

    Der medium Flyer ist so ziemlich das hässlichste was dystopian wars zu bieten hat.

    Das doppel-rumpf design des bombers finde ich an sich sehr cool aber irgendwie ist das model höchstens mittelmäßig umgesetzt.

  • Ich bin sehr auf die Italiener gespannt, da die Beschreibung, dass sie wert aufs design legen, mich angesprochen hat.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen