von Burkhard | 28.10.2011 | eingestellt unter: Dystopian Wars

Dystopian Wars: Ausblick

Neil hat im Forum von Spartan Games einen Ausblick auf die nächsten geplanten Schritte für Dystopian Wars geliefert:

• By January 2012 we will have released all of the combat models detailed in the Dystopian Wars Master Rulebook
• As I’m sure you are aware, we are always reviewing the contents of our rulebooks and as we near the time for a new print run of the Dystopian Wars Master Rulebook, this review process has become even more focused. As such, the new print run will include all current errata and a review of some of the current wording in the rules text
• Additionally we will use this chance to re-check the current point and stat values of certain models. This is NOT a wholesale alteration of the Nations, but it is important for us to make adjustments we feel are warranted for gameplay
• Please note that this is categorically NOT V2.0 of the Dystopian Wars rules and any amends to the Master Rulebook and / or Stats will also be made available as PDF downloads

To keep you fully in the loop, the roll out of Dystopian Wars models from the first book will be as follows:

November 2011
Scenery Part 1 (5 x Sets: Military, Airfield, Industrial, Town and Modular Weapons Platform)
Covenant of Antarctica Blisters (Battleship, Cruisers, Frigates, Tiny Flyers and Bombers)

December
Large Flyers
Corvettes
Gunships

January
Mobile Airfields
2 x Fleet Carriers (Empire of the Blazing Sun & Prussian Empire)
3 x Sky Fortresses (Kingdom of Britannia, Covenant of Antarctica & Federated States of America)

February
Scenery Part 2

Quelle: Spartan Games Forum

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars

Dystopian Wars: Regelbuchtausch

14.12.20177
  • Dystopian Wars
  • Wild West Exodus

WarCradle: The Dystopian Age

07.12.201717
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741

Kommentare

  • Klingt echt gut (und teuer).Sie haben sich scheinbar die Kritik echt zu Herzen genommen und erstmal alle vorgestellten einheiten/Profile als Modelle rausgebracht. Bei DW machen sie wirklich fast alles richtig. Hoffentlich ziehen sie mit FA und US etwas nach. Gerade FA scheint mir ein Fleckerlteppich zu sein…

  • In der Tat hört sich das sehr gut an – und auch für meinen Geldbeutel wird das mitunter recht teuer. Ich finde auch, dass sich Spartan Games beim Releaseplan von Dystopian Wars sehr diszipliniert verhalten hat. Innerhalb eines guten Jahres werden nun alle wichtigen Einheiten des Regelbuches erhältlich sein. Dazu wurde mit dem Covenant auch die 5. Fraktion vollständig eingeführt.

    Eine überarbeitung des Regelbuches ist dabei ebenfalls nötig und es braucht an einigen Stellen dringend Klärungsbedarf bzw. bessere Beispiele. Auch eine Anpassung von Punktekosten und Regeln sind sicherlich notwendig. So sind Beispielweise der Preußische Zeppelinträger und der Japanische Inari-Flieger für ihre Leistung zu billig veranschlagt worden…

    • Flieger sind generell zu billig, da wird hoffentlich nachgebessert. Gleiches gilt für die meisten FSA Modelle, hier fehlen wegen der Kombination aus überlegener Feuerkraft und hohem DR einfach Punkte. Dafür sind uA. das britische BB sowie die preusischen Destroyer und Escorts zu teuer.

      An Regeln wird man hoffentlich Indirect Fire überarbeiten, vor allem die Funktionsweise von Spotter und Recon Planes muss eingeschränkt werden. Auch sollte man die Nützlichkeit einiger Generatoren nochmals überdenken.

      Davon abgesehen: Ja, die nächsten Monate werden verdammt teuer.

  • Ich spiele es seit einer Woche bei uns im Freundeskreis und die FSA sind wirklich ein wenig zu effektiv. Hohe AR in allen Range Bands, höhere DR als die meisten anderen, Raketen und Schildgeneratoren.

    Sprich die Taktiken gegen Beschussstarke Flotten klappen nicht, verstecken hilft gegen Raketen nicht, schnelles Annähern führt nur dazu, dass man in die stärkeren Range-Bands kommt.
    Das einzige was mit PE dagegen hilft ist, entern, entern, entern.
    Ein wenig einseitig.

    mfg
    Tobias

    • Raketen sind eigentlich gar nicht so heftig, außer eure Gruppe spielt falsch und ihr linked euer Ack Ack gegen sie, dann können sie auch bei unbeschädigten Schiffen zu einem Problem werden.

      Verstecken hilft gegen FSA eigentlich nie, dank Spotter + Recon Plane treffen die auch indirekt auf die 4+.

      Helfen dürften dir auf jeden Fall die Dezemember Releases, wenn die neuen Gunships etwas Cruiser-Werte mit besseren Waffen haben (da ja zwei Turrets) sollten sie dank des Tesla Generators auch ohne den preußischen AP Bonus zu einer Bedrohung für mittlere und größere Schiffe der FSAler werden.

  • Sehr schön, dann kann ich mir gleich das Ziel setzen, bis dahin meine restlichen FSA-Modelle fertig zu bemalen.

    Sid

    • Neil schrieb bereits vor einiger Zeit im Forum dass man sich zunächst Gedanken über einige Modelle und das Streamlining des Rulebooks machen würde bevor man sich auf die Übersetzungen konzentrieren würde.

      IIRC wurde irgendwo sogar angedeutet, dass DW 2.0 vor den Übersetzungen erscheinen wird.

      Somit würde ich nicht vor dem dritten Quartal 2012 mit einer Übersetzung rechnen.

  • Da stehen die aktuellen Launches (Main Dreadnaughts und Destroyers) drinnen aber nicht der Releaseplan für die nächsten Monate. (Welche Allianz schiffe kommen wann usw.)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen