von Dennis | 19.11.2011 | eingestellt unter: Dystopian Wars

Dystopian Wars: Alamo Mobile Airfield

Nach Briten und Japanern gibt es auch den Flugzeugträger zu Land von den Amerikanern.

Dystopian Wars - Federate States of America Alamo Class Mobile Airfield Dystopian Wars - Federate States of America Alamo Class Mobile Airfield Dystopian Wars - Federate States of America Alamo Class Mobile Airfield

Somewhere above the mayhem of battle the deafening roar of massive engines echoes through the billowing smoke of fire and war. The massive tracked behemoths that already tower above the men on the field are themselves dwarfed by this mechanical monstrosity. Land Ships, previously the giants of the battlefield, pale into insignificance below the enormous belted tracks of the Alamo Class Mobile Airfield. But what else would you expect when an entire military base has been uprooted and mobilised. This is the largest, and most fearsome, beast to crawl forth from the factories of the Federated States of America.

Spartan Games Produkte sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und Fantasyladen erhältlich.

Quelle: Spartan Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars

Dystopian Wars: Regelbuchtausch

14.12.20177
  • Dystopian Wars
  • Wild West Exodus

WarCradle: The Dystopian Age

07.12.201717
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741

Kommentare

  • diese Landflugzeugträger sind ja echt sehr sehr groß gefallen mir aber alle zuerzeit bin schon gespannt wie der von den Preußen aussieht.

  • Ich finde die Landebahn etwas zu klein und die Ketten etwas zu wuchtig. Ansonsten aber ok und auch besser als die “Backstein” der Briten.

    Meine Reihenfolge bei den gezeigten Landträgern aktuell:

    1. Empire of the Blazing Sun
    2. FSA (der hier)
    3. Kingdom of Britannia

    • weil die FSA, Britannia und Antarctica nen Fliegenden Träger bekommen und auch schon ein Landmodell für EoB gezeigt wurde.

  • Irgendwie sieht das Ding aus, als wäre unter den Ketten eine Platte.
    Sieht nicht wirklich aus, als könnte es fahren. :/

    • Ja, genau das Problem hab’ ich auch, dachte mir sofort so: “ist ja schön, dass die Ketten nach oben offen und nach unten gut geschützt sind, aber….”

      • Das ist wohl (eldier) eine Beschränkung der von Sparten verwendeten Technik und sind die Unterschneidungen für den späteren Gussprozess. Finde ich auch schade. Muss man dann wohl schwarz malen als eine Art Schatten…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen