von Dennis | 28.08.2011 | eingestellt unter: Dust Tactics / Dust Warfare

Dust Tactics: Zombies und Panzerjäger

Weiterer Nachschub für Dust Tactics, Axis Zombies und  Tankbusters.

Dust Tactics - Axis-Zombies Dust Tactics - Axis-Zombies

Beide Boxen, also Zombies (samt seltsamer Übersetzung) wie die Alliierten Panzerjäger sind bereits länger bekannt, aber nun endlich erhältlich.

Dust Tactics - Tank-Busters Dust Tactics - Tank-Busters

Der deutschen Vertrieb der Fantasy Flight Produkte liegt bei Heidelberger.

Link: Fantasy Flight Games

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust: Neuheiten

13.10.20174
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust: Raupenschlepper Ost mit Laserkanone

27.09.2017
  • Dust Tactics / Dust Warfare

Dust: Kadetten Preview

24.09.20179

Kommentare

  • Nazizombis muss man noch mehr sagen……ich werde einige Eigenheiten des Amerikanischen Geschmacks nie verstehen.

    Von diesen Eigeneinheiten (zu denen auch Kriegs-Affen und republikanische Präsidenten gehören) mal abgesehen, gefallen mir die Minis der Achsenmächte aber deutlich besser als die der Alliierten, d.h. finde die Panzerjäger auch nicht so toll…

  • An sich finde ich Nazizombies ja ganz toll, aber das hier sieht irgendwie unwucht aus. Die Zombies haben mir zu wenig “Zombie” und zu wenig “Nazi”. Die Amies hier sehen ganz gut aus, auch wenn mit sonst die Achsenmächte besser gefallen…

  • Hallo

    ich finde diese Nazi-Zombie geschichte echt daneben.
    Immer wieder werden gute Spielsysteme für meinen Geschmack “Versaut” durch diesen Müll.
    Auf meine Anfrage bei Fantasy Flight warum man das macht wurde mir gesagt das es in Amerika eine große Käuferschicht für sowas gibt.
    na dann ist ja alles klar.
    George Bush war dann ja auch ein Zombie der Nazis.
    Ich für meinen Teil werde keine Zombies etc bei meinen Dust Runden einsetzetn und mir das Spiel nicht versuaen lass.
    Enabarn

    • Unabhängig davon, ob Georg W. Bush ein Zombie der Nazis oder ein Nazi der Zombies war, dürfte seine lange Präsidentschaft doch bereits ausreichend demonstriert haben, dass eine breite amerikanische Bevölkerungsschicht dieses Thema liebt – womit die Anfrage bei Fantasy Flight überflüssig gewesen sein dürfte…

    • Du bist einfach nicht die Zielgruppe für dieses Spiel. Ist doch OK wenn andere Leute einen anderen Geschmack haben, wär doch langweilig wenn alle das gleiche spielen würden.
      Und das die Amerikaner eine Vorliebe für Affen-Soldaten und Nazi Zombies haben ist nichts wirklich neues und der Amerikanische Markt ist einfach ein wenig größer als der deutsche (und das Dust nicht wirklich für den deutschen Markt geplant ist sieht man ja auch an der zögerlichen Übersetzungen des Spiels)

      • Die “zögerliche Übersetzung” hat nichts mit dem deutschen Markt zu tun, sondern mit dem Wechsel von AEG zu FFG und dem leichten Redesign der Regeln. Wieso kurz hintereinander zweimal übersetzen, wenn man mit etwas Warten Geld sparen kann.

      • @ Thantos: Ich bin mir nicht sicher ob es sich für die Heidelberger lohnt dieses Spiel zu übersetzen, ich denke nicht das es den deutschen Geschmack (sofern man so etwas verallgemeinern kann (mir bsp gefällt die Idee – nicht meine Spielzeit (bzw WeirdWar ist eh nicht so mein Ding) – aber die Idee find ich lustig) trifft und falls es doch übersetzt werden würde die ganzen Moralprediger um die Ecke komme und jeden den Spaß daran vermiesen.
        Mir kanns egal sein, ich bevorzuge zwar deutsch aber ich kann englisch auch fließend lesen 🙂

  • Dann viel Spaß beim Nichtspielen von Dust.

    Das Blutkreuz Korps ist ein zentrales Element der Achse und eine ganze Menge Truppen sind Untote. Der Grund für die Existenz der Zombies ist sogar ein real abgeleiteter: Den Deutschen mangelt es trotz ihrer Erfolge an Truppen, wodurch sie den Krieg zu verlieren drohen. Als letztes Mittel beleben sie nun die Toten wieder, um ihren Mangel an Kanonenfutter auszugleichen.

    Nebenbei gibt es die Untoten seit den Anfangstagen bei Dust und das ist fast 1 1/2 Jahrzehnte her. Wen wundert es auch, Dust ist pure Pulp Fiction und da sind Zombies fast schon Pflichtprogramm.

  • Die Tankbusters finde ich nicht schlecht.
    Und falls ich mich für Dust entscheide…dann jedenfalls ohne Zombies.
    Die finde ich affig…
    Ich HASSE Zombies. Aber jeder so wie er mag. 😀

  • Nazi Zombies? Einheiten, die dann wohl auch Leuten gefallen, die Filme wie Dead Snow oder Sucker Punch mochten… klischeehaft, abgedroschen, lächerlich… nichts für mich.

  • Wobei man zugeben muss, das es bei Hellsing wiederum ganz cool ist – aber da sinds ja auch Nazivampire und keine Nazizombies… …hm…

  • Die Posen der Nazi Zombies und die Gesicher sind echt unter aller Sau… langsam wird dieses Nazizombie-in-jedes-Spiel-einbau echt lächerlich. So wie ihr Name.

  • Ich find die Nazi-Zombies nicht weiter tragisch. Scheint mir ein Running Gag dieser Pulp-Spiele zu sein, ähnlich wie schwule Hochelfen im Fantasybereich. Wenn ich nicht irre könnte man den Zombies sogar eine historische Grundlage unterstellen, wenn man sich die Menschenversuche der Nazis anschaut.

    Jedenfalls nicht schlimm für MICH, wobei mir die Miniaturen nicht gefallen. Wolfenstein hin oder her, die sind Posen und Designtechnisch nicht mein Geschmack. Da mochte ich die von Secrets of the third Reich lieber.

    Hat einer den Film Dead Snow gesehen? 😀

  • Habt ihr euch mal die Box von den Zombis genauer angeschaut.
    Dort steht Blutkreuz Korps untertoten squad.
    😉
    ich finds Lustig.

  • Warum eigentlich immer das Gejaule, wenn ein System diese oder jene Figuren verwendet? Über Optik und Preis (das andere viel zu selten bemühte Thema) kann man ja streiten, aber es ist doch schön, wenn es zu immer mehr Themen Spielsysteme gibt.

    Muss ja nicht immer Sci-Fi oder Fantasy sein. Steampunk, Endzeit ist ja auch immer mehr im kommen. (Bzw. schön langst da ;-))

    Leute, seid doch einfach froh, dass es für verschiedene Geschmäcker Angebote gibt. Und zu okkult forschenden Nazis passen ja auch Versuche mit ungewöhnlichen Kampfeinheiten, seien es neue Geheimwaffen oder Affen oder Zombies….

    Abgesehen davon glaube ich auch nicht, dass Dust Tactis besonders originell – im Sinne von “was Neues erschaffen” – sein wollte, sondern es sollte eben nur die Pulpschiene bedient werden.

    Vielleicht kommt irgendwann noch ein System auf dem Markt mit fliegenden Dampschiffen…..ich fänd´s interessant….

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen