von AsuraStrike | 28.10.2011 | eingestellt unter: Fantasy

Deraj Studios: Beta-Tester gesucht

Wer schon immer einmal bei einem Beta-Test eines neuen Tabletops dabei sein wollte, hat nun bei Deraj Studios die Möglichkeit. Die Palette der Releases ist zwar sehr überschaubar aber dafür gibt es den tragenden Balken eines jeden Spiels schon zum kostenlosen Download: die offiziellen Beta-Regeln (Download) und die Beta Starter Set Profile (Download). Im Sommer 2012 soll das Spiel dann für die breite Masse verfügbar sein. Das Ein-Mann-Studio zeigt sich motiviert und plant alle Einnahmen in diverse Aufwertungen zu investieren: Artworks für das Regelbuch, einen hochtalentierten Sculpter, Druckkosten, Gießkosten, Werbung und alles, was so ein Spiel für einen Hersteller noch so mit sich bringt. Ob die spartanische Internetpräsenz und die Qualität der Figuren überzeugen, bleibt jedem selbst überlassen. Eine Chance, sich zu beweisen sollte man aber jedem Entwickler geben. Womöglich verbirgt sich hinter einer schlichten Fassade eine unerwartet schöne Welt. Genug der Folter und des Hinauszögerns! Hier sind die aktuell verfügbaren und kolorierten Miniaturen aus dem Hause Deraj Studios:

Deraj Studios - Portals - Froghunter Deraj Studios - Portals - Irosym Deraj Studios - Portals - Huntingdog

Deraj Studios - Portals - Gwylf Deraj Studios - Portals - Longbarrel Deraj Studios - Portals - Frog Hunter Heads

Wer sich berufen fühlt, der möge sich doch bitte beim Team von Deraj Studios melden. Hier nun der offizielle Aufruf des Entwicklers:

Deraj Studios is searching for Beta-Testers of our innovative strategy skirmish game, Portals: Worlds Collide.

If you are interested in playtesting our game, contact me at sageminiatures@gmail.com

Sincerely,
Jared T. Anderson of Deraj Studios

 

Quelle: Deraj Studios

AsuraStrike

Robert, Redakteuraspirant. Tabletopspieler seit 2008. Warmachine/Hordes, Infinity, Freebooter's Fate. Offizieller Infinity Demogeber (Dresden, Chemnitz, Freiberg).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy

Ludus Magnus: Nova Aetas Vorschau

18.12.2017
  • Fantasy

Khurasan Miniatures: Neue Previews

18.12.2017
  • Warhammer / Age of Sigmar

Adventskalender: Die dunkle Tür 17

17.12.201729

Kommentare

  • Also die Minis sind ja mal der letzte Schrot, kann man Silvester noch für Bleigießen nehmen, das war es dann aber auch.
    Echt schrecklich!!!

  • Jared ist sicher kein Meister-Sculpter… das versteht sich von selbst. Aber seid mal bitte nicht so eklich zu seiner Arbeit, bitte. Bevor ihr meckert, schaut euch die Regeln an und beurteilt das ganz im Kontext. Überlegt einfach mal… ihr hättet eine gute Idee für ein Skirmish und auch schon die tollsten Regeln im Kopf (das findet man ja meist super, wenn man sich was ausdenkt 😉 ). Dann schreibt ihr das Buch, müsst aber noch irgendwie Miniaturen ran bekommen. Da ihr mittelmäßig arm oder reich seid, könnt ihr euch keinen Profi leisten, macht das also selbst um wenigstens ein paar Miniaturen vorweisen zu können.
    Ich bin mit den Regeln noch nicht soweit durch aber alles nur auf die Modelle runter zu brechen und das in einer so arroganten Art und Weise… ich weis ja nicht. Ich finde Sie auch nicht sonderlich gelungen aber man könnte das auch etwas diplomatischer formulieren.
    Die Modelle haben natürlich nicht die Qualität wie die von Großunternehmen und den Koryphäen des Faches. Er sagt auch garnicht, dass er in Wettstreit mit den Giganten treten will. Klar verkauft er sich auch nach meinem Geschmack in seinem “About Deraj Studios” um Größenordnungen zu hoch aber der Kerl hat mit 14 begonnen und ist jetzt 18 Jahre jung. Ich persönlich kann seinem Stil aber irgendwie einen gewissen Charme abgewinnen. Das erinnert mich total an diese Rätsel-Minispiele, die ab und an mal auf dem PC-Spiele Markt erscheinen (z.B. Alchemia, als aktuellen Vertreter) und die sprechen mich total an.

    Summa summarum: Ich respektiere seine Arbeit und finde dieses “gebashe” unangebracht. Wenn jede Innovation im Keim erstickt würde, ist bald Essig mit der “freien Wahl”. 😀 Und denkt bitte daran, dass der Kerl das absolut im Alleingang macht. Nochmal Regeln lesen und dann könnt ihr auf hohem Niveau kritisieren.

    • Aber warum muss er den Regeln und Figuren auf den Markt bringen?
      Wenn er dolle Regeln hat soll er doch nur diese veröffentlichen. Das würde besser ankommen als ein vermeintlich dolles Regelwerk mit mittelmäßig bis schlechten Figuren (und ich gehöre eigentlich zu den Leuten die in der Regel keinen Kommentar über die Qualität der Figuren abgebe). Weil wenn die Figuren schlecht sind guckt man sich die Regel gar nicht erst an.
      Wenn ich aber freie Figurenwahl habe und nur die passenden Regeln suche könnte ich hier fündig werden.

      Unterm Strich respektiere ich auch seine Arbeit. Aber wenn er erst 18 Jahre alt ist sollte er noch ein wenig warten bis er entweder ein höheres Kapital/Sponsoren hat oder selbst bessere Modelliererfähigkeiten hat. Oder nur sein Regelwerk, ohne Figuren rausbringen

      • Ich sehe das ähnlich mit der freien Figurenwahl und dass schlechte Miniaturen in der breiten Masse eher abstoßen. Genauso das Thema mit Sponsoring suchen und so. Es geht mir regelrecht um die Art und Weise, wie die Kritiken formuliert sind. 😉
        Ich will hier nicht als Ritter in weißer Rüstung fungieren sondern möchte um Mäßigung in der Härte der Kritk bitten. “0 Kommentare” sagen auch einiges aus und man muss sich nicht mit Posts profilieren, in denen man seine Abscheu öffentlich kund tut.

      • Solche Kommentare wie weiter oben muss sich der gute Junge (und zum Teil vermutlich bedeutend schlimmeres) wohl überall anhören. Zum Teil ist man in englischen Foren bedeutend aggressiver und beleidigender als hier.

        Ich denke er ist einfach zu jung (und vielleicht auch ein wenig arg blauäugig?). Entweder macht ihn diese Erfahrung härter und er sucht sich seinen Platz in der TableTop Welt oder er hört auf.

        Wenn er glaubt damit seinen Lebensunterhalt zu verdienen ist er vermutlich falsch gewickelt (Siehe Pendraken die besser Modellieren und nebenbei noch richtig arbeiten müssen oder GaneshaGames die durch den Verkauf wohl mehr die Kosten decken als alles andere, beides gestandene Firmen mit einer breiteren Produktauswahl)

        Ich drück ihm die Daumen, die Figuren erinnern mich persönlich stark an Intellektuellen-Comics aus den 70/80ern (besonders das Kind (?) und der Hund (?) – auf jeden Fall nicht mein Geschmack

  • Unfortunately I don’t speak German so I don’t know how many of you will be able to find this comment of any use. I would have used Google Translator, but I feel that it often makes large errors.

    I am certainly not the greatest painter, which doesn’t help much with displaying the figures. I am getting better at painting, though.
    As for sculpting I feel that I am adequate in that field, although I am not yet as good as I hope to one day be, and I know that there is and always will be room for improvement.

    If you want the latest editions of the beta rules and profiles for the warriors of Portals: Worlds Collide, email me and I’ll send you the pdfs to read/playtest.

    (I haven’t updated the website with the latest version of the rules yet as the beta gets edited about once a week, and I only am able to work with a friend of mine who is helping me with the coding of the website every now and then).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen