von AsuraStrike | 16.09.2011 | eingestellt unter: Fantasy

Bushido: Weekly Update’s

In den letzten beiden Weekly Update’s präsentieren GCT Studios einen frischen Green, drei bemalte Modelle und eine Kurzgeschichte. Vor einer knappen Woche wurde der aufwändig tätowierte Mikio vorgestellt, welcher mit einer aufwändigen Bemalung eine echte Augenweide ist. Diese Woche konnte der Tabletop’er von Welt dann die sehnlichst erwarteten bemalten Studiominis vom Duo Aiko and the Gorilla bestaunen, auch wenn Aiko nicht ganz so niedlich erscheint, wie das Artwork und die Green hoffen lässt. Die Frage ob dieser gemeingefährliche Gesichtsausdruck durch das Sculpt oder durch die Bemalung enstanden ist, können nur bemalfreudige Käufer beantworten. Zum Thema „entgleiste Gesichtszüge“ kann auch die letzte Miniatur aus dem Update ein Buch schreiben: der Karai Oni. Dieser dahinsiechende Kampfkoloss strotzt vor gammelnden Fleischwunden, virulenten Miasmen und Kampfverletzungen. Wir erwarten mit Hochspannung die Studiobemalung dieser außergewöhnlichen, sehr interessant gestalteten Miniatur.

GCT Studio - Bushido - Mikio GCT Studio - Bushido - Aiko and the Gorilla GCT Studio - Bushido - Karai Oni

Die Kurzgeschichte „Worlds Apart“, könnt ihr euch in einer ruhigen Minute hier (Link) zu Gemüte führen.

Quelle: Bushido – The Game

AsuraStrike

Robert, Redakteuraspirant. Tabletopspieler seit 2008. Warmachine/Hordes, Infinity, Freebooter's Fate. Offizieller Infinity Demogeber (Dresden, Chemnitz, Freiberg).

Ähnliche Artikel
  • Kickstarter
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press – Art Kickstarter

16.01.201914
  • Fantasy
  • Kickstarter

DGS: Snakes and Skulls KS

16.01.2019
  • Fantasy

AntiMatter: Neue Previews

16.01.2019

Kommentare

  • Wow, die Minis von Bushido haben wirklich was. Dieser untote Was-auch-immer dürfte auch ziemlich viel spaß beim bemalen bringen. Ich werde das System im Auge behalten.

    Übrigens sehr schön geschriebene Einleitung zu den Minis.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.