von BK-Carsten | 02.05.2011 | eingestellt unter: Allgemeines, Pulp

Brückenkopf: Schlag den Kragen hoch. Grundplatte Teil 2

Die RPC naht. Die Platte muss fertig werden…

Muss Platte vollenden – Muss Platte vollenden – Muss Menschheit…
So klingt es gerade in meinem Kopf. Die RPC ist nicht einmal eine Woche entfernt und die Pulp Platte sieht aus wie Baugrund mit Potential.

Daher freut es mich sagen zu können: Die Grundplatte ist fertig!

Pulp-Platte_Ohne Alles

Nachdem im ersten Teil der Grundplatte sozusagen nacktes Styrodur präsentiert wurde bekommt die Platte jetzt ein schickes Farbkleid verpasst.

Doch bevor Farbe auf den Hartschaum kommt, wende ich noch einen Tipp an, den ich von „Chicken“ bekommen habe. Chicken baut fantastische Dioramen. Wer seine Arbeiten bestaunen möchte kann das im Gidian Gelände Forum oder direkt auf Chickens Homepage tun.

Damit die Fläche jenseits des Kopfsteinpflasters nicht so glatt wirkt befolgte ich Chickens Rat und habe Kugeln aus Alufolie über die Fläche gerollt. Das ergibt schöne, unregelmäßige Furchen. Und, es geht schnell 😉 .

Pulp-Platte_Struktur_I Pulp-Platte_Struktur_II

Dann war die Platte auch endlich bereit für die Farbe.

Dazu gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Erstmal schwarz grundieren, dann mit Grautönen trocken bürsten. Dabei immer heller werden. Um das Ganze aufzulockern ein paar andere Töne mit rein mischen und hinterher washen, damit das nicht zu einheitlich aussieht.
Die Wasserfläche habe ich in verschieden Grün- und Türkistönen bemalt.

Als Farben benutze ich natürlich nicht die guten GW oder Vallejo Farben, sondern günstige Acryl Farben aus dem Baumarkt.

Nachdem die Farbe trocken war habe ich die Sprossen für die Leitern angebracht. Die sind aus Büroklammern gebogen. Die krumme Optik passt gut zu der heruntergekommenen Gegend.

Pulp-Platte_KaimauerDetail

Zum Abschluss bekam die Wasserfläche noch einen Überzug aus Vallejo Water Effekt. Das lässt die Fläche feucht glänzen. Der Effekt wirkt etwas tiefer, als wenn man nur eine Schicht Glanzlack aufträgt. Mit weiteren Schichten kann man den Effekt noch verstärken. Leider muss man den Water Effekt in dünnen Schichten auftragen, da sonst beim Trocknen milchige Stellen zurück bleiben. Wenn ihr mal richtig stimmungsvolle Dioramen mit Wasser sehen woll solltet ihr unbedingt die Arbeiten von Jean-Bernard André ansehen. Fantastisch!

Pulp-Platte_Water-effekt_II Pulp-Platte_Water-effekt_I

Pulp-Platte_Wasserdetail

So ist der Stand der Dinge.

Pulp-Platte_Übersicht Pulp-Platte_Schrottplatz Pulp-Platte_ZoomIn

Auf der To Do Liste steht noch der Schrottplatz, der Kontor und die Kneipe. Und wenn alles klappt soll auch noch ein kleines Frachtschiff vor Anker gehen. Was bedeutet, dass bis zur RPC noch eine Menge Arbeit auf mich wartet. Ich werde sogar die Zeit zwischen 24 und 0 Uhr nutzen. Aber es wird klappen.

Überzeugt euch von dem Ergebnis bei einer .45 Adventure Partie auf dem T3G der RPC 2011.

Falls ihr nicht wisst was das ganze soll, hier mal die Historie:

Schlag den Kragen hoch. Der Teaser
Schlag den Kragen hoch. Die Baracke
Schlag den Kragen hoch. Grundplatte Teil 1

BK-Carsten

Carsten, Brückenkopf Redakteur. Im Hobby seit Adam und Eva. Erstes Tabletop: Warhammer 6. Ed. Aktuelle Projekte: Blood Bowl, Pulp, Fantasy Skirmisher..., Malen und Modellieren

Ähnliche Artikel
  • Infinity
  • Terrain / Gelände

Antenocitis: KS Updates und Undertown Preorder

14.12.20173
  • Brettspiele
  • Kickstarter

Tank Chess: Kickstarter läuft

14.12.20171
  • Science-Fiction
  • Zubehör

Kromlech: Legionärs Köpfe

14.12.20171

Kommentare

  • Oh mal wieder was neues von der Platte – sehr schön, ich liebe Plattenbau-Berichte!
    🙂

    Insgesamt gefällt mir das schon sehr gut, beim Wasser bin ich mir da noch nicht so sicher. Hast du überlegt, mal das “Faller Modellwasser” auszuprobieren?

    ..ohne jetzt Werbung machen zu wollen:
    Ich hab damit meine Cryx-Platte befüllt, das konnte man auch problemlos in die Tiefe gießen (3cm+). [Bilder in meinem Blog]

    Aber sehr schön insgesamt, bin aufs’ Endergebnis gespannt!

    Gruß,
    Thomas

  • Tolle Platte! Besonders die Idee mit den Alu- Kugeln ist gut und praktisch, die Leitern sind einfach, aber sehr passend, und auch das Wasser ist schön gestaltet, auch wenn es auch meiner Meinung nach etwas an Tiefe fehlt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen