von BK-Christian | 25.03.2011 | eingestellt unter: Kings of War

Breaking News: Beasts of War zeigen Mantic Orks

Das neuste Video der Engländer zeigt erste Eindrücke zu den Gussrahmen der Kunststoff-Orks.

Wir haben einige Screenshots für Euch zusammengestellt:

Orks Gussrahmen Beasts of War 1 Orks Gussrahmen Beasts of War 2 Orks Gussrahmen Beasts of War 3

Orks Gussrahmen Beasts of War 4 Orks Gussrahmen Beasts of War 5

Das volle Video findet Ihr unter folgendem Link:

Beasts of War – The Insider, Mantic Orcs

Unser erster Eindruck ist durchaus positiv, allerdings nicht ohne Kritikpunkte. Die Details an den Modellen wirken solide und es sollte dank der frei positionierbaren Arme möglich sein, eine recht chaotische Masse aus Grünhäuten zusammenzubauen. Negativ fällt hingegen der etwas dünn bestückte Kommandogussrahmen auf, da wäre definitiv mehr drin gewesen. Auch die Tatsache, dass nur drei verschiedene Körper für die Orks existieren ist schade.

Trotzdem sind wir optimistisch und freuen uns darauf, die ersten Modelle in der Hand zu halten.

Quelle: Beasts of War

Link: Mantic Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Kings of War

Vanguard: Kostenloser Regel-Download

10.10.20188
  • Kings of War

Kings of War: Vanguard Vorbestellungen

19.09.201818
  • Kings of War

Kings of War: Vanguard Previews

16.09.20188

Kommentare

  • Also wenn bei den Orks der Tabletop-Insider nochmal an so einen Probegußrahmen käme wie bereits schon bei den Untoten geschehen, wäre das richtig großartig 🙂
    Bis jetzt für mich das einzige Volk von Mantic, die mich wirklich überzeugen je mehr Fotos von dem Release veröffentlicht wird
    Ciao
    The Count

  • Also wenn ich ihn im Video richtig verstanden habe, dann sind das ja nur einige Gußrahmen. Das kann man entweder darauf beziehen, dass es nur zwei sind oder er meint damit, dass es noch weitere Rahmen mit anderen Varianten gibt.
    Vom Design gefallen mir die Jungs ganz gut aber leider haben die wirklich wenig Alternativen dabei. V.a. der Kommandorahmen ist mehr als mau.

    • Soweit ich das verstehe, gibt es für die regulären Orks tatsächlich nur den einen Gussrahmen (plus Command Sprue), aber es soll ja noch gepanzerte Orks geben.

  • Nun, das sind sie also – positiv ist: ihr Design ist nicht gänzlich normal und dennoch nett. Auch die Gussquali etc. scheint zu stimmen.

    Negativ ist, wie ihr bereits erwähntet, die mangelnde Vielfalt. Ich denke mit ein paar mehr (auch gerne schöneren) Äxten (diese sind doch etwas zu simpel), 2 Extraköpfen und vllt. ein wenig generischem Bitz wäre weitaus mehr drin gewesen.
    So ists nur solide, eher was für Orksfans und nicht so toll, dass selbst einer, dem Orks normalerweise egal sind, einsteigen würde 😉

  • die orks überzeugen mich nicht so sehr, allerdings finde ich die, ich nenne sie einfach mal snotlings, wirklich gelungen, auch wenn vllt lieber stattdessen mehr abwechslungsreichtum für die orks hineingepackt worden wäre.

  • Ich finde die sehr schön. Die Tatsache, dass der Ork, der hier schön ein paar Mal präsentiert wurde, nicht in diesem Rahmen ist, spricht wohl dafür, dass es noch weitere Rahmen mit anderen Körpern geben wird.

  • Diese Köpfe. Unglaublich wie sehr die eine Figur auf- oder abwerten können.
    Die Körper gefallen mir ja gut, aber die Köpfe? Die gehen gar nicht.
    Leider. Warum nicht Köpfe die zumindest ansatzweise in die Richtung der vor wenigen Wochen vorgestellten Modell gehen?

    • Genau das dachte ich mir ebenfalls!
      Die Greens von letzter Woche sahen klasse aus. Jetzt sind es aber schon wieder riesige Überbissschädel, schade.

  • Das warten hat sich scheinbar doch gelohnt für mich ^^

    Ich beobachte nun Mantic einige Monate und muss sagen das mir die Firma immer sympatischer wird, die Elven und Chaoszwerge sind zwar nicht mein Ding aber die Zwerge, Untote und jetzt die Orks machen auf mich einen sehr guten Eindruck.

  • Ich mache mir keine Sorgen wegen mangelnder Vielfalt, es wird weitere Gussrahmen geben, die man kombinieren kann und so mehr Diversität rein bringen kann.

  • Also ich finde bis dato die Ork Range sehr gut gelungen.
    Aber so wie es aussieht fehlt ja noch einiges am Kommandogussrahmen – ist ja nur ein Arm des Musikers zu sehen.
    Die Snootlinge sind auch sehr Nett, soweit ich sehen kann drei Versionen.

    Ich freue mich schon auf die ersten Boxen.

    eine Sache ist allerdings komisch – bis dato war in jeder neuen Armee bei Mantic ein Hinweis versteckt was als nächstes kommt und wo der Stiel hingeht, leider lässt mich bei den gezeigten Rahmen nix erkennen.

  • Also die Körper schauen ja direkt nett aus, aber die Gesichter, die man sieht, sind eher grausam. Eventuell kann man hier mit GW-Köpfen arbeiten, die man über die Fanworld oder andere Foren schießt…

    Noch ne andere Frage: Warum wird das hier mit Breaking News angepriesen?

    • Ist Geschmackssache, ich finde die Köpfe sehr viel schöner als die der GW Orks und würde die Figuren mit diesen nicht verschandeln wollen. Breaking news deswegen, weil es die ersten Bilder des Gussrahmens sind und gezeigt werden, bevor der Hersteller selbst es getan hat.

  • Ich würde mal sagen you get what you pay for. Die geringe Anzahl an unterschiedlichen Körpern und die fast nicht vorhandenen Bitz muss man sich schönreden. Das Design ist natürlich Geschmackssache, aber mit dem bereits vorgestellten Wildschweinreiter und Standartenträger können sie nicht mithalten, vermutlich stammen die Orks wieder von Bob Naismith. Noch dazu die 2D-mäßig abstehenden Arme…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück