von Dennis | 02.06.2011 | eingestellt unter: Darklands

Bane Legions: Ulmon bemalt

Ein weiteres Banebeast von Maelstrom Games, Ulmon – Taraks of Var.

Bane Legions - Ulmons Tarask of VarDas Modell wurde von Raffaelle Picca bemalt.

Quelle: Bane Legions

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Darklands
  • Kickstarter

Darklands: Savage Hordes IV Kickstarter

28.08.201714
  • Darklands
  • Kickstarter

Mierce Miniatures: Darkholds

23.07.201714
  • Darklands

Darklands: Neuheiten im Juli

22.07.20176

Kommentare

  • Mit “Ulmon – Taraks of Var” haben sie sich in Sachen senseless nerd-gibberish ja mal echt selbst übertroffen. Das ist ja schon tiefstes D&D Territorium.

    Dennoch, recht cooles Modell.

  • Was soll denn das sein?
    Bisher waren deren Monster ja 1:1 für Warhammer zu gebrauchen, aber das Viech verwirrt mich etwas.

    • Das Viech passt doch vllt. zu den Echsenmenschen,oder?
      Zu 40k vllt. auf einer Urwelt oder als Dämonenreittier,könnte ich mir zumindest vorstellen.

  • Naja, bei D&D ist die Tarraske ein Montser, was keiner “Seite” oder “Fraktion” angehört, sondern eher eine Art fleischgewordene Naturgewalt darstelt. Liegt Jahrhunderte unter der Erde und pennt, wacht alle Jubeljahre mal auf, zieht über’s Land und frisst alles auf seinem Weg. Wenn sie dabei nicht vernichtet wird (einn kräftezehrender und komplizierter Akt der eiegntlich nur von Charakteren mit Halbgott-Status erledigt werden kann), frisst sie sich voll und geht dann wieder pennen. Sie ist in der Rollenspiel-Version allerdings auch so groß wie ein Hochhaus. Ursprünglich sollte es das D&D-Äquivalent zu Godzilla sein.
    Insofern ist die Tarrsake bei Warhammer wohl am ehesten als “streunendes Monster” aufgehoben, vielleicht gibt die neue Magie-Erweiterung ja was dafür her…

  • den kann man locker als ersatz für ein stegadon der echsen nehmen, oder als zu groß geratenen stachelsalamander

  • Hat das Vieh vorne Hände (mit Daumen) oder sehe ich das falsch?

    Bis auf diese Irritation sieht er aber ziemlich gut aus.

  • Tiermenschen, eindeutig was für meine Tiermenschen. Keine Ahnung, wie ich das in meine Armee einbinden werde, aber ich muss es haben. Eventuell als Riese oder so ähnlich.

  • Sieht nett aus! Evtl kommt es später mal in meine Dunkelelfenarmee (nach den Regeln für ne Hydra), aber momentan hab ich leider zu wenig Verwendung dafür und zu viele Minis, die der Bemalung harren…

    • Edit: Hatte gerad noch ne Eingebung: Evtl kann man es als Echsenstreitwagen verwenden. Die normalen Attacken sind dann etwas schwach für das Vieh, aber Angriffsreichweite und Aufpralltreffer als eine Art Sturmattacke würde passen, Blödheit auch…und außerdem gibts eh kein Modell. Darüber muss ich definitiv nachdenken…

  • Möchte nur noch eins wissen, wie teuer ist er und wann kommt er raus. Denn muss ich haben, bei der größe sind alle Giganten von GW klein.

      • Wenn da cm stünde, wäre das Teil größer als ein Schäferhund…das wäre für Miniaturenspiele kaum noch geeignet.
        Erscheinen wird es am 2. Juli und 45 Pfund kosten.

  • Grins naja auch wenn da cm stünde… erinnere mich da an diverse Forgeworld-Titanen … da frag ich mich auch immer wie die auf die Platte passen… denke mal würde trotzdem Käufer finden… und Alternativ wäre das doch mal ein schickerer Gartenzwerg als die Standardvariante oder 😛

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen