von BK-Christian | 19.01.2011 | eingestellt unter: Fantasy

Alkemy: Käufer gefunden

Nach der Insolvenz von Kraken Editions wurde nun ein Käufer für das System gefunden.

Wie uns aus Firmenkreisen bestätigt wurde ist der Verkaufsprozess inzwischen abgeschlossen und der neue Eigentümer von Alkemy steht fest. Es handelt sich um das französische Studio 38, einen hierzulande eher unbekannten Hersteller von Resinminiaturen.

Dieser Käufer gibt gleichzeitig einen Einblick in die kommende Veröffentlichungsstrategie. Alle neuen Miniaturen werden aus Resin erscheinen und in Blistern erhältlich sein. Nach und nach sollen auch die bereits bestehenden Modelle durch Resinfiguren ersetzt werden. Bereits im kommenden Monat könnten erste Figuren erhältlich sein, da die Master der neuen Wave bereits fertig sind. Wir bleiben diesbezüglich für Euch am Ball und berichten sobald es etwas Neues gibt.

Studio 38 besitzen in Deutschland derzeit keine Vertriebskontakte, diesbezüglich sind wir aber in Kontakt mit dem bisherigen Kraken-Team und haben unsere Hilfe angeboten. Auch die bisherige deutsche Homepage und der Architekt-Armeegenerator könnten problemlos von Studio 38 übernommen werden.

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Fantasy
  • Historisch
  • Kickstarter

Bad Squiddo: Freyja’s Wrath Kickstarter live!

24.01.20182
  • Fantasy

Anyaral: The World Of Twilight neue Previews

24.01.20181
  • Warhammer / Age of Sigmar

Age of Sigmar: The Shadow Queen

24.01.20189

Kommentare

  • Ok, Studio 38 hat ja echt ein paar nette durchgeknallte Figuren auf ihrer Seite, scheinen also ein Auge zu haben für eigenständige Figuren-Designs wie es bei Alkemy der Fall ist.
    Was mir aber (hoffentlich unbegründet) etwas Sorgen bereitet ist die Tatsache, daß der eigene Online-Shop keinerlei Sprache außer Französisch zuläßt. Da stellt sich für mich die Frage, ob die Firma sich da nicht mit einem multilingualen System etwas übernimmt.
    Würde mich aber sehr freuen, wenn ich mir umsonst Sorgen gemacht hätte

  • Schön das zu hören!

    Alkemy ist ein schnelles und spassiges System und gehört immer noch zu meinen Favoriten, da es eins der wenigen originellen Skirmish Systeme ist welches eine komplett deutsche Lokalisierung (via Download der Statcards etc.) von Seiten des Herstellers hat.

    • Es ist aber bei weitem nicht das einzigste. Anima Tactics und Eden fallen mir da spontan ein, welche sogar mit deutschen Printmedien aufwarten.

      Ich bin mal gespannt, wie das weitergeht. Dummerweise gab es ja bereits das Rollenspielsystem nur auf französisch, insofern besteht doch eine kleine Befürchtung, dass man auf den Rest des Marktes pfeifft und nur französisch weiterführt. In Frankreich war das System sehr stark und ich denke mal, dass am Ende der Versuch, auch international anzukommen einfach zu viel war um es zu stemmen.

      Trotzdem (und angesichts einer ganzen Menge an Miniaturen des Spielsystems, die sich bei mir stapeln) drücke ich mal beide Daumen für ein “Alkemy wieder geladen”. 😉

      • Wie im Alkemy Forum zu lesen, wird es weiterhin deutsch/englisch/französisch erscheinen. Zumindest das Skrimish. Ob es je eine Lokalisation des Rollenspieles geben wird, bleibt offen.

  • Ich freue mich auf jeden Fall, das zu hören.

    Das Alkemy System ist einfach viel zu innovativ gewesen, wäre schade, wenn es vom Markt verschwunden wäre.

  • Ich freue mich auch das es mit diesem System nun doch weitergeht. Die Spielergemeinde in Deutschland war im Vergleich zu Frankreich in der Tat recht klein, aber gespielt wurde es trotzdem. Und bei Demospielen kam das Spiel auch immer sehr gut an und konnte schnell begeistern. Damit geht es nun hoffentlich wieder weiter.

  • Hoffe das bald die neuen Minis kommen und hoffentlich in Deutschland!!!!
    Kann es kaum noch abwarten!!!!! 🙂

  • Gute Sache! Das katastrophal überteuerte Billigplastik hat mich immer davon abgehalten, mir außer der Grundbox noch etwas zu kaufen. Wenn die Preise für die Resinminis einigermaßen in Ordnung sind, steige ich vielleicht wieder ein. 🙂

  • Der Plastikguss war qualitativ durchaus hochwertig und detailliert, da habe ich schon weit schlimmeres gesehen. Die Biegbarkeit hat immerhin die Bruchgefahr minimiert. Ich möchte nicht wissen, wieviele Speere ich mir sonst schon abgebrochen hätte.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen