von BK-Christian | 12.07.2011 | eingestellt unter: Dystopian Wars

Dystopian Wars: Covenant of Antarctica vorgestellt

Spartan Games entfesseln die Macht des Covenant of Antarctica.

Zum ersten Mal gibt es Bilder der vollständigen Flottenverbände zu Land und zur See:

Dystopian Wars Covenant of Antarctica Landflotte Dystopian Wars Covenant of Antarctica Seeflotte

The enigmatic Covenant of Antarctica is the world’s youngest and most unorthodox nation. Officially established in 1857 by its founder, the eccentric Britannian scientist-aristocrat Lord Barnabas Draynes Sturgeon, the Covenant has caused seismic shifts in global politics and scientific advancement in the few short years of its existence. The Covenent’s military forces are small, but thanks to their extraordinary grasp of technology, they command offensive power out of all proportion to their numbers. The divisions of their military, known as War Fleets, contain land, naval and air elements which work in concert like a well-oiled machine. There are currently thought to be some fifteen War Fleets in operational state, although several more are thought to be maintained as reserves. Antarctican war machines are not radically different in function to any other nations’. Their differences lie in their quality. With superior materials technology and artificial crewmen, they are simply capable of operating at a much greater degree of efficiency than the equivalent machineries of other nations.

The CoA brings a new dimension to Dystopian Wars. Still steeped in the world of steampunk, this small but perfectly formed fighting nation brings state of the art technologies to the conflict. As a new nation to enter the world war with or as an additional fleet to add to your collection, the CoA is huge fun for all players of Dystopian Wars.

Auch der Träger wurde präsentiert:

Dystopian Wars Covenant of Antarctica Träger

 

This massive machine is one of the more advanced vessels in the CoA’s fleets. The relatively small number of troops of the CoA, coupled with the discovery of technology that allows aircraft to be remotely piloted, makes the Pericles Class Drone Carrier an essential asset for commanders to deploy. The Carrier deploys 6 ‘drones’ and operates by watching its drone fly around the gaming table, eventually running out of fuel and ditching. A massive crane in the centre section of the Carrier collects the drones and remounts them on to the six launch racks on the sides of the vessel.

Spartan Games Produkte sind unter anderem bei unseren Partnern Fantasy Warehouse und Fantasyladen erhältlich.

Quelle: Spartan Games

BK-Christian

Chefredakteur von Brückenkopf-Online und Tabletop Insider. Seit 2002 im Hobby, erstes Tabletop Warhammer Fantasy (Dunkelelfen). Aktuelle Projekte: Primaris Space Marines, Summoners (alle Fraktionen), Deadzone/Warpath (Asterianer und Enforcer), Kings of War (Basilea und Oger), Dropfleet Commander (PHR).

Ähnliche Artikel
  • Dystopian Wars

Dystopian Wars: Regelbuchtausch

14.12.20173
  • Dystopian Wars
  • Wild West Exodus

WarCradle: The Dystopian Age

07.12.201717
  • Dystopian Wars
  • Firestorm Armada
  • Uncharted Seas

WarCradle: Übernahme der Spartan Games Spiele

27.09.201741

Kommentare

  • Interessantes Design, hebt sich wirklich von den anderen Fraktionen ab. Nur der Träger sieht irgendwie komisch aus… Bin ja mal gespannt auf die jeweiligen tatsächlichen Umsetzungen ins reale Modell.

  • Also das ist mal wirklich ein eigenartiges, verdrehtes, aber irgendwie geiles Design! Die Schiffe sagen mir jetzt bis auf die Fragatten weniger zu, aber die Landeinheiten sind einfach geil,,,

  • Mein Gott ist das gut… ich glaub ich muss mir die Regeln doch nochmal näher angucken… und wenn die zu sehr UcS sind … eine Epic AdMech Armee draus machen oder sowas^^

  • Hmm, höchst interessante Designs. Die Landfarmee gefällt mir auch etwas besser als die Seeflotte. Aber beides hat einen deutlich futuristischeren Einschlag als die anderen Nationen, aber es passt immer noch ins Setting – eben eher so angelehnt an SciFi Filme der 50er und 60er Jahre…

  • Gefällt mir alles richtig gut. Finde jedes Modell hat einen sehr eigenen Stil und schmigt sich ins Gesamtbild wunderbar ein.

  • Wirklich schick und auch passend zum gesamten Universum um gesetzt.
    Am besten gefällt mir “Mr. Crabs” in der Mitte der Landeinheiten :).

    • Lies den englischen Text dazu. Die werden ferngesteuert und wassern, wenn der Sprit alle ist und der Träger nimmt die anschließend wieder auf…

  • Ich hätte nicht gedacht, dass ich in meinem Alter und auf dieser Seite noch neue deutsche Verben kennenlernen kann. Wassern… ist das vielleicht regional?

    Anyway, btt: es erinnert mich auf ganz charmante Weise an allerlei Konzeptzeichnungen der Nautilus. Ich finde das Schema wirklich hinreißend.

  • also das covenant mausert sich zu meiner neuen lieblingsfaktion.
    finde das design wirklich spitze 🙂

  • ich weis nicht der Träger sieht irgendwie so aus wie ein Glaserei LKW….
    Die Krabbe is aber wirklich schick.

  • Ich denke das wird die erste Fraktion für mich die ich auch kaufen werden. 😉 Flotte, da ich da sicher ein paar Gegner habe.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Diese Homepage verwendet Cookies, um das Nutzungserlebnis zu optimieren. Wenn Sie unsere Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen