von Burkhard | 24.12.2010 | eingestellt unter: Watchdog

Watchdog: Adventskalender – 24. Türchen

Als kleine Überraschung zu Weihnachten haben wir mal angefangen, von allen Redakteuren Bilder und Projekte einzufordern, damit mal gezeigt wird, dass wir nicht nur in irgendwelchen Kellerbüros vor dem PC sitzen, sondern auch selbst begeisterte Hobbyisten sind!

Siamtiger unser  Chefredakteur:

Clint Eastwood Sir Hugos Party Space Wolves Einherjar

Siamtigers Bemalfortschritte könnt ihr in der Tabletopwelt verfolgen, genauer gesagt in Siamtigers Log-o-rama Teil 1 und Teil 2 oder auf dem Chaosbunker.

Darkover unser Stellvertretender Chefredakteur:

Projekte von Darkover findet ihr ebenfalls in der Tabletopwelt, im Overrealm-Threat. Weiterhin versucht sich Darkover gerade im Projekt500.

Unser Redakteur Andarion:

Andarions Miniaturen verfolgt ihr am Besten auf seinem Blog.

Unser Redakteur Aquen:

Aquens Tabletophalle findet ihr in der Tabletopwelt.

Unser Redakteur Craddoc:

Craddos Projekte findet ihr im Laboratory Nine und dem 8. Cadia in der Tabletopwelt.

Unser Redakteur Fritz:

Fritz kleine Malecke findet ihr in der Tabletopwelt.

Unser Redakteur Lameth:

Lameth besitzt gleich mehrere Projekte zu verschiedenen historischen Tabletops der Söldner, Germanen, Römerrussichen Armee und Mantic Untote.

Unser Redakteur LutherOlafson:

LutherOlafson besitzt ebenfalls ein kleines Projekt in der Tabletopwelt. Durch verschneite Straßen könnt ihr dort seine Tau begleiten.

Unser Redakteur SirLeon:

SirLeons Armeen findet ihr in Leons Legionen in der Tabletopwelt. Außerdem besitzt er im gleichen Forum einen Threat über den Aufbau seiner Averland Themenarmee.

Unser Redakteur Garthor:

Als bekennende Grünhaut bemalt Garthor fast ausschliesslich Orks. Inzwischen geht sein Threat in der Tabletopwelt nicht in die ersten oder zweite, auch nicht in die dritte, sondern bereits in die vierte Runde! Wie auch Darkover versucht sich Garthor ebenfalls im Projekt 500.

Unser Redakteur Stahly:

Stahlys Malergebnisse verfolgt ihr am Besten auf seinem Blog, Stahly’s Paintstation.

Unser Redaktionspraktikant und Kaffeeäffchen Helle:

Auch Helle besitzt ein Allgemeines Projekt in der Tabletopwelt, auch bei ihm geht es bereits in die dritte Runde (Teil 1; Teil 2). Gleichzeitig hat er vor einiger Zeit mit der gewaltsamen Übernahme des Orkstammes von Grimrukk und seiner apokalyptischen Horde begonnen. Helle beteiligt sich gleich mit zwei Beiträgen im P500. Einmal mit Drachen und einmal mit Chaos Space Marines.

Bleibt uns nur noch übrig euch

Frohe Weihnachten!

zu wünschen! Wir hoffen ihr habt ein ruhiges, besinnliches Fest mit euren Liebsten und schaut in den Weihnachtsfeiertagen hier wieder ‚rein!

Burkhard

Brückenkopf-Maskottchen, Todesrennen-Rennleiter und Aushilfsbespaßer. Im Zweifelsfall mit irgendeinem Diorama beschäftigt.

Ähnliche Artikel
  • Terrain / Gelände
  • Watchdog

Vidcaster: Luke Towan

12.10.201813
  • Watchdog

Watchdog: Flameon Miniatures

02.09.201819
  • Tutorials
  • Watchdog

Watchdog: Girl&Dog

26.08.20185

Kommentare

  • 23 Tage lang habt ihr uns (zum teil) schönes und fantastisches aus der Welt des TT gezeigt und dann nutzt ihr das 24. Türchen nur für schnöde Selbstbeweihräucherung?

    Als Artikel „Team Spezial, das haben wir gemacht“ würde niemand etwas sagen, niemand. Aber als 24. Türchen ist der leicht schweflige Mief des Eigenlobs, besonders wenn alles (bis auf die Eidechse von Darkover die ist „voll krass“) doch sichtbar unter dem Durchschnitt dessen liegt, was ihr uns bisher gezeigt habt, nicht zu ignorieren.

    Aber denn noch macht euch nicht gleich in den guten Anzug und stellt die Pyramide nicht neben ein offenes Fenster, frohe Weihnachten allen die es feiern.

    (Allen andern frohes was ihr statt dessen tut)

    • Hmm.. Es ging uns hierbei nie darum, etwas außergewöhnliches zu zeigen, noch war das zur Selbstbeweihräucherung gedacht. Es war einfach mal eine Idee des Teams zu zeigen – wie bereits oben im ersten oder zweiten Satz steht – dass wir eben nicht nur irgendwelche News schreiben sondern auch selbst „im Hobby“ sind.
      Ziel des Brückenkopfes war es noch nie, eine Bühne für die oberen Zehntausend der „besten“ Hobbyisten zu sein, egal wie man das messen möchte, sondern einen Einblick in das Hobby zu geben. Dieses Türchen war uns wichtig, um einen „Blick hinter die Kulisen“ zu geben. Du hast das ziemlich falsch verstanden worauf es uns eigentlich ankommt!

      • Ich finds vorallem lustig das ein „Kritiker“ dann nicht mal die Eier in der Hose hat sowas mit Namen zu posten.

        Aber hey, der Brückenkopf ist auf der nächsten RPC vertreten, fahr doch hin und sag das denen ins Gesicht du Muffegänger!

      • Was ich ja vor allem geil finde, ist dass ausgerechnet meine Echse so gelobt wird, die mit einfachsten Techniken gestaltet wurde und weit unter dem Niveau vieler anderer oben gezeigter Beiträge liegt.

        Aber was solls, jetzt hatte zumindest jeder was zu lachen und wir können fröhlich weiterfeiern.:-)

        Frohes Fest Euch allen!

  • @Anonymus
    My Troll-Sense is tingeling…

    Wirklich eine ansehnliche Sammlung von Projekten. Es ist gut zu sehen, was „Normalsterbliche“ mit vergleichbaren künstlerischen Fähigkeiten so alles bearbeiten.

    • Ja, ist´n Troll. Stahlys Sachen sind sogar so „unterdurchschnittlich“, dass die auf der GW Homepage gezeigt wurden …

  • Ein Blick hinter die Kulissen war mir das 24. Türchen auf jeden fall wert. Vielen Dank dafür !

    Frohes Fest, Jungs und Mädels, lasst es euch gut gehen.

    Andy

    • Der Schlangenkrieger ist ein Vortiran der Ophidianer, eine Metallminiatur von Confrontation. Leider wurde die Produktion vor einigen Jahren eingestellt, aber in manchen Shops findet man die Modelle noch, manchmal sogar mir Rabattpreisen. 🙂

  • Alter Schwede… ich hätte ja nie gedacht, dass selbst am Adventskalender jemand was herumzumeckern hat…*g*

    Also, ich bin wohl der mieseste Maler unter den Redaktionsmitgliedern und ich würde nichtmal den Versuch wagen, mich da in irgendeiner Form zu loben, aber es geht doch um was ganz anderes. Ich zeige den Leuten halt mit meinem Kram gerne, dass es auch okay ist, wenn man es nicht so drauf hat. Ich spiele sehr gerne, malen ist nicht so meins. Aber immerhin versuche ich möglichst immer mit bemalten Modellen zu spielen. Nur ist es doch auch für einige Leute etwas entmutigend, wenn sie immer nur absolutes Top-Material vorgesetzt bekommen, dass sie selbst so nicht hinbekommen. Ich habe das jedenfalls immer so empfunden.

    • Joa Leon spricht mir hier aus der Seele. Das ich kein guter Maler bin,dürfte klar sein. Aber hey ich kann damit leben(und mein Umfeld auch 😉 ).

      Ich hatte die Idee hinter diesem Türchen nicht, damit wir uns ein bisschen Eigenlob einheimsen. Sinn ist es eigentlich, wie craddoc bereits sagte, mal einen Blick hinter den Kulissen zu zeigen. Zu zeigen, dass wir vom Brückenkopf auch nur normale Menschen mit normalen Projekten sind.

  • Ich glaube nicht dass wir uns irgendwie rechtfertigen müssen. Die Intention des Beitrags ist doch offensichtlich und hat viel weniger mit „Selbstbeweihräucherung“ zu tun als der Selbstgeltungsbeitrag vom lieben Anonymus
    Sozialkompetenz lernt man leider nicht in der Schule, das muss jeder in Eigenverantwortung leisten was zuweilen ein sehr schwieriger Prozess zu sein scheint.

  • Sehr coole Idee mal zu zeigen was ihr TT-mäßig so treibt, hab mich ohnehin schon gefragt ob ihr bei dem ganzen Aufwand für den BK überhaupt noch zum malen/basteln etc.kommt.Schön das es tatsächlich so istund nebeinbeimuss ich sagen, das ich weder dieses Türchen als Eigenlob emfinde,noch das das Bemalnivau niedrig wäre.Im Ggegenteil erstaunt mich der hohe Stanard auf dem ihr alle so im Durchschnitt malt…da braucht sich warlich keiner verstecken.
    Schönes Fest an alle
    Gruß Björn

    • Wenn ich mir da meine DA auf dem Bild so anschaue, glaube ich nicht, dass die auf so einem hohen Niveau sind, aber gut. 😉

      • Gut aber von den DA sieht man ja auch nur ein Gesammtbild, von dem aus man nicht schließen kann. Wollt aber sowieso nicht jedes einzelne Projekt aufzählen sonder meinte ehr so den gesammt Eindruck aller Projekte, dass es da bei CMON noch auf ein ganz anderes Nivau trifft ist mir auch klar…aber das sind ja zum Teil auch Halbgötter der Bamalung (und machen fast nix anderes, bzw. verdiehnen damit z.T sogar Geld).

      • Na, zumindest die Deathwing Terminators und die Roben der regulären Marines wären doch prima Kandidaten für ein bisschen Army Painter (alternativ Gryphone Sepia in 1-2 Schichten).

        Davon abgesehen würde ich auch behaupten das die meisten der Reds. auf ziemlich gutem Niveau „arbeiten“ und größtenteils überdurchschnittlich gut bemalen.

        Ich find’s gut.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück