von BK-Thorsten | 20.12.2010 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine: Neue Starter-Warcaster nun auch aus Metall

Die neuen Varianten der Warcaster aus den Mk-II-Starterboxen von Warmachine gibt es nun direkt bei Privateer Press auch einzeln und aus Metall statt Plastik.

   

Die Figuren kosten jeweils 9,99 $.

In Deutschland werden die Privateer Press Produkte über Ulisses Spiele vertrieben und sind unter anderem bei unserem Partner Planet Fantasy und TinBitz erhältlich.

Link: Privateer Press
Link: Ulisses Spiele

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: L&L Keynote 2018

23.06.20181
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: Shrine of the Lawgiver preorder

21.06.201817
  • Warmachine / Hordes

Warmachine: Neue Previews

16.06.20181

Kommentare

  • Sind das jetzt PP-online-exklusive Artikel oder werde ich sie über meinen LGS auch „normal“ bei Ulisses bestellen können?

    • Das ist bisher noch unbekannt. Aktuell nur bei PP direkt, wie es auch im Text steht. Allerdings kann man bei Ulisses aktuell auch schon die Sondermodelle der Extreme-Warjacks/-beasts kaufen.
      Ob Ulisses die Warcaster ebenfalls ins Programm nimmt ist aktuell noch unbekannt.

  • Metall? Blöd! Lieber alles aus Plastik und dazu jeweils nen Bausatz für einen individuell gestalbaren Warcaster für jede Fraktion!

  • Hm, es scheint fast als ob PP langsam einsieht, days ihr Plastik in der aktuellen Form doch nicht so das gelbe vom Ei ist.

    Zumindest am Khador Startset sind die Gußgrate an den Jacks einfach nur ein schlechter Witz (Stichwort: Boiler)

    • Hm, also der Menoth Heavy Jack ist qualitativ recht gut, jedenfalls meiner.

      Abgesehen von der Gußqualität : Die haben da auch echt ziemlich großartige Teile dabei. Wenn ich mir den Knüppel vom Plastikcrusader ansehe (4 Klingen am Kopf, kreuzförmig angeordnet, mit Aussparungen als Verzierung, keine für mich Sichtbare Naht von „zusammenfügen“ o.ä.), dann bin ich mir ziemlich sicher, dass das bei GW 3 Teile wären (Knüppel mit Kopf und 2 Klingen + 2 einzelne Klingen).

      Aber es ist halt blödes Plastik, und deshalb sollten sie die Energie lieber in mehr verschiedene Posen für Units stecken und die schön weiter aus Metall machen 🙂

    • Die Kette dürfte nach dem was ich so auf dem Foto als Vergleichspunkte habe so dick sein wie die vom „alten“ Kreoss, und bei dem hält das einwandfrei. Ansonsten muss man sich nur das Modell von Amon anschauen. Die Kugel ist zwar kleiner, dafür aber die Kette dünner und viel länger als bei Kreoss. Und das Modell hält bei mir jetzt seit knapp 4 Jahren trotz ständiger Benutzung/Transport einwandfrei.

  • Hmm, gut das der Kreoss separat rauskommt, so spar ich mir die Box. Aber heißt es nicht, dass die nur über das Mail Order Äquivalent von PP zu haben sein werden?

    Das Thema Plastik und PP ist weiterhin so eine Sache. Das Outsourcen nach CHina hat sich da anscheinend nicht bewährt (eher mittlere Qualität, lange Entwicklungszeiten)) und selber haben die wohl nicht die Technik. Mir unbegreiflich, wenn ich sehe was für gute Qualität zB Spartan Games oder anderen Resin-Produzenten an den Tag legen…

    • Aktuell nur bei PP direkt, wie es auch im Text steht. Allerdings kann man bei Ulisses aktuell auch schon die Sondermodelle der Extreme-Warjacks/-beasts kaufen.
      Ob Ulisses die Warcaster ebenfalls ins Programm nimmt ist aktuell noch unbekannt.

  • PP und Plaste ist ne lange unglückliche Geschichte… auch wenn in den Foren immer gesagt wird das nur ein kleiner Teil der Leute ein hartnäckiger Verfechter von Metall ist, haben in meiner Näheren Umgebung gefühlte 60% der Spieler mehr oder weniger aufgehört aufgrund der Materialumstellung (zumindest lt. Aussagen der Spieler die man so getroffen hat) und nicht wg. der MK1 zu MK2 Umstellung (was aber bei einigen auch mit ein Grund war). Denke mal das ihnen wohl doch ein größere Teil der Käufer weggebrochen ist als sie dachten (aufgrund der Philosophieänderung und der Qualitätseinbussen). Für mich persönlich ist es ein Grund mir die neue Denny zuzulegen, die Plastevariante sagte mir nämlich nicht zu…

  • Nun ich würde mich jetzt nicht als absoluten Verfechter von Metall bezeichnen. Ich finde es zwar wirklich deutlich angenehmer zum bearbeiten und besonders für Umbauten, aber an sich hat Plastik durchaus Vorteile. Und die Modelle an sich sind schöner als die Alten, keine Frage.

    Nur eben leider nicht in der Qualität wie es PP derzeit herausbringt. Zumindest nicht zu der Preis & Qualität Kombination.

    Bei meinen Khador Warjacks waren die Gußgrate so über den Boiler verteilt das sie in kleinste Lücken und über feinen Details lagen. Das Gleiche gilt übrigens auch für die feinen Vertiefungen der Panzerplatten an den Oberschenkeln. Die Gußgrate lagen da genau so darüber das man nur die unmögliche Wahl hat die Platten zu beschädigen oder die Gußgrate drann zu lassen.

    Ein sauberes Entfernen war in beiden Fällen so gut wie unmöglich. Sagen wir es mal so, für Leute die rein Spielen wollen sind die Plastik Warjacks ne tolle Sache. Maler wie ich werde damit sicherlich nicht glücklich. Auch fällt (auch bei Menoth) auf, das die Plastikjacks keine scharfen Kanten haben.

    Der Guß ist sehr detailliert, das gestehe ich PP auf jeden Fall zu, aber die Panzerplatten lassen einfach scharfe Kanten vermissen.

    Ich würde gerne mal ein Youtube Video sehen wo einer von PP eine original Khadorbox aufmacht und die Figuren auf die Qualität der Abbildungen auf dem Cover der Box säubert (ich weiß, dass sind die Promominiaturen, aber gerade das ärgert mich).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück