von BK-Thorsten | 04.12.2010 | eingestellt unter: Warmachine / Hordes

Warmachine: Cygnar Captain Jonas Murdoch

Privateer Press gewährt einen Blick auf neue Cygnarverstärkung: Cyptain Jonas Murdoch.

Jonas Murdoch is a tough-as-nails trencher captain who can take even the worst mercenary scum and whip them into soldiers any Cygnaran officer would be proud to lead. Under his command, a mercenary unit functions as part of the army of Cygnar.

In Deutschland werden die Privateer Press Produkte über Ulisses Spiele vertrieben und sind unter anderem bei unserem Partner Planet Fantasy und TinBitz erhältlich.

Link: Privateer Press
Link: Ulisses Spiele

BK-Thorsten

Brückenkopf-Online Redakteur und Tabletop Insider stv. Chefredakteur. Spielt Infinity, SAGA, Freebooter's Fate, Kings of War, Warhammer 40k, Warzone Resurrection, Dropzone Commander, Deadzone, Dreadball, X-Wing, Konflikt '47, Bolt Action, Dead Man's Hand, Dracula's America, Beyond the Gates of Antares, Dropfleet Commander, Frostgrave, Collision, Bushido, Shadespire, Aristeia! und Warpath.

Ähnliche Artikel
  • Warmachine / Hordes

Warmachine: Crucible Guard Neuheiten

07.10.2018
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press: Aus für No Quarter Prime

02.09.201814
  • Warmachine / Hordes

Privateer Press – Supreme Guardian Preorder

22.08.20186

Kommentare

  • Sieht nach einer richtig toughen und fiesen Nahkampf-„Sau“ aus. Gefällt mir sehr gut. Ich bin immer mehr am überlegen einfach mal mit einer Trencher-Einheit anzufangen. Mal schauen, was dann noch so käme.
    Die Miniatur gibt der idee wieder zimelich viel Auftrieb….

    • Mit ’nem Caster (Stryker oder „Siege“ Brisbane), einem 10er Trupp Trencher + UA und dem Master Gunner oben haste ja schon ne‘ schöne 15 Punkte Truppe mit der man sogar (mehr oder weniger) gegen die Battleboxes antreten kann.

      Mehr Kriegsmaschinisten braucht das Land!

      • Nur dass Murdoch in der Liste keinen Sinn ergibt.

        So wie ich das verstehe, ist der doch dazu da, Mercs besser nutzbar zu machen, oder? Ich vermute mal die gelten dann als friendly faction models oder so …

      • @Abdiel: Richtig, aber Nutzen ist zum konvertieren eines vielleicht nur GW Spielers IMO erstmal zweitrangig. Habe auch genug Modelle die nicht immer Sinn machen, die ich aber trotzdem irgendwie geil finde und auch deswegen ab und an aufstelle.
        Und wenn „The Count“ vielleicht noch gar kein Warmachine spielt, würde ich ihm in jedem Fall raten erstmal 15 Punkte an Einheiten zu kaufen die ihm optisch/sculpt-technisch gefallen. Nachkaufen und das Ganze optimieren kann man dann immernoch.

        @The Count: Mit ~60€ bei Tinbitz solltest Du dabei sein. Die 10er Box Trencher haut halt heftig rein mit knapp 36 Euro.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen (Tracking & Analyse):
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies zur verbesserten Nutzung der Website zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück