von Dennis | 05.08.2010 | eingestellt unter: Warhammer / Age of Sigmar

Warhammer Fantasy: LARP Sigmarpriester

Warhammer Fantasy gibt es nicht nur als Rollenspiel von Feder & Schwert / Heidelberger, sondern inspiriert auch die Spieler von Liverollenspielen.

So haben wir gestern auf der Tabletop Welt Bilder von 2 Sigmarpriester Gewandungen gefunden, die wir euch nicht vorenthalten möchten.

Sigmarpriester von Farmerownia

Farmerownia - Sigmarpriest Armor Farmerownia - Sigmarpriest Armor Farmerownia - Sigmarpriest Armor Farmerownia - Sigmarpriest Armor Farmerownia - Sigmarpriest Armor

Sigmarpriester von Eysenkleider

Eysenkleider - Sigmarpriest Armor Eysenkleider - Sigmarpriest Armor Eysenkleider - Sigmarpriest Armor Eysenkleider - Sigmarpriest Armor Eysenkleider - Sigmarpriest Armor

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Realm of Chaos Wut und Verzückung

15.12.201814
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Wrath and Rapture Preview

11.12.20185
  • Blood Bowl / Fantasy Football
  • Necromunda
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Neuheiten für Necromunda, Bloodbowl und Armeeboxen

01.12.201811

Kommentare

  • the sun reflected from those bald heads hurts my beautiful eyes.

    aber ansonsten *THUMBS UP*

    Wo bleiben die Dunkelelfenhexen?

  • Respekt!
    sieht sehr realistisch aus! Gefällt mir. Es fehlen noch ein paar Imperiumssoldaten, dan wäre es perfekt.
    Dunkelelfenhexen? Warum nicht gleich Hexenkriegerinnen?

      • Ach komm, reicht es nicht, wenn wir uns vorstellen, dass echtes Blut von der Klinge tropft? 😉

        Die Sigmarpriester sehen schon klasse aus. Persönlich gefällt mir der untere besser. In reale Proportionen übertragen sind die Priester sonst zu überladen für meinen Geschmack. Wenn ich es auf den Punkt bringen sollte, würde ich sagen, dass mich die beiden Siegel an sich und in ihrer konkreten Position an dem Gewand stören. Denn entweder sind es Objekte sakraler Bedeutung, dann würden sie behutsam und vernünftig angebracht werden an Stellen, an denen sie die Würde des Amtes unterstreichen, oder eben nicht und sie werden angebracht, wie ein Preisschild im Supermarkt – in welchem Fall ich als Sigmarpriester dem Typen, der sie anbringt, ein wenig wahren Glauben einprügeln würde, wenn er mich und meine heilige Rüstung auch nur damit verschandeln wollte. 😉

        Ohne den Glauben irgendwelcher Betroffenen verletzen zu wollen, aber selbst die Fisch-Aufkleber, mit denen einige Christen ihren Glauben zur Schau stellen, werden ordentlicher auf den Autos platziert – ach, was rede ich, Phantasialandaufkleber ja schon.

    • Hexenkriegerin gibts auch bei Farmerownia glaube ich. Ansonsten alles schon gesehen. Auch Orktruppen die wie direkt aus dem Spiel aussahen (mit Musclesuits) etc. wartet mal bis das Conquest rum ist und sucht dann mal nach Bilder.

  • Der erste sieht mehr nach der Vorlage aus, aber der zweite macht insgesamt irgendwie mehr her, Proportionen und Gewandung gefallen mir da insgesamt besser.

    • ja aber diese weiß/rote Kombination hat für mich mehr was von einem Warmachine Zeloten aus dem Protektorat. Nichtsdestotrotz eine super Arbeit.

      Die 1. Rüstung dürfte sehr vom letzten Warhammer PC-Spiel inspiriert worden sein (wobei der Sigmarpriester da sehr nah am TT dran war) sieht man schön bei der knienden Pose.

  • Ich mag den ersten mehr. Mehr magischen und religiöser Klimbims.

    Aber ich mag auch die neuen Staatstruppen mehr als die alten. 🙂

  • Die untere Rüstung scheint auch auf „Mass“ geschmiedet worden zu sein, die obere sitzt nicht so recht, finde ich.

    Sieht aber toll aus! Vor allem mal keine Rüstung aus Pappe … 🙂

    Vielleicht gibt es die Glatze ja mitgeliefert …? (vor allem, wenn man die Kosten für eine echte Rüstung bedenkt)

  • Was die erste Rüstung betrifft; ich habe schon schöneres aus polnischen Schmieden gesehen (aber genug, was dem gesehenen entspricht). Dieses weiß-rot der 2. Variante ist schon sehr Geschmackssache, aber der Schnitt ist toll. Die zweite Panzerung scheint auch mehr zu taugen.

  • Die obere Rüstung ist anscheinend aus gefärbten Leder gemacht. Alles in allem seeehr schick. Obwohl ich mich nie an den Metallkragen vor der Fresse gewöhnen könnte. Schon mal versucht damit ein Bier oder gerne auch einen Schluck Messwein zu trinken?

  • Der erste ist mMn nicht so gut gelungen bzw zu Fantasy. Kritische Stellen (Knie, Arme) sind ungepanzert, die Schulterteile viel zu groß.

    Die 2. Ist nach meinem dafürhalten praktischer und mMn auch schöner(nich so vil Klimbim)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.