von Dennis | 14.04.2010 | eingestellt unter: Warhammer 40.000

Warhammer 40.000: Necron Gerüchte Zusammenfassung

Eine Zusammenfassung der bisherigen Gerüchte zu den Necrons und ihren möglichen Release Ende 2010 / Anfang 2011.Manche Gerüchte kündigen zwar ein Release im November 2010 bzw. Januar 2011 an (Dezember ist in der Regel reserviert für allgemeine Hobbyartikel, wie Farbsets oder Gelände), aber WarSeers Harry spricht von einem Release der erst danach folgen soll, mit der Tendenz März / April 2011.

Es wird neue Einheiten geben, wie dies bereits bei den anderen Codex Releases der Fall gewesen ist (Siehe neue Tyraniden Einheiten oder Blood Angels). Angeblich sollen sich darunter ein neues Fahrzeug, ein HQ und eine Kernauswahl befinden.
Folglich wird es auch ein paar wenige Veränderungen bei der Einteilung der Einheiten in die jeweiligen Auswahlen geben. Zu dem sollen ein paar der Regeln verändert werden, ohne dass die komplette Armee „neu erfunden“ wird. Sachen wie Verletzungen ignorieren soll als Aufwertung verfügbar sein, und Ich komme zurück soll zumindest geringfügig angepasst werden.

Wie in den bisherigen Releases werden auch hier wieder 3-4 neue Plastikboxen erwartet und ein paar Blister. Die Produktpalette bleibt zum Großteil bestehen und wird nur ergänzt. Zwar soll im neuen Codex eine ähnliche Einheit wie der Pylon (siehe Forge World) enthalten sein, allerdings ist es hier nicht sehr wahrscheinlich, dass ein Modell zur 1. Wave kommt, ähnlich wie beim Tervigon oder Stormraven. Angeblich sollen die Extinktoren, Gruftspinnen sowie die neue HQ Auswahl des Necromancers als Plastikbox verfügbar werden.

Extinktoren sollen auf 40mm Bases kommen und deutlich größer, massiger aber dynamischer modelliert worden sein. Die Gruftspinnen kommen in 3 verschiedenen Varianten.

Der Necromancer soll ein Großmodell und der zentrale Fokus der Neuauflage sein, (quasi Necron-Gegenstück zum aktuellen Trend mit Trygon, Höllenglocke usw.). So heißt es, dass er einen mechanischen Skeletttorso hat in dem ein Kristall eingefasst ist, und mit zwei verheerenden Waffen ausgestattet ist.
Necrons sollen sich zu dem weiter von den Marine Profilwerten entfernen, dafür sollen aber Necron Krieger wieder Allround Talente werden.
Dafür soll es einen Batzen neuer Optionen für die Einheiten geben und sich auch bei den neuen HQ Auswahlen einiges tun.

Quelle: WarSeer

Dennis

SiamTiger / Dennis, Stellvetr. Chefredakteur von Brückenkopf Online. Seit 1996 im Hobby. Erstes Tabletop Blood Bowl. Aktuelle Projekte: http://www.chaosbunker.de/

Ähnliche Artikel
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

GW: Wochenvorschau mit Sororitas und mehr für Beastgrave

11.11.201917
  • Warhammer / Age of Sigmar
  • Warhammer 40.000

Games Workshop: Neue Previews

03.11.201925
  • Community
  • Warhammer 40.000

Tabletop Workshop: Genestealers

03.11.20193

Kommentare

  • Wie man es als Necronspieler gewohnt ist: abwarten und Tee drinken, wer heute noch Necs spielt (zu denen ich gehöre) hat inzwischenzeit eh sehr viel Geduld.
    Ebenso gebe ich nicht viel auf die Aussagen zum Necromancer, wenn ich mir überlege wie lange es gedauert hat bis wahre Gerüchte zum Stormraven verfügbar waren…
    Auch was die anderen Punkte angeht bin ich dem gegenüber kritisch eingestellt, allerdings wird sich davon sicher einiges bewahrheiten, denn es sind primär absolut notwendige Änderungen, die sogar GW begreifen sollte.

  • Die Ernte wurde eingebracht und jetzt warten alle Necron, außer ein paar wenige, wieder auf das Signal zur nächsten Ernte…..

  • Und ich hatte mir vor ein paar Jahren mal die Necrons als Zweitarmee gekauft, 3500 Punkte angemalt und dann aus einer Laune heraus alles verkauft. Ich könnte mich in den Arsch beißen. Jedes Mal, wenn ich hier was neues zu den Necrons lese, bekomme ich wieder Bock auf die Jungs.

    Verdammt!

    • DAs geht mir ganz genau so! Ich habe mir die Jungs damals zum Start gekauft und sie waren meine absoluten Lieblinge. Allerdings auch wenig abwechslungsreich, deshalb habe ich sie dann auch vertickt um was anderes (ich glaube es waren Hexenjäger/Imps) zu spielen. Biberkacke!

      Wenn die Gerüchte auch nur ansatzweise in Erfüllung gehen schlage ich zu!

  • Zwischen den Zeilen klingt das alles garnicht so rosig.

    Zuerst einmal: Kleiner Übersetzungsfehler, es wird nämlich von „Immortals“ im englischen Gerücht gesprochen => Extinktoren

    „Lil‘ Pylon“: Hier könnte ich mir zwei Möglichkeiten vorstellen, wie es auf das Spielfeld kommt: Schocktruppen oder gleich von Anfang an, beides mal (wahrscheinlich) gleich lahmgelegt. Schaden dürfte wohl des Partikelemitters des Monolithen entsprechen, vielleicht mit einer weiteren Option auf gezielteres Schießen (Lanzenwaffe?).

    „Größere Extinktoren“: Auch hier, zei Möglichkeiten:
    Wir erhalten bei den Viechern den selbigen Bonus, wie uns ein Destruktorkörper gewährt (Wäre ein Widerstand von 4, dazu später aber mehr), was im Prinzip nicht verkehrt wäre, schließlich stellen sie eine Mischung aus halbwegs schlagfertiger Elite und Devastoren-Verschnitt da.
    Oder aber es funktioniert wirklich wie eine Terminatorenrüstung, vielleicht mit einer Möglichkeit zu einem Rettungswurf von 4+ (IMMORTALS).
    Ich würde beide Möglichkeiten begrüßen.

    „Weg von Marine Werten“:
    Da ich mal stark bezweifle, dass Games Workshop einen Widerstand von 5 als Standard-Auswahl wirklich ins Spiel tragen möchte, wäre hier wohl ein Herabrutschen auf imperiale Werte wahrscheinlicher. KG und BF werden wir wohl beibehalten dürfen (juchu…), S und W dürften auf 3 gesenkt werden (mit einer Option zum „oder“, schließlich wäre auch S3 W4 nicht „marinehaft“). I und A werden bleiben, MW… vielleicht gesenkt auf 9 ODER abhängig von der Gesamtzahl der Einheiten und somit praktisch eine Abänderung der Dematerialisierungsregel (prozentualer Morwalwert?). Punktetechnisch würden die Necronkrieger dann mit IKW und Verletzung ignorieren auf dem selben Punktestand bleiben.

    „Necron’allround’krieger“:
    Ich weis, es gibt viele Gerüchte bezüglich der Abänderung der Gauss-Waffen, sodass es nurnoch -1 auf der Schadenstabelle gibt. Aber wie sieht es denn damit aus:
    Gausswaffen werden Melterwaffen. Ja, klingt zuerst utopisch, aber so unwahrscheinlich ist das nicht. Denn Melterwaffen setzen ja nicht unbedingt DS 1 vorraus, könnten somit für die Waffen angepasst werden. Damit das nicht zu stark ist, bleiben die Necronkriegerwaffen eben Schnellfeuer. Ergo Melterfunktion bei einem Schuss auf 12″ oder bei 2 Schüssen auf 6″. So stark wäre das garnicht und ich denke jeder könnte damit leben. Zumal es ja eh keine Skelettmarines mehr sind.

  • Weg von den Space Marine Werten? Beim KG würde ich es verstehen aber bei RW nicht, schließlich sind es Maschinen mit einer hochentwickelten Technologie die anderen weit überlegen ist… Ach einfach mal abwarten was passiert…bisher kommt man noch so zurecht.

  • Nun, ich hoffe dass sie weiterhin die eher statische und unzerstoerbare Arme bleiben. Was man allerdings nicht machen sollte waere ihre Mobilitaet zu erhoehen.

  • Jetbikes, shocken, Phantome und das ganze ge-
    porte; kann man das überhaupt noch erhöhen? : p

    Ob mir der „Necromancer“ gefallen will…?

    Nein eher nicht; ich würde mich aber sehr über alternative Ausrüst-Optionen bei den Alpträumen freuen. Auch die von einem Ex-Codexschreiber inoffiziell nachgereichten Necro-Zombies würden mir gut gefallen (auch wenn das Thema inzwischen von mindestens zwei anderen Systemen durchgekaut wurde).

  • Im prinzip ist der aktuelle necron codex gar nicht schwach. und die profilwerte gehen auch in ordnung. aber die necrons brauchen unbedingt mehr abwechslung. wer kennt 500 pkt necrons? 20 krieger+ lord. immer. ohne eine andere möglichkeit. eine zweite standard auswahl wäre pflicht im neuen codex. und spezialwaffen wie flamer für die trupps. abwechslung halt.

    • Von den Profilwerten wollen sie ja weg (wenn es denn auch so stimmt) um einen Unterschied zu den Marines zu haben, nicht weil die nicht spielbar wären oder so.
      Fluffmäßig würde ja W5 passen, aber das wäre zu hart für die ganze Armee (wurde ja schon blau beleuchtet 🙂 ). Ansonsten würde ich dazu tendieren KG etwas zu drücken und BF etwas anzuheben. Mit entsprechenden Waffenregeln hätte man dann (hoffentlich) ne spielbare und nicht übermächtige Ballerarmee.
      Hab das jetzt nicht so genau durchdacht, kann gut sein dass das doch nicht so gut klappt wie ichs mir überlegt hab.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.